Survivor

Blu-ray Review

Survivor Blu-ray Review Cover
Universum Film, seit 27.11.2015

OT:  Survivor

 


Der Uhrmacher

Brosnan mal auf der anderen Seite von James Bond.

Inhalt

Survivor Blu-ray Review Szene 1
Kate wird gejagt …

Kate Abott, eine der besten Agentinnen der USA, ist gerade zum Zoll in England versetzt worden, als sie bei einem einreisenden Arzt hellhörig wird. Tatsächlich entpuppt sich der auch schnell als ein aus dem Osten stammender Wissenschaftler, der eine besonders gefährliche Bombe im Gepäck hat. Mit der wollen noch bösere Schergen massive Anschläge in den USA verüben. Als Kate durch ihre von einigen als übertrieben eingestufte Reaktion auf sich aufmerksam macht, engagieren die bösen Jungs einen Profikiller, der alsbald eine Schneise des Todes durch London schlägt, um der wehrhaften Kate habhaft zu werden. Noch schlimmer ist allerdings, dass ihre Vorgesetzten in der Stadt vermuten, dass Kate selbst die Seite gewechselt und nun mehrere Opfer auf dem Gewissen hat. Nur ihr Kollege Sam traut ihr. Doch wird der sie vor dem Killer finden ..?

Survivor Blu-ray Review Szene 4
… von diesem präzise arbeitenden Herrn

Survivor beginnt relativ spektakulär und reduziert sein Tempo dann erst einmal auf Vorabend-Serien-Niveau. Lange nimmt sich McTeigue Zeit, seinen eher mit klassischen Spionagethriller-Versatzstücken durchwirkten Film in Fahrt zu bringen und lässt erst nach 25 Minuten die Bombe hochgehen. Von da an wird der politische Hintergrund zurückgedrängt und durch einen stilsicher inszenierten und hochkarätig besetzten Zweikampf ersetzt, der atemlos durch die Londoner Großstadt und den Untergrund hetzt. Dass Survivor dabei vorhersehbar und oberflächlich bleibt, mag der Actionfan gerne verzeihen, immerhin sieht man auch nicht alle Tage einen Pierce Brosnan, der hübsch gegen den Strich gebürstet als Profikiller sein Werk verrichtet und zu keiner Zeit auch nur ein Fünkchen Gnade walten lässt. Derart brutalisiert gefällt der Ex-007-Darsteller vor allem, weil man es so vo ihm nicht gewohnt ist. Milla Jovovich hingegen bleibt in ihrer ewig festgefahrenen Rolle als Actionbraut, die hier zwar nicht mit Kampf-Amazonen-Moves aus Resident Evil auftrumpfen muss, dafür aber mal eben im Alleingang die Welt (oder zumindest New York) rettet. Gerade beim Wechsel in die USA wird aber eine weitere Schwäche des Drehbuchs offenbar. Scheinbar musste der Showdown zwingend in den Staaten spielen, um die britisch-amerikanische Produktion auch entsprechend für das US-Kino schmackhaft zu machen und die dortigen Geldgeber zufriedenzustellen. Doch wenn der Super-Profikiller gefühlt Minuten braucht, um per Scharfschützengewehr einen Ballon von der Größe eines Heißluftballons zu treffen, nur um die Spannung für den Film zu erhöhen, dann krankt die Logik von Survivor leider arg. Auch den heroischen Spruch nach dem Schließen der Blende und vor dem Abspann hätte man sich sparen können. Wer aber über diese Detailkritik hinwegsehen kann, bekommt immerhin einen ab Minute 25 rasant inszenierten und erwähnt gut besetzten Thriller auf technisch sehr guter Blu-ray.

Bild- und Tonqualität

Survivor Blu-ray Review Szene 3
Sam ist auf Kates Seite

Das Bild von Survivor nutzt hier und da verschiedene Farbfilter, ist bisweilen bläulich oder leicht gelb getönt. Die Schärfe ist okay, reißt aber in vielen Halbtotalen keine Bäume aus. Ist Mr. Brosnan aber mal formatfüllend im Bild, wird’s durchaus greifbar und plastisch. Der Kontrastumfang dürfte noch etwas höher sein, denn bisweilen ist Schwarz eher etwas gräulich.
Survivor beginnt akustisch äußerst spektakulär und lässt die kriegerische Sequenz in und über Kandahar praktisch mitten im Heimkino stattfinden. Was hier an direktionalen Effekten, Querschlägern und Feuergefechten geschieht, stünde auch einem waschechten Kriegsfilm sehr gut. Gleiches gilt für die effektvolle Explosion nach 24 Minuten und den Test der Gasgemischbombe durch Profikiller Nash.

Bonusmaterial

Survivor Blu-ray Review Szene 2
Der Uhrmacher scheint allen immer einen Schritt voraus zu sein

Das fünfminütige Making-of von Survivor beschäftigt sich vor allem mit dem Weg, das das Skript ging. Man erfährt, dass es durch ein paar sehr prominente Hände ging, bevor es dann endlich realisiert werden konnte. 12 Interviews mit jeweils ca. 2-15 Minuten Spielzeit lassen Darsteller, Produzenten und Regisseur zu Wort kommen – allerdings ist vornehmlich das mit dem McTeigue gehaltvoll, während die anderen etwas inhaltlos geraten sind.

Fazit

Survivor ist nach schleppendem Beginn temporeich und bisweilen sehr spannend – logisch und sorgfältig inszeniert ist er allerdings nicht.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 70%
Tonqualität (dt. Fassung): 80%
Tonqualität (Originalversion): 80%
Bonusmaterial: 30%
Film: 60%

Anbieter: Universum Film
Land/Jahr: USA 2015
Regie: James McTeigue
Darsteller: Milla Jovovich, Pierce Brosnan, Dylan McDermott, Robert Forster, Angela Bassett, James D’Arcy, Emma Thompson, Benno Fürmann
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 93
Codec: AVC
FSK: 16