Das Duell

Blu-ray Review

das-duell-western-blu-ray-review-cover
Weltkino, 09.12.2016

OT: The Duel

 


Die andere Seite des Ufers

Stimmungsvoller Western mit mystischer Beinote.

Inhalt

das-duell-western-blu-ray-review-szene-3
Davids Frau Marisol steht vor einer Reise, die ihr Leben verändern wird

Texas im Jahre 1866: Der kleine Knirps David Kingston muss mit ansehen, wie Abraham, der religiöse Prediger einer weißen Gemeinde im texanisch-mexikanischen Grenzland seinen Vater im Duell mit dem Messer ersticht. 22 Jahre später ist David ein Texas Ranger, also einer von denen, die im Grenzgebiet entlang des Rio Grande für Recht und Ordnung zwischen weißen Siedlern und Mexikanern sorgen sollen. Als solcher erhält er vom Gouverneur die Aufgabe, den Fall des toten Neffen eines mexikanischen Generals zu untersuchen, um einen neuerlichen Krieg zwischen den verfeindeten Nationen zu unterbinden – allerdings undercover. Da er seine Frau nicht davon abhalten kann, mitzureiten, stoßen die beiden nicht überall auf Begeisterung – immerhin hat Marisol hispanische Wurzeln. In Mt. Herman angekommen, stellen sie fest, dass Abraham die Stadt unter seiner Kontrolle hat, was ihn jedoch nicht daran hindert, den „Fremden“ zum neuen Sheriff zu ernennen. Als solcher hat er schnell Abrahams Sohn Isaac auf dem Kieker, der ein äußerst aggressiver Kerl ist. Doch es steckt etwas viel Grausameres hinter den mexikanischen Toten als der pubertäre Sohn eines Predigers …

das-duell-western-blu-ray-review-szene-2
Abraham installiert David als neuen Sheriff

Liam Hemsworth und Woody Harrelson kennen sich aus dem Panem-Franchise, standen dort aber noch auf der gleichen Seite. In Kieran Darcy-Smiths (Wish You Were Here) Western dürfen sie nun das titelgebende Duell austragen. In erlesenen Bildern folgt man dem Geschehen, das zunächst einmal nichts von wilden Cowboy-Schießereien wissen will. Die Ermittlungsarbeiten Kingstons erfolgen konzentriert und werden von Hemsworth mit liberaler Einstellung vorgetragen. Rassismus und religiöser Fanatismus sind Grundmotive, die Das Duell nutzt, um zwei Welten gegenüberzustellen und zu zeigen, wie zerrissen die zusammengewürfelte Bevölkerung der USA seinerzeit waren [und heute (wieder) sind]. Obwohl es erst Darcy-Smiths zweiter abendfüllender Spielfilm ist, hat er seine Western-Hausaufgaben gemacht und weiß, welche Einstellungen für Atmosphäre und Stimmung sorgen. Keine schnellen Schnitte oder hektischen Kameraführungen versuchen hier über mangelnde Action hinwegzutäuschen. Vielmehr liegt die Konzentration auf den Schauspielern, von denen Harrelson seiner schon nicht kurzen Liste an herausragenden Darbietungen eine weitere hinzufügt. Als glatzköpfiger Priester wirkt sein kompletter Gestus diabolisch und fesselnd. Trotz der vordergründigen Höflichkeit und Freundlichkeit Abrahams weiß man augenblicklich, dass er kaum etwas Gutes im Schilde führt.

das-duell-western-blu-ray-review-szene-5
Abraham erzählt gerne Geschichten aus dem Krieg

