Scenic Route – Kein Weg zurück

Blu-ray Review

OT: Scenic Route

Capelight Pictures, 15.08.2014

 


Eskalationsprinzip

Scenic Route erzählt davon, wie ein Roadtrip zweier alter Buddys immer katastrophalere Züge annimmt.

Inhalt

Scenic Route - Kein Weg zurück Blu-ray Review Szene 1
Noch ist die Hoffnung da, bald wieder von der Stelle zu kommen …

Um der guten alten Zeiten willen lädt Carter seinen damaligen besten Kumpel Mitchell auf einen Roadtrip ein. Kaum sind sie mitten im Nirgendwo, verreckt Carters alter Pick-up – so scheint es. Zunächst nehmen die zwei es mit Humor. Doch als Hilfe naht und Mitchell diese gerne annehmen würde, um in die Stadt zu kommen, beichtet Carter, dass er die Karre absichtlich lahm gelegt hat. Angeblich, um mal fern ab jeder Mobilfunkverbindung endlich wieder Zeit zum Reden zu haben. Mitchell findet das allerdings überhaupt nicht lustig – schon gar nicht, als der Wagen dann tatsächlich nicht mehr anspringt und er sich ständig Belehrungen seines Freundes anhören muss. Doch zunächst bleibt es noch bei einem Wortgefecht – zunächst …

Scenic Route - Kein Weg zurück Blu-ray Review Szene 2
… doch auf diesem Highway wollen einfach keine Autos fahren

Josh Duhamel, der immerhin schon mal gegen die Decepticons kämpfen und den stahlharten Helden geben konnte, mal ganz anders: Als Bürohengst, dem unter den widrigen Umständen langsam klar wird, dass er nicht mehr wirklich glücklich ist, darf er in Scenic Route zeigen, dass er deutlich mehr kann, als „Sichert die linke Flanke“ zu brüllen. An seiner Seite ist Dan Fogler (Fanboys) die perfekte Besetzung für den Träumer, den Lebenskünstler und Nerd, der die richtigen (und unangenehmen) Fragen stellt. Die beiden sind das Team, dass dem originell erdachten und inszenierten Film voller überraschender und klug erdachter Wendungen Leben einhauchen. In der stärksten Szene von Scenic Route, während der ersten Nacht im Auto, bekommt man wahrhaftige Dialoge und kluge Lebensanalysen präsentiert, die man dem Film aufgrund seines etwas vordergründigen Covers gar nicht zugetraut hätte. Fast eine Viertelstunde lang reflektieren Mitchell und Carter ihr Leben und werden dabei nur aus drei unterschiedlichen Kamerawinkeln aufgenommen. Actionfans dürften dabei einschlafen, solche, die auf gehaltvolle Dialoge und authentische Typen stehen, feiern den Film an dieser Stelle – zu Recht! Denn Scenic Route ist einer dieser kleinen feinen Independentfilme, die von Anfang bis Ende überzeugen und deren Storyentwicklung ebenso smart wie schlüssig vorgetragen wird.

Scenic Route - Kein Weg zurück Blu-ray Review Szene 3
Sand, Sonne, Hitze und Wüste soweit das Auge reicht

Bild- und Tonqualität

Scenic Route - Kein Weg zurück Blu-ray Review Szene 4
Travis Bickle wäre neidisch auf den Iro

Erdige Brauntöne bestimmen das Bild von Scenic Route. Mit zum Thema passender Körnung wirkt das Bild schön schmutzig und authentisch. Die Schärfe liegt auf einem akzeptablem bis gutem Niveau, in Nahaufnahmen ist es sogar recht detailfreudig. Bei Zoomaufnahmen hingegen wird es auch schon mal komplett weich (8’25) und hin und wieder ist der Kontrastumfang arg hart. In dunklen Szenen und bei leichten Schwenks sind ebenfalls Unschärfen auszumachen und in einer Sequenz gibt’s seltsame Wellenlinien (ab 62’41). Dem Regieduo scheinen im Übrigen Lens-Flare-Effekte zu gefallen, denn diese nutzen sie ausgiebig.
Dialoge bestimmen den Sound von Scenic Route – lediglich begleitet von einem dezenten Keyboard-Filmscore. In der Nacht weht der Wind atmosphärisch ums Auto und die Effektlautsprecher bekommen Arbeit. Die Stimmen sind sowohl auf der englischen als auch der deutschen Tonspur sehr gut verständlich und klar.

Bonusmaterial

Scenic Route - Kein Weg zurück Blu-ray Review Szene 5
Licht am Ende des Tunnels?

Neben dem Originaltrailer zu Scenic Route – Kein Weg zurück gibt es noch einige Programmtipps und den Audiokommentar. Der wurde vom Regieduo und Hauptdarsteller Josh Duhamel eingesprochen.

Fazit

Definitiv ein Hit im Independentbereich – Scenic Route – Kein Weg zurück ist ein klasse gespielter genreübergreifender Mix aus Kumpelkomödie, Lebensdrama und Survivalthriller. Endlich mal wieder ein origineller Genrefilm.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 65%
Tonqualität (dt. Fassung): 65%
Tonqualität (Originalfassung): 65%
Bonusmaterial: 20%
Film: 85%

Anbieter: Capelight Pictures
Land/Jahr: USA 2013
Regie: Kevin & Michael Goetz
Darsteller: Josh Duhamel, Dan Fogler, Miracle Laurie, Christie Burson, Peter Michael Goetz
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 1,85:1
Laufzeit: 86
Codec: AVC
FSK: 16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.