Terror 5 – Diese Nacht überlebt keiner

Blu-ray Review

Terror 5 Blu-ray Review Cover
Donau Film/AL!VE, 26.05.2017

OT: Terror 5

 


Von römischen Suiten und totalem Terror im Hotel

Skurrile Anthologie aus Argentinien.

Inhalt

Terror 5 Blu-ray Review Szene 4
Sein Musikgeschmack dürfte klar sein

Der schüchterne Student Juan lässt sich von seiner Mitstudentin darüber aufklären, was im Leben wirklich wichtig ist. Am Ende wird er Dinge für sie tun, die kein anderer tun würde …
Gaby und Hernán buchen sich für eine Nacht in einem Hotel ein, um ein erotisches Schäferstündchen abzuhalten. Doch der Spiegel, der hinter ihrem Bett hängt, hält eine interessante Überraschung bereit …
Eine Gruppe von Freunden feiert eine Party im kleinen Kreis. Als einer von ihnen vorschlägt, einen Snuff-Film zu schauen, wissen sie noch nicht, dass dies mit einem von ihnen mehr anrichtet, als sie ahnen konnten …
Der Bürgermeister einer Stadt sieht sich mit Anschuldigungen konfrontiert, für eine Tragödie verantwortlich zu sein, bei der 15 Personen zu Tode kamen als ein im Bau befindliches Gebäude einstürzte. Die Verstorbenen kehren nun als Zombies zurück …
Lucio und Paulo wollen ihre jeweiligen Freundinnen „tauschen“. ein Plan, der blutig endet …

Terror 5 Blu-ray Review Szene 3
Juan wird gleich von Sonia überrascht werden

Gleich zwei Horror-Anthologien mit Kurzgeschichten erscheinen am gleichen Tag in diesem Mai: Neben XX, der fast ausschließlich von Frauen inszeniert, gespielt und produziert wurde, ist das der argentinische Terror 5. Sebastian und sein zehn Jahre jüngerer Bruder Federico Rotstein haben sich für ihre Sammlung urbaner Legenden bedient und sind zweifelsohne vom argentinischen Episodenwerk Wild Tales beeinflusst. Der Zugang zum Film der beiden ist gerade zu Beginn alles andere als leicht, wenn man nicht mal im Ansatz nachvollziehen kann, wovon die Studentin redet, die Juan durch die Nach begleitet. Selbst wenn diese erste Geschichte vorbei ist, ist man noch nicht wirklich schlauer. Story #2 wirkt dann schon ein wenig konventioneller, wobei die Struktur von Terror 5 ohnehin keine Ordnung liefert. Die Inszenierung wechselt zwischen den Geschichten hin und her und erst nach etwa vierzig Minuten bekommt man eine Übersicht, was zueinander gehört. In Sachen grafische Horrorbilder halten sich die Szenen zunächst zurück und es ist lange Zeit mehr nackte Haut zu sehen als Resultate mörderischer Attacken. Der Sex ist immerhin authentisch inszeniert und lenkt etwas davon ab, dass sich gerade die fünf Snuff-Film guckenden Freunde ziemlich albern verhalten. So nach etwa einer Stunde schleicht sich dann doch langsam der Horror rein und die jeweiligen Geschichten kumulieren in ihren entsprechenden Höhepunkten. Man mag von den Zombies mit blau leuchtenden Augen halten, was man will, aber die Szenerie auf den Straßen von Buenos Aires haben die beiden Brüder ganz gut hinbekommen. Auch die vorhandenen praktischen Masken gehen in Ordnung. Schade, dass es die nur bedingt talentierten Schauspieler nicht so überzeugend rüberbringen und die Geschichten nicht alle zu Ende erzählt sind.

Terror 5 Blu-ray Review Szene 1
Hinter dem Spiegel lauert die Gefahr

Bild- und Tonqualität

Terror 5 Blu-ray Review Szene 2
Die Opfer eines Unglücks steigen aus ihren Gräbern

Die Blu-ray von Terror 5 hat ein eher durchschnittlich scharfes Bild, das in den dunkleren Szenen zudem unter einer Grüneinfärbung und deutlichem Korn zu leiden hat. Schwarz ist hier nie richtig kräftig und selbst Nahaufnahmen sind nie knackig scharf. In den gut ausgeleuchteten Szenen sind Farben recht angenehm und auch das schwarz/weiß-Gesicht des Kiss-Fans kommt authentisch rüber. Da in Bewegungen aber auch noch leichte Farbverfälschungen dazukommen, knabbern hier insgesamt zu viele Details an einer besseren Bewertung.
Ein bisschen arg dröhnig kommt der Subwoofer zu Beginn von Terror 5 aus den Schuhen, brummelt aber durchaus die Stimmung unterstützend ins Heimkino. Die Filmmusik, die oft aus Klavierklängen besteht, klingt etwas dumpfer als gewöhnlich. Auch das ist technisch nicht allzu schön, atmosphärisch aber wirksam, weil es insgesamt düsterer wirkt. Die Stimmen der nicht ganz lippensynchronen deutschen Fassung sind gut verständlich, aber nicht durchgängig professionell besetzt. Rear-Speaker-Effekte bleiben zunächst vollkommen aus.

Bonusmaterial

Terror 5 Blu-ray Review Szene 5
Die Bürger der Stadt werden bald ihr blaues Wunder erleben

Im Bonusmaterial von Terror 5 liegen nur die Originaltrailer sowie weitere Programmtipps des Anbieters vor.

Fazit

Terror 5 hätte durchaus noch 15 Minuten länger dauern dürfen, damit man jede einzelne Geschichte auch konsequent zu Ende erzählt bekommen hätte. Visuell ist der Film der beiden Brüder Rotstein durchaus gelungen und auch die Gewaltspitzen überzeugen. Insgesamt hinterlässt das Ganze aber doch einen etwas unausgegorenen Eindruck.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 65%
Tonqualität (dt. Fassung): 60%
Tonqualität (Originalversion): 60%
Bonusmaterial: 10%
Film: 55%

Anbieter: Donau Film/AL!VE AG
Land/Jahr: Argentinien 2016 2016
Regie: Sebastian & Federico Rotstein
Darsteller: Rafael Ferro, Juan Barberini, Berta Muñiz, Magdalena Capobianco, Marcos Woinsky, Julian Larquier Tellarini
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, sp
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 78
Codec: AVC
FSK: 18 (uncut)

Trailer zu Terror 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.