Was Das Duell aber abgesehen von den Schauspielern (ja, auch Liam Hemsworth macht einen guten Job) sehenswert macht, ist die eingestreute Mystik und der Anteil an Rätsel. Warum fantasiert Marisol plötzlich, was machen die Chinesen und Engländer in der Stadt und welche Macht üben Abrahams Predigten auf die Einwohner aus? Als David das schließlich erfährt, ist er ebenso schockiert wie wütend und der Zuschauer fühlt sich doch tatsächlich ein wenig an Hostel erinnert – freilich ohne echten Splatter. Denn entgegen des mit Horrorelementen gewürzten Bone Tomahawk bleibt Das Duell dann doch eher dem klassischen Western verpflichtet. Jenem Western, der sich noch um Männerrituale und eine Art von Ehre schert – wenn auch um eine seltsame. Vielleicht wäre es schön gewesen, ein paar mehr Informationen über die Ehe zwischen David und Marisol zu erfahren, um den Wandel (obschon durch Abrahams „Fähigkeiten“ provoziert) der Frau nachvollziehen zu können. Die Dynamik innerhalb des Trios ist nicht immer ganz frei von Mängeln und dürfte emotional greifbarer sein. Dennoch faszinieren Schauspiel und Stimmung – gerade, wenn im Showdown zwischen David und Abraham packende Schusswechsel und ein intensives Finale für ein bisschen notwendiges Sitzfleisch zwischendurch entschädigen.

Bild- und Tonqualität

das-duell-western-blu-ray-review-szene-1
David und Isaac stehen sich im Duell gegenüber

Während die Bildruhe von Das Duell erstaunlich gut geraten ist und keinerlei Rauschen oder grobes Korn offenbart, dürfte die Schärfe zu jeder Zeit und aus jeder Perspektive noch etwas besser sein (Wiese 13’20). Auch Randbereiche haben hier Probleme und fallen gegenüber der Bildmitte nochmals ab. Der Kontrastumfang ist gut, ohne nach oben und unten echte Bäume auszureißen. Dafür gelingen Farben sehr natürlich und angenehm. Gerade das Grün der Wiesen wirkt kräftig, ohne es zu übertreiben. Während der dunkleren Szenen versumpfen Details schon mal etwas, was aufgrund der oft authentisch-spärlichen Beleuchtung aber zumindest zur Stimmung passt. Sehr gut gelingt die Bewegungsdarstellung, die ohne jedes Ruckeln auskommt
Räumlich und atmosphärisch prasselt der anfängliche Regen in Das Duell herunter und wird von dezentem Donnergroll begleitet, der den Zuschauer mitten ins Geschehen verfrachtet. Die Dialoge der deutschen Fassung treten gleichzeitig ein wenig in den Hintergrund, dürften etwas lauter sein. Hübsch dynamisch gerät zu jeder Zeit das Pferdegetrappel der reitenden Ranger und auch der Showdown ist klasse. Hier verhallen die Gewehrschüsse authentisch über den offenen Bereich und Querschläger fetzen effektvoll aus den Rearspeakern.

Bonusmaterial

das-duell-western-blu-ray-review-szene-4
Nach der Ankunft im Dorf gibt sich Abraham auffallend freundlich

Beim Bonusmaterial von Das Duell kann man sich nicht groß verirren – abgelegt wurden lediglich der Originaltrailer sowie einige Programmtipps.

Fazit

Das Duell zeigt zwei glänzend aufgelegte Darsteller und äußerst atmosphärische Bilder, die zum Ende hin sogar verhältnismäßig blutig werden. Leichte Tempo- und Logikprobleme bügelt Regisseur Kieran Darcy-Smith durch kernige Typen und einen packenden Showdown glatt.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 60%
Tonqualität (dt. Fassung): 70%
Tonqualität (Originalversion): 70%
Bonusmaterial: 10%
Film: 70%

Anbieter: Weltkino
Land/Jahr: USA 2015
Regie: Kieran Darcy-Smith
Darsteller: Liam Hemsworth, Emory Cohen, Woody Harrelson, Alice Braga
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en // dts HD-Master 2.0: de
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 110
Codec: AVC
FSK: 16

Trailer zu Das Duell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.