Death Do Us Part

Blu-ray Review

death-do-us-part-blu-ray-review-cover
Ascot Elite, seit 28.10.2014

OT: Death Do Us Part

 


Überschrift

Kanada schickt sechs Freunde in den Hinterwald, wo sie das Grauen erwartet …

Inhalt

death-do-us-part-blu-ray-review-szene-1
Idyllisch liegt sie ja, die Hütte im Wald

Kurz vor der geplanten Hochzeit zwischen Kennedy und Ryan lassen sich die Zwei dazu überreden, mit vier ihrer gemeinsamen Freunde einen gemeinsamen Junggesellenabschied in einer abgelegenen Waldhütte zu feiern. Zwar ist vor allem die seelisch angeschlagene Kennedy nicht von diesem Trip überzeugt und sieht sich bestätigt, als der Verwalter der Hütte sich als ziemlich seltsam und „spooky“ entpuppt, doch um des lieben Friedens Willen, spielt sie mit. Noch weiß sie ja auch nicht, dass ihr Zukünftiger sie mit ihrer Halbschwester betrügt und der ebenfalls mitgekommene Rowdie Derrick in einer ziemlichen Klemme befindet, die die Party nachhaltig beeinflussen könnte. Doch das sind alles Kinkerlitzchen, als ein Killer die Gruppe zu dezimieren beginnt …

death-do-us-part-blu-ray-review-szene-2
Der undurchsichtige Derick spielt ein doppelbödiges Spiel

Im Hinterwald nichts großartig Neues, wenn sechs partylustige Freunde in einer abgelegenen Hütte nicht nur mit internen Konflikten, sondern auch mit einem Killer konfrontiert werden, der sich einen nach dem anderen holt. Der kanadische Death Do Us Part, erdacht und produziert vom Ehepaar (und Hauptdarstellerpärchen) Julia und Peter Benson, hakt nach und nach sämtliche Eigenschaften des typischen Backwood-Horror ab und liefert dazu teilweise frappant kindische Dialoge, die aus den Mündern von Figuren, die sichtbar jenseits der 30 sind, ziemlich seltsam klingen. Die Darsteller (mit Ausnahme der aus True Justice und Sanctuary bekannten Emilie Ullerup) bleiben blass und größtenteils unsympathisch, und bis es das erste Mal zu blutigen Taten kommt, dauert’s auch eine ganze Weile. Einzig der finale Schlusstwist rettet Death Do Us Part vor der Belanglosigkeit, denn immerhin wird es sogar richtig böse und konsequent.

Bild- und Tonqualität

death-do-us-part-blu-ray-review-szene-3
Der Verwalter der Hütte ist ein merkwürdiger Geselle – was führt er im Schilde?

Das Bild von Death Do Us Part offenbart während der Bewegtbilder des fahrenden Jeeps zu Beginn sichtbare Unruhen. In hellen Bereichen überreißen zudem die Kontraste und auch Solarisationseffekte und leichte Doppelkonturen gibt’s zu entdecken. Die Farben gelingen recht natürlich, könnten eventuell etwas kräftiger sein. In dunklen Bereichen bekommt Schwarz einen sichtbaren Blaustich.
Novum beim Ton von Death Do Us Part, der lediglich eine Tonspur aufweist und die kanadische Originalfassung vermissen lässt. Die deutsche dts-HD-Master-Fassung ist fast ausschließlich auf die Front bezogen, liefert kaum atmosphärische Auflockerungen. Neben ein paar vereinzelten Klaviertönen bleibt die Filmmusik sehr ruhig und das einzige, was man zu hören bekommt, sind die Dialoge und das Auftreten der Schuhe in der Hütte. Als dann erstmalig ein Schockeffekt integriert wird, darf der Subwoofer grummelnd seine Existenz beweisen.

Bonusmaterial

death-do-us-part-blu-ray-review-szene-4
Die zukünftige Braut kommt nicht ohne Blessuren davon

Neben dem Originaltrailer von Death Do Us Part gibt’s noch einen weiteren zu Jinn.

Fazit

Death Do Us Part ist ein weitgehend überraschungsfreier Horror-Slasher nach altbewährtem Muster, der zum Ende hin ein paar blutige Taten bereithält.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 55%
Tonqualität (dt. Fassung): 50%
Tonqualität (Originalversion): nicht vorhanden
Bonusmaterial: 5%
Film: 50%

Anbieter: Ascot Elite
Land/Jahr: Kanada 2014
Regie: Nicholas Humphries
Darsteller: Julia Benson, Peter Benson, Aaron Doulas, Emilie Ullerup, Christine Chatelain
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de
Bildformat: 1,78:1
Laufzeit: 89
Codec: AVC
FSK: 18 (uncut)