Die Unfassbaren – Now You See Me

Blu-ray Review

Die Unfassbaren - Now You See Me Blu-ray Review Cover
Concorde Home, seit 05.12.2013

OT: Now You See Me

 


Der Schein trügt

Ein Magierteam nutzt große Shows, um im Hintergrund spektakuläre Raube zu begehen.

Inhalt

Die Unfassbaren - Now You See Me Blu-ray Review Szene 1
Die vier Illusionisten wissen sich zu inszenieren

J. Daniel Atlas, Merritt McKinney, Henley Reeves und Jack Wilder sind allesamt große Zaubertalente oder Mentalisten. Mit kleineren Tricks verdienen sie sich ihre Brötchen. Ein paar mysteriöse Spielkarten bringen die vier Individualisten zusammen und ein Jahr später treten sie, begünstigt von Finanzier Arthur Tressler, gemeinsam als Showteam in Las Vegas auf. Sie holen einen Zuschauer aus dem Publikum und schicken ihn angeblich per Teleportation in seine Bank nach Frankreich. Dort steht er plötzlich mitten im Tresorraum und kurze Zeit später flattert das Geld wie von Zauberhand in das Publikum in Vegas. Natürlich bleibt der Coup nicht ohne Folgen, denn ab sofort sind das FBI und Interpol hinter den Bankräubern her. Der Pragmatiker Agent Rhodes ist zwar alles andere als begeistert, plötzlich hinter „Scharlatanen“ her zu sein, doch je tiefer er vordringt, desto spannender wird es. Das Problem dabei: Wie soll man den Zauberern die Tat nachweisen. Das wäre ja gleichbedeutend damit, dass die Behörden offiziell an Magie glauben. Doch dann taucht Thaddeus Bradley auf, der, als Ex-Zauberkünstler, die Tricks der Vier durchschaut hat. Mit dessen Hilfe will Rhodes den Illusionisten auf die Spur kommen ….

Die Unfassbaren - Now You See Me Blu-ray Review Szene 2
Was haben die Magier vor?

Schwungvoll führt Now You See Me seine vier Hauptfiguren ein und gibt in Sachen Tempo schon vor dem Vorspann die Marschrichtung an. Die Dialoge gleichen einem offenen Schlagabtausch und der Witz zündet von der ersten Sekunde an. Auch die Shows selbst werden hoch unterhaltsam präsentiert. Das liegt vor allem am glänzend aufgelegten Jesse Eisenberg, der mit Kinnbärtchen und langen Haaren ein wenig auf Ethan Hawke macht. Aber auch der Rest des hochkarätigen Cast hat sichtlich Spaß an diesem Film voller Tricks, Wendungen und Spielchen. Natürlich, und das liegt in der Natur des Zweikampfs zwischen den vier Illusionisten und dem „Verräter“ Bradley, entzaubert sich der Film immer wieder selbst etwas. Dennoch, trotz der Offenlegung einiger Tricks, bleibt die Spannung in Now You See Me hoch und auch die Faszination für die magischen Momente erhalten. Dass Regisseur Letterier ein Actionmeister ist, zeigt er mit den klasse choreografierten Kämpfen zwischen Jack Wilder und den FBI-Agenten, sowie mit einigen Verfolgungsjagden, die den Adrenalinpegel hoch halten. Bei einem derart hohen Unterhaltungslevel sind gewisse Ungereimtheiten oder Logiklöcher sogar verschmerzbar. Denn im Kino darf letztlich auch ein bisschen gezaubert und Magie betrieben werden – nicht alles muss genau erklärt werden. Der knapp zehn Minuten längere Extended Cut ist an vielen Stellen nur um minimale Sequenzen gestreckt worden. Dazu kommen ein paar mehr Frotzeleien des Magier-Teams untereinander, eine komplett neue Szene zwischen Bradley und den Vier, sowie ein paar nackte Brüste. Am Wichtigsten erscheint die nur in der Langfassung enthaltene Szene, die im Abspann auf eine mögliche Fortsetzung verweist.

Bild- und Tonqualität

Die Unfassbaren - Now You See Me Blu-ray Review Szene 3
Thaddeus Bradley meint zu wissen, was vor sich geht

Die grundsätzliche Bildruhe von Now You See Me ist gut, insgesamt ist das Bild aber etwas kontrastarm und nicht allzu scharf. In dunklen Szenen färben sich schwarze Töne bläulich, auch die Detailtiefe könnte besser sein. Sowohl die Kinofassung, als auch die erweiterte Version liegen in dts-HD-Master mit 7.1 Kanälen vor. Beide Tonspuren von Now You See Me gefallen mit sehr räumlicher und offener Atmosphäre, die jederzeit mitreißend wirkt. Viele direktionale Effekte gelangen ans Ohr des Zuschauers. So zischelt das kratzende Geräusch der Projektion effektvoll über alle Kanäle (13’30). Bei der ersten Show der „Vier Reiter“ pumpt der Subwoofer ordenlich ins Heimkino und die Musikeffekte sind allgegenwärtig – ebenso wie der Applaus der Zuschauer. Das Stadtfest in New Orleans vermittelt so viel Authentizität, dass man sich mittendrin fühlt. Auch die schnipsenden Karten gelangen hübsch effektvoll ans Ohr (72’40).

Bonusmaterial

Die Unfassbaren - Now You See Me Blu-ray Review Szene 4
Agent Rhodes dagegen hinkt immer zwei Schritte hinterher

Neben dem Audiokommentar und dem Extended Cut, der über die Extras abgerufen wird, wartet ein kurzes und kurzweiliges Making-of im Bonusmaterial von Now You See Me auf den Zuschauer, sowie das Feature: „Ein Blick hinter die Magie“ bei dem David Kwong, der Zauberer, der die Tricks für den Film entwickelte, uns etwas über die Kunstform der Magie erzählt. Zwei versteckte Bonusfilmchen gehören ebenso noch dazu wie ein paar entfernte Szenen.

Fazit

Selten war der vordergründige Schein so unterhaltsam wie in Now You See Me. Selbst wenn es an Substanz fehlt und die Figuren nur wenig Tiefe erreichen, schafft Leterrier es, den Zuschauer ohne Längen bei der Stange zu halten. Wer jetzt den Sinn hinter der Show vermisst und dogmatisch nach dem Trick sucht, der lässt sich auch von echter Illusion nicht verzaubern.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 70%
Tonqualität (dt. Fassung): 85%
Tonqualität (Originalversion): 85%
Bonusmaterial: 50%
Film: 75%

Anbieter: Concorde Home Entertainment
Land/Jahr: USA 2013
Regie: Louis Leterrier
Darsteller: Jesse Eisenberg, Isla Fisher, Woody Harrelson, Dave Franco, Mark Ruffalo, Morgan Freeman, Sir Michael Caine
Tonformate: dts HD-Master 7.1: de, en
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 116/125
Codec: AVC
FSK: 12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.