Meine kleine Bäckerei in Brooklyn

Blu-ray Review

meine-kleine-baeckerei-in-brookyln-blu-ray-review-cover
AL!VE AG, seit 30.09.2016

OT: My Bakery in Brooklyn

 


Von feinen Törtchen und störrischen Geschwistern

Meine kleine Bäckerei in Brooklyn liefert Futter für Romantiker.

Inhalt

meine-kleine-baeckerei-in-brookyln-blu-ray-review-szene-1
Vivien verbreitet die frohe Kunde, nach Europa zu reisen

Tante Isabelles Bäckerei ist eine Institution in Brooklyn und ihre Nichten Vivien und Chloe reagieren mit einer Mischung aus Bestürzung und Tatendrang, als Isabelle stirbt und ihnen das Geschäft zu gleichen Teilen vererbt. Das Schlimme dabei: Die Tante hat nicht gut gewirtschaftet und 600.000 Dollar Schulden hinterlassen. Das bedeutet, dass die Bäckerei womöglich bald geschlossen wird – es sei denn, die beiden Erbinnen bringen es schnellstmöglich zum Florieren. Gut, dass Vivien (die eigentlich gerade eine Europareise antreten wollten) just Banker Paul kennengelernt hat. Der gibt den entscheidenden Rat, wie man eine Aufschubfrist bekommt – und das, obwohl gerade ER die Bank vertritt, bei der Isabelle die Schulden hat. Das viel größere Problem ist allerdings, dass Chloe und Vivien vollkommen unterschiedliche Meinungen darüber haben, wie das Geschäft weitergeführt wird. Und weil das so ist, ziehen sie kurzerhand eine schwarze Linie mitten durch das Geschäft. Auf der einen Seite führt Vivien das Geschäft traditionell weiter, auf der anderen setzt Chloe Modernisierungen durch und hat bald die hippe Jugend im Geschäft. Da das auf Dauer kaum die Art ist, die Schulden loszuwerden, müssen die Zwei ihre Differenzen unbedingt beilegen …

meine-kleine-baeckerei-in-brookyln-blu-ray-review-szene-6
Paul entpuppt sich als Überraschungspaket

Die us-spanische Koproduktion wandelt ein wenig auf den Spuren von Chocolat, fügt eine Prise Clerks hinzu und liefert gleichzeitig noch ein Rezept zum Verlieben. Der teils skurrile Humor und die absurden (Lebensmittel)“situationen“ würzen die Geschichte noch zusätzlich. Das wirkt hier und da ungewöhnlich und man muss sich etwas drauf einlassen, doch die verqueren Geschichten zwischen Drogenheini Dimitri und dem professionellen Rasenpfleger, die Crime-Story mit dem älteren Ehepaar oder die (zunächst) holprige Love-Story zwischen dem tollpatschigen Ian und der rassigen Daniella werden nach und nach immer charmanter. Meine kleine Bäckerei leidet dabei nur unter einer Sache: Der uninspirierten deutschen Synchronisierung. Während die Stimmen der beiden Hauptdarstellerinnen noch in Ordnung gehen, klingen Paul und Ian sowie viele der Kunden der Bäckerei oder der Tortenlieferant einfach zu amateurhaft, um den Witz oder die Dramatik treffend rüberzubringen. Auch der vorhandene Wortwitz bleibt dabei ein wenig auf der Strecke. Allerdings machen das die durchweg charmant besetzten Darsteller wieder wett. Gerade Aimee Teegarden (Scream 4) und Krysta Rodriguez in den Rollen von Vivien und Chloe passen perfekt zu ihren Figuren. Teegarden nimmt man das Traditionsbewusstsein ebenso ab, wie Rodriguez das progressive Backen und die schroffe Art. Love-Interest Paul ist vielleicht ein wenig zu glatt und schmierig geraten, erhält durch Vivien aber beizeiten eine notwendige Imagekorrektur. Neben den beiden gut aufgelegten Hauptdarstellerinnen spielt auch der Schauplatz Brooklyn eine tragende Rolle. Die Atmosphäre vor und rund um die Bäckerei hat stets etwas einen Toch von Woody Allen und liefert sogar die entscheidende Wendung in den Verhandlungen mit der Bank. Obendrauf gibt’s einen Filmscore, der sich kongenial hinzufügt und schmeichelnd warmherzig ums Herz legt. Manchmal gerät das ein wenig kitschig, insgesamt aber ist Meine kleine Bäckerei in Brooklyn die richtige Kost für einen kuscheligen Warme-Decken-Abend an einem kühlen Herbst-Sonntag.

meine-kleine-baeckerei-in-brookyln-blu-ray-review-szene-4
Tradition vs. Moderne

Bild- und Tonqualität

meine-kleine-baeckerei-in-brookyln-blu-ray-review-szene-3
Paul erklärt, wie man die Bäckerei eventuell doch retten kann

Meine kleine Bäckerei in Brooklyn hat ein äußerst stabiles und ruhiges Bild, das zu keiner Zeit Rauschen oder Korn offenbart. Die Farben sind angenehm und entspringen eine warmen Palette. Vornehmlich braune und grüne Töne herrschen vor. Die Auflösung geht in Ordnung, auch wenn hier keine dreidimensionale Plastizität erreicht wird. Auch die Schärfe gefällt und lässt Details in Gesichtern greifbar erscheinen. Artefakte, Farbverfälschungen oder ähnliche digitale Probleme gibt’s nicht zu verzeichnen.
Beim Ton von Meine kleine Bäckerei in Brooklyn gibt es nicht viel zu meckern. Da er ohnehin nur in 2.0-dts-HD-Master vorliegt, beschränkt sich das Geschehen vollständig auf die beiden Hauptlautsprecher. Die bekommen ab und an immerhin Stereoeffekte und lassen auch die Umgebung recht authentisch erscheinen. Stimmen kommen klar und verständlich rüber.

Bonusmaterial

Im Bonusmaterial von Meine kleine Bäckerei in Brooklyn gibt’s leider nur einige Programmtipps des Anbieters.

Fazit

Meine kleine Bäckerei in Brooklyn verfolgt zwar gängige Muster und verläuft (von den Nebengeschichten abgesehen) weitgehend überraschungsfrei – dies tut er allerdings ebenso charmant wie unterhaltsam. Damit ist er genau die richtige Wahl für frisch- oder noch Verliebte.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 70%
Tonqualität (dt. Fassung): 55%
Tonqualität (Originalversion): 55%
Bonusmaterial: 5%
Film: 70%

Anbieter: AL!VE AG
Land/Jahr: USA/Spanien 2016
Regie: Gustavo Ron
Darsteller: Aimee Teegarden, Krysta Rodriguez, Linda Lavin, Josh Pais, Ward Horton, Ernie Sabella
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 96
Codec: AVC
FSK: 6

Trailer zu Meine kleine Bäckerei in Brooklyn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.