Armed Response – Unsichtbarer Feind

Blu-ray Review

Armed Response - Unsichtbarer Feind Blu-ray Review Cover
Concorde Home, 16.11.2017

OT: Armed Response

 


Anlage 9

Low-Budget-Sci-Fi-Horror-Mix mit prominentem Personal.

Inhalt

Armed Response - Unsichtbarer Feind Blu-ray Review Szene 1
Isaac und sein Team sind in der Anlage eingeschlossen

IT-Spezialist Gabriel, der seit dem Tod seiner Tochter mit einem schweren Traum zu tun hat, wird von Isaac, dem Chef eines Sondereinsatzkommandos besucht. In einer geheimen Einrichtung, die Gabriels Programm zur Wahrheitsfindung bei Gefangenen-Verhören nutzt, scheint es zu Unregelmäßigkeiten gekommen zu sein. Außerdem ist der Funkkontakt abgebrochen. Man weiß nicht, was vor Ort passiert ist. Gabriel, der im Computersystem der Anlage nach Hinweisen suchen soll, und das Team von Spezialkräften finden vor Ort zunächst keine Menschenseele. Doch dann taucht eine verunstaltete Leiche nach der anderen auf und die Anlage wird plötzlich abgeriegelt. Die Einheit sitzt in der Falle und weiß nicht, wer – oder besser was – ihnen da auflauert …

Armed Response - Unsichtbarer Feind Blu-ray Review Szene 5
Gabriel kann noch nicht deuten, was ihm der Computer zeigt

Gene Simmons, Zungenakrobat und Bassist der legendären Rock-Schauspieler Kiss, hatte seine produzierenden Hände in diesem Mix aus Action, Wrestling und Horror im Spiel. Doch nicht nur das, hat er sich auch einen (ungeschminkten und kahlköpfigen) Gastauftritt nicht nehmen lassen. Mit seiner von ihm mitgegründen Filmproduktions-Firma Erebus Pictures gibt er die Marschrichtung vor, „hochwertige, aber bezahlbare Horror-Sci-Fi-Filme“ zu produzieren. Nehmen wir Simmons doch mal beim Wort und prüfen seine Aussage: „Bezahlbar“ war Armed Response – Unsichtbarer Feind ganz sicher, das sieht man schon alleine am reduzierten Setting. Hochwertig … nun ja – im Rahmen von C-Movices sicherlich auch das. Immerhin liefert der Genrefilm mit Wesley Snipes und WWE-Star Seth Rollins zwei potente Actiondarsteller und stellt ihnen mit Anne Heche eine tatkräftige Heroine an die Seite. Die darf ziemlich oft „gesichert“ rufen und sich ein bisschen erschrecken, wenn eine erdolchte Leiche vor ihr auftaucht. Abseits des Sarkasmus‘ entwickelt sich während der ersten halben Stunde eine durchaus annehmbare Spannung, wenn das Team in der Anlage nach Indizien für den Verbleib, bzw. den Tod der ursprünglichen Insassen sucht. In der zweiten halben Stunde zieht sich das Geschehen allerdings ziemlich, weil dem Drehbuch nicht wirklich viele innovative Einfälle gelingen. Kaschiert wird das mit ein paar deftigen Kills, die auch schon mal einen zermatschten Schädel zurücklassen. Was wirklich fehlt, ist die Action. Erst nach gut 80 Minuten gibt’s die erwarteten Handkanten-Fights und auch Snipes darf zeigen, dass er es noch drauf hat. Die Story und ihr tragischer Hintergrund sind zu dem Zeitpunkt allerdings komplett aus dem Ruder gelaufen und liefern auch keine Auflösung.

Armed Response - Unsichtbarer Feind Blu-ray Review Szene 4
Wrestler mit Schauspiel-Attitüde: Seth Rollins

Bild- und Tonqualität

Armed Response - Unsichtbarer Feind Blu-ray Review Szene 2
Was für ein Teufel steckt nur in der Einrichtung?

Das Bild von Armed Response lebt von seinen kräftigen Farben und dem recht guten Kontrastumfang in den Innenraum-Sequenzen. Leider gesellen sich in den dunklen Bereichen und Hintergründen sichtbare Banding-Effekte hinzu (8’15) und so mancher Schwenk ruckelt sichtbar. Körnung gesellt sich hinzu, wenn die Bilder allzu dunkel werden oder die Aufnahmen von den Helmkameras kommen. Close-ups – gerade jene von Snipes – sind allerdings mitunter extrem scharf und knackig.
Akustisch lebt Armed Response durchweg von sehr räumlichen Filmscore-Sequenzen und äußerst effektvollen Shoot-outs. Die deutschen Dialoge sind zwar nicht von der hochwertigsten Sorte, gelangen aber klar verständlich ans Ohr. Soundeffekte wie die Synapsen-Kontrolle während des Verhörs des Gefangenen, sind ebenfalls allgegenwärtig und der Sub bekommt schon aufgrund der dynamischen Filmmusik gut zu tun. Richtig präzise kommen einzelne Schüsse aus den Speakern

Bonusmaterial

Armed Response - Unsichtbarer Feind Blu-ray Review Szene 6
Isaac hat keine saubere Vergangenheit

Im Bonusmaterial von Armed Response gibt’s immerhin ein 20-minütiges Hinter-den-Kulissen-Featurette, das sowohl Snipes als auch Gene Simmons zu Wort kommen lässt. Der ist nicht nur erfrischend selbstironisch drauf, sondern erzählt tatsächlich interessante Anekdoten aus seiner Vergangenheit und zu seiner Film-Leidenschaft.

Fazit

Armed Response nutzt ein reduziertes Setting und hat eigentlich eine ganz anständige 90er-Jahre-Horrofilm-Prämisse. Allerdings fehlen ihm einfach die Ideen, um über 94 Minuten Laufzeit spannend zu unterhalten. Wer aber langer schon mal wieder was von Wesley Snipes sehen wollte und ansonsten Freund von Steven-Seagal-Filmen ist, der greift hier zu.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 70%
Tonqualität (dt. Fassung): 75%
Tonqualität (Originalversion): 75%
Bonusmaterial: 40%
Film: 50%

Anbieter: Concorde Home
Land/Jahr: USA 2016
Regie: John Stockwell
Darsteller: Wesley Snipes, Anne Heche, Dave Annable, Colby Lopez, Kyle Russell Clements, Morgan Roberts
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 1,85:1
Laufzeit: 94
Codec: AVC
FSK: 18 (ungeschnitten)

Trailer zu Armed Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.