Space Kids – Abenteuer im Weltraumcamp

Blu-ray Review

Space Kids - Abenteuer im Weltraumcamp Blu-ray Review Cover
Koch Media, seit 03.12.2015

OT: Space Warriors

 


Nachwuchs-Astronauten

Ein Team aus 15-jährigen Nerds hat den Schlüssel, um ein paar in Not geratene Kosmonauten zu retten.

Inhalt

Space Kids - Abenteuer im Weltraumcamp Blu-ray Review Szene 4
Col. Roy Manley übernimmt das Training der Astronauten-Aspiranten

Huntsville, Alabama: Jimmy ist 15 und träumt seit er denken kann davon, Astronaut wie sein Vater zu werden. Dumm, dass seine Mom etwas dagegen hat – immerhin verlor sie ihre Tante bei einem Weltraumunfall. Als Jimmy zu einem NASA-Wettbewerb eingeladen wird, ist seine Mutter entsprechend reserviert. Doch Jimmy ist nicht aufzuhalten und gemeinsam mit dem Team aus Roboter-Spezialistin Dani, Raketen-Experte Bao, Mechaniker Russell, Computerspezialist Sergei und Drohnenfliegerin Lacey bereitet man sich darauf vor, die anderen Teams zu schlagen. Doch der Wettstreit wird von der Realität abgelöst, als Trümmerteile eines Sateliten Teile der ISS beschädigen, woraufhin deren Astronauten in Gefahr geraten. Die bisher in Konkurrenz stehenden Teams müssen ihre Differenzen überwinden und an einem Strang ziehen, um die Weltraum-Jungs sicher wieder nach Hause zu bringen …

Space Kids - Abenteuer im Weltraumcamp Blu-ray Review Szene 2
Russell und Dani, die genialen Mechaniker des „Space Warrior“-Teams wissen nicht, was auf sie wartet

Space Kids – Abenteuer im Weltraumcamp ist zwar ein unverhohlener Werbefilm für das US-Weltraumprogramm und damit für ein deutsches Publikum nicht zwingend massentauglich, allerdings ist McNamaras Film auch ein charmant gespielter Jugendfilm mit einem gut aufgelegten Josh Lucas, der sich gerne mal über sich selbst lustig macht und sich kaum zu schade für ein paar Albernheiten ist. Die Kids sind (stereo)typgerecht besetzt, schaffen es aber durchaus, ihren individuellen Chaaktereigenschaften Ausdruck zu verleihen. Dass die Tricks nicht immer das Gelbe vom Ei sind (mal abgesehen von den ansehnlichen Einstellungen an der ISS), macht eigentlich nichts, denn für die kleinen Zuschauer langt die Illusion allemal und darauf kommt’s vor allem an. Dass die Story (und vor allem die Mitarbeit der Kids an einer Lebensrettungsmission) natürlich Humbug im Quadrat ist, wird die jungen Zuschauer ebenfalls nicht stören. Die Eltern der kleinen Cineasten müssen dann halt hinterher ein wenig Aufklärung leisten, dass es soooo einfach dann doch nicht ist. Space Kids bearbeitet natürlich auch noch das Thema des Vertrauens und der Vergangenheitsbewältigung. Jimmy, der im Space-Programm seine Intelligenz beweist, ist kurz davor eine ähnlich schwere Aufgabe zu bewältigen, wie sein Vater Jahrzehnte zuvor – mit dem Unterschied, dass Dad seinem Filius aufgrund der eigenen Geschichte zunächst nicht traut. Am Ende geht es hier, ohne zu viel zu verraten, natürlich positiv aus und technikaffine Kids dürfen sich danach gerne wünschen, Raumfahrer zu werden – sie erleben dann ohnehin sehr bald, dass die Ausbildung ein bisschen mehr von ihnen erfordert als in Space Kids geschildert wird.

Bild- und Tonqualität

Space Kids - Abenteuer im Weltraumcamp Blu-ray Review Szene 5
Chandra vom gegnerischen Team ist gar nicht so gemein, wie deren Anführer

Space Kids lässt sich in Sachen Bildqualität nicht viel vorwerfen. Mit Ausnahme der Aufnahmen aus dem NASA-Kontrollzentrum hinterlässt es einen kontrastintensiven und beim Schwarzwert sogar ziemlich knackigen Eindruck. Die Schärfe schwankt bisweilen etwas, bleibt aber während der meisten Close-ups der älteren Darsteller Herr über die Lage. Die Sequenzen im All werden ebenfalls kontraststark wiedergegeben und die Farben sind überaus kräftig. Hier und da gibt es an feinen vertikalen Linien schon mal leichte Unruhen. Akustisch hätte man hingegen mehr erwarten dürfen, können und auch wollen. Immerhin gibt’s hin und wieder effektvolle Szenen im All oder mit Raketen am Boden – da wäre es schon schön gewesen, die Effektlautsprecher etwas stärker miteinzubeziehen. Bei den Dialogen gibt sich Space Kids indes keine Blöße und präsentiert sie gut verständlich und recht harmonisch eingebettet. Und wenn im Abspann dann der Titelsong läuft, gibt’s sogar mal ein wenig raumfüllende Dynamik.

Bonusmaterial

Space Kids - Abenteuer im Weltraumcamp Blu-ray Review Szene 1
Der Commander weiß, was er an seinem Nachwuchs hat

Neben dem Originaltrailer gibt’s noch ein „Hinter den Kulissen“ im Bonusmaterial von Space Kids. Während der 15 Minuten Laufzeit erklären Regisseur und Produzent, dass sie mit ihrem Film die Kids heute inspirieren wollten. Die erwachsenen Darsteller des Films referieren aus ihrer Zeit, als sie selbst die Apollo-Missionen vor dem TV-Gerät verfolgten.

Fazit

Space Kids – Abenteuer im Weltraumcamp ist ein vergnüglicher Jugendfilm für Kids. Zwar kommt er arg harmlos heileweltverbreitend daher und dürfte auf Erwachsene auch ein bisschen arg naiv wirken, doch das kann man ihm aufgrund der charmant agierenden Darsteller gar nicht so recht übelnehmen.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 75%
Tonqualität (dt. Fassung): 65%
Tonqualität (Originalversion): 65%
Bonusmaterial: 30%
Film: 60%

Anbieter: Koch Media
Land/Jahr: USA 2013
Regie: Sean McNamara
Darsteller: Thomas Horn, Josh Lucas, Mira Sorvino, Dermot Mulroney, Danny Glover, Ryan Simpkins, Michael Zhang, Nicholas Lobue
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 94
Codec: AVC
FSK: 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.