Kristy – Lauf um dein Leben

Blu-ray Review

Kristy Lauf um dein Leben Blu-ray Review Cover
Tiberius Film, seit 07.08.2014

OT: Random

 


„K“

Endlich mal wieder frischer Wind im Terror-Horror-Genre …

Inhalt

Kristy Lauf um dein Leben Blu-ray Review Szene 1
Justine kann ihren Freund nicht dazu bewegen, über Thanksgiving mit ihr an der Uni zu bleiben

Justine bittet ihren Freund noch, über Thanksgiving mit ihr an der Uni zu bleiben, doch der gibt dem Willen seiner Familie nach. Wie alle anderen Studenten auch reist er über die Feiertage nach Hause. Justine schließt sich also mit ihren Büchern auf dem Campus ein, spielt mit sich selbst Fußball, schwimmt ein paar Runden und fährt auf dem Longboard durch die Flure. Ab und an schaut mal der Typ vom Security-Dienst vorbei, ansonsten ist es still – fast ein bisschen zu still.  Nach einer kurzen, wenig erfreulichen Begegnung mit einer seltsamen Fremden im Drugstore, ist Justine froh, wieder auf dem Gelände der Hochschule anzukommen. Doch die Unbekannte und ihre Kumpels sind ihr gefolgt und machen von nun an Jagd auf „Kristy“, wie sie ihre Opfer allesamt nennen, denn die Schergen sind nicht zum ersten Mal aktiv. Weder weiß Justine, warum sie ausgesucht wurde, noch was sie tun soll, denn die Telefonleitungen sind tot und der Strom fällt dauernd aus. Da Justine bald nirgends mehr sicher ist, tritt sie die Flucht nach Vorne an …

Kristy Lauf um dein Leben Blu-ray Review Szene 2
Was will die seltsame Fremde von Justine?

Kristy – Lauf um dein Leben könnte einer dieser 08/15-Teen-Horrorstreifen sein, wenn … ja wenn hier nicht ausnahmsweise auf allen Seiten Talent vorhanden wäre. Haley Bennett (The Hole) als Justine ist von Beginn an in ihrer Rolle, überzeugt durch Natürlichkeit und nachvollziehbares Handeln. Regisseur Oliver Blackburn (Donkey Punch) inszeniert dazu mit einem Händchen für stimmungsvolle und packende Bilder. Schon der Beginn und der folgende Vorspann ragen in ihrer Bildkomposition aus dem Einerlei des Genres heraus und ähnlich atmosphärisch bleibt es im Folgenden. Einleitend mit charmanten Bildern von Justine, die alleine auf dem Campus ihrer Fantasie freien Lauf lässt, begleitet von ausnahmslos vorzüglicher Filmmusik fällt die Identifizierung mit der Protagonistin und dem Geschehen auf der Leinwand extrem leicht. Geschickt nutzt Blackburn die langen Flure, spielt mit Licht und Schatten, nutzt (bisweilen zu ausgiebig) Wackelkamera und stroboskopartiges Flackern und setzt Schockeffekte gezielt ein. Konsequenterweise schreckt er auch nicht davor zurück, vermeintliche Rettungsfiguren überraschend zu beseitigen. Kristy gelingt es bisweilen (so zum Beispiel in der Bibliothek oder im Schwimmbad) die Spannung derart zu intensivieren, dass man gebannt vor dem Fernseher sitzt – da verzeiht man auch Kleinigkeiten, wie jene, dass erneut ein Airbag an einem modernen Fahrzeug nicht zündet, obwohl dieses frontal mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Pfeiler rast.
Die außerordentliche Sogwirkung, die Kristy – Lauf um dein Leben während der letzten 20 Minuten entfaltet, sucht aktuell ihresgleichen im Genre und funktioniert auch hier vor allem aufgrund der dichten Atmosphäre und dem mehr als herausragenden Filmscore.

Kristy Lauf um dein Leben Blu-ray Review Szene 3
Gibt es einen Grund, warum die Killer ihre Opfer alle „Kristy“ nennen?

 

Bild- und Tonqualität

Kristy Lauf um dein Leben Blu-ray Review Szene 4
Der Anführer der Bande kennt keine Gnade …

Dem Bild von Kristy – Lauf um dein Leben fehlt es an Kontrast. Vor allem die zahlreichen dunklen Szenen könnten mehr Durchzeichnung vertragen. Die wenigen Szenen in Tageslicht erstrahlen etwas zu hell, Farben sind etwas schwach und die Schärfe ist nur mittelprächtig.Noch ärgerlicher ist das anfänglich sichtbare Ruckeln, und die mitunter drastischen Doppelkonturen währenddessen (10’10).
Mit extremer Räumlichkeit, heftigem Insektensirren aus den Rearspeakern und einem grummelnd-drückenden Sound während des Vorspanns beginnt der 7.1-dts-HD-Master-Ton von Kristy – Lauf um dein Leben. Für einen günstig produzierten Horrorthriller gefällt auch die atmosphärische Filmmusik, die harmonisch eingebunden wird. Die Dialoge der gelungenen Synchronisation sind gut verständlich, werden in der Originalfassung noch einen Hauch authentischer eingebettet. Etwas mehr als ein Hauch ist der Lautstärke- und Dynamikunterschied zwischen deutscher und englischer Tonspur. Während der Attacken der Killer wird allerdings bei beiden Fassungen der Subwoofer immer wieder massiv mit einbezogen und akustische Schockmomente sorgen für den Gänsehautfaktor.

Bonusmaterial

Kristy Lauf um dein Leben Blu-ray Review Szene 5
… und Justine muss sich etwas einfallen lassen, um zu überleben

Die beiden Originaltrailer und weitere Programmtipps repräsentieren das Bonusmaterial.

Fazit

Kristy – Lauf um dein Leben hängt die meisten Teenie-Slasher meilenweit ab. Mit schneidender Atmosphäre, bösartigen Antagonisten, genialem Soundtrack und erfrischend guten Darstellern gehört Blackburns Film zu den Horror-Higlights der letzten Monate.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 55%
Tonqualität (dt. Fassung): 70%
Tonqualität (Originalversion): 70%
Bonsumaterial: 10%
Film: 75%

Anbieter: Tiberius Film
Land/Jahr: USA 2014
Regie: Oliver Blackburn
Darsteller: Haley Bennett, Ashley Greene, Lucas Till, Mathew St. Patrick, Chris Coy
Tonformate: dts HD-Master 7.1: de, en
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 85
Codec: AVC
FSK: 16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.