Careful What You Wish For – Bis dass der Tod sie scheidet

Blu-ray Review

Careful What You Wish For - Bis dass der Tod sie scheidet Blu-ray Review Cover
Universum Film, ab 03.04.2015

OT: Careful What You Wish For

 


Bauernopfer

Für Doug wird ein Traum in Form einer Traumfrau wahr.

Inhalt

Careful What You Wish For - Bis dass der Tod sie scheidet Blu-ray Review Szene 1
Doug und sein Kumpel wollen in den Ferien möglichst viele Mädels klarmachen

Doug ist ein junger Bursche, der einen Teil seiner Sommerferien gerne auch mal in weiblicher Gesellschaft erleben würde. Die ausgelassene Stimmung am Ferienort nahe eines romantischen Waldsees scheint dafür eigentlich prädestiniert. Doch irgendwie blitzen er und sein Kumpel meist ab. Dann jedoch zieht nebenan ein wohlhabender Businesstyp mit seiner ebenso schlanken wie attraktiven und jungen Frau ein. Doug, zunächst noch ein wenig schüchtern, beobachtet sie aus der Ferne. Doch als sich herausstellt, dass der neue Herr Nebenan eine etwas ältere Segelyacht wieder auf Vordermann bringen möchte, ohne jedoch tiefreichende technische Kenntnisse zu haben, nimmt Doug Harpers (so heißt der reiche Nachbar) Vorschlag an, dass er sich ein wenig um den Motor des Seglers kümmert. Gesagt, getan, erscheint Doug am nächsten Tag und wird Zeuge des frühmorgendlichen Wasserbades von Harpers Frau – nacktes Abduschen in einer kaum sichtschützenden Kabine inklusive. Als er der Dame auch noch dabei helfen muss, in das Haus einzubrechen, weil sie sich (angeblich) ausgeschlossen hat, kommt es zum ersten körperlichen Kontakt, denn die blonde Frau reizt den noch jungfräulichen Twen aufs Äußerste. Während Doug sich anschließend im siebten Himmel wähnt, hat seine hübsche neue Freundin einen Schatten auf ihrer Seele. Harper misshandelt sie bisweilen und nach einer erneuten Attacke, erschlägt sie ihn in Notwehr mit dem Feuerlöscher. Ihr Hilferuf erreicht Doug, der natürlich für die Beseitung der Leiche zuständig ist – und schon steckt er tief in einem Wust aus Gefühlen, Totschlag, Beseitigung von Beweismitteln und Versicherungsbetrug …

Careful What You Wish For - Bis dass der Tod sie scheidet Blu-ray Review Szene 3
Dougs Objekt der Begierde: Lena

„Careful What You Wish For“ – man solle lieber vorsichtig mit seinen Wünschen sein, es könnte passieren, dass wahr gewordene Wunsch- sich zu Alpträumen entwickeln. Ausgehend von dieser Prämisse spinnt Elizabeth Allens Thriller ein recht kurzweiliges Netz aus erotischen (etwas) und spannenden (etwas mehr) Elementen. Nur wenige Minuten vergehen und Isabel Lucas darf im schneeweißen Zweiteiler kamerawirksam wie ein feuchter Jungentraum ihren nassen Körper in Zeitlupe aus dem See schälen. Alles vor den Augen von Doug natürlich. Das wirkt in einigen Szenen ein bisschen wie in „Die blaue Lagune“, nur dass Frau Lucas auch als Magermodell durchgehen könnte. Ganz im Gegensatz übrigens zu Nick Jonas, den man als einen von den Jonas Brothers, mithin also als Musiker kennt. Der junge Akteur, der abgesehen von Serienauftritten bisher erst in einem TV-Langfilm auftrat, darf einen vermutlich für Careful What You Wish For noch mal extra gestählten Body in die Kamera halten. Überraschend gut und glaubwürdig schlägt er sich in der Rolle des Spielballs einer manipulativen Frau, bekommt sowohl die körperlichen, als auch die dramatischen Momenten verhältnismäßig ausdrucksstark hin. Isabel Lucas ist zwar praktisch in einer Paraderolle zu sehen, über das Niveau eines blonden Dummchens kommt sie trotz ihrer zwiespältigen Figur kaum hinaus. Herausragend in Careful What You Wish For sind die Nebendarsteller: Paul Sorvino als relaxt-abgeklärter Ortssheriff sorgt für den einen oder anderen Lacher und Dermot Mulroney gibt einen schmierig-fiesen Geschäftsmann. Die Geschichte selbst verläuft bis fünf Minuten vor Ende ohne jede Überraschung in gängigen Genrekonventionen. Bereits in dem Moment, in dem Doug das Fenster einwerfen soll, ist klar, wo der Hase langlaufen wird. Und dann wendet sich doch tatsächlich noch einmal das Blatt und im Finale gibt’s dann noch mal einen trickreichen Twist. Das macht den Film zwar nicht zum Thriller-Highlight, man wurde aber auch schon bedeutend schwächer bedient, wenn’s um Erotikthriller geht.

Bild- und Tonqualität

Careful What You Wish For - Bis dass der Tod sie scheidet Blu-ray Review Szene 4
Wer so lasziv ein Handtuch um seine schlanke Taille schwingt, führt etwas im Schilde

Während der Ton von Careful What You Wish For hin und wieder während der Filmmusik Akzente setzen kann, gleichsam recht offen klingt, wenn die Szenerie nach Draußen oder in die Bar wechselt, schwächelt die Bildqualität ein wenig. Vor allem die Schärfe lässt zu Wünschen übrig. Weder in Close-ups, noch in Halbtotalen wird es richtig knackig. Careful What You Wish For setzt dem Ganzen dafür einen recht ordentlichen Kontrastumfang und angenehme Farben entgegen. Zudem ist das Bild recht ruhig und rauscharm. Rauschen tut’s beim Ton nicht, dafür überzeugen beide dts-HD-Master-Spuren mit klaren Diaogen und der Subwoofer bekommt beim Filmscore sogar mal richtig Druck. Nett vertont sind auch die Szenen, in denen Doug mit High-Speed auf dem Moutainbike durch den Wald düst.

Bonusmaterial

Careful What You Wish For - Bis dass der Tod sie scheidet Blu-ray Review Szene 2
Harper ist ein bedrohlicher Typ

Im Bonusmaterial von Careful What You Wish For halten sich insgesamt neun Interviews mit den Darstellern sowie eine B’Roll auf. Letztere ist erfrischenderweise sogar untertitelt, was bei unkommentierten B’Rolls nicht sonderlich häufig der Fall ist. Mehr gibt’s dann allerdings nicht zu entdecken.

Fazit

Careful What You Wish For, der in Deutschland noch vor den USA erscheint, liefert verhältnismäßig spannende Unterhaltung, ein bisschen nackte Haut und einen überraschenden Abgang – mehr als so manch anderer Möchtegern-Thriller von sich behaupten kann.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 65%
Tonqualität (dt. Fassung): 70%
Tonqualität (Originalversion): 70%
Bonusmaterial: 30%
Film: 60%

Anbieter: Universum Film
Land/Jahr: USA 2015
Regie: Elizabeth Allen
Darsteller: Isabel Lucas, Nick Jonas, Dermot Mulroney, Graham Rogers, Paul Sorvino. Kiki Harris
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 91
Codec: AVC
FSK: 12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.