The Collector – Der Sammler

Blu-ray Review

The Collector Der Sammler Blu-ray Review Cover
Tiberius Film, seit 03.12.2015

OT: Le Collectionneur

 


Sammelwut

Dreizehn Jahre alt und kein bisschen weniger spannend: The Collector

Inhalt

The Collector Der Sammler Blu-ray Review Szene 6
Michel verfolgt ein neues Opfer

Michel litt als Kind unter dem Narzissmus seiner Mutter und einem heruntergekommenen Vater, der keine Liebe für seinen Sohn erübrigen konnte. 25 Jahre später hält eine Mordserie die Polizei von Quebec in Atem. Maud Graham wurde auf den Fall angesetzt, bei dem die Frauenleichen allesamt verstümmelt zurückgelassen werden. Einzelne Teile fehlen jedes Mal, weshalb Maud annimmt, dass der Killer sie sammelt, um sich daraus einen leblosen Körper nach dem Abbild der eigenen Mutter zu puzzlen. Das ist aber nicht das einzige Problem der Polizistin, denn seit kurzem hat sie einem obdachlosen Stricherjungen Zuflucht gewährt. Als der den noch jüngeren Frédéric mitbringt, hat Maud erst einmal nichts dagegen. Allerdings ist dieser Frédéric das ideale Opfer für den Serienkiller, der mittlerweile weiß, dass ihm die Polizei auf den Fersen ist und für den der Junge ein gutes Druckmittel darstellt …

The Collector Der Sammler Blu-ray Review Szene 1
Das Resultat ist wenig magenfreundlich

Gute Filme überdauern die Zeit – wie im Falle von The Collector – Der Sammler. Der Horrorthriller nach dem Muster eines Sieben paart visuelle Härte mit ernster Atmosphäre und schmuddeligen Bildern. 13 Jahre nachdem der kanadische Film zum Genrehit wurde, gibt’s nun die erstmalige Veröffentlichung auf Blu-ray. Ob die BD technisch punkten kann, lest ihr weiter unten. Der Film selbst, bzw. dessen Qualität und Unterhaltungswert ändert sich natürlich nicht durch eine Neuveröffentlichung. Und so ist The Collector ein Beispiel dafür, wie man einen harten Thriller inszenieren und spielen kann, ohne auf allzu spekulative Bilder oder drastische Tötungsszenen zu vertrauen. Zwar sind die diskonnektierten Gließdmaßen oder Torsi, die Maud an den Fundorten begegnen, durchaus schauerlich anzusehen und von der Maske sehr ansprechend umgesetzt worden, doch das wird nie rein vordergründig eingesetzt, sondern dient ausschließlich der Dämonisierung des Killers. Dass der noch ein wenig mehr Hintergrund hätte bekommen dürfen, ist sicherlich ein kleines Manko von The Collector, denn einzig die ersten drei Minuten reichen nicht so ganz aus, um seine späteren Taten zu erklären. Doch dadurch, dass Luc Picard den Michel wirklich eindringlich spielt und man ihm auch viel Screentime gönnt, übertüncht er diese Drehbuchlücke gekonnt. Ebenfalls herausragend sind mit Lawrence Arcouette und Charles-André Bourassa, die beiden Darsteller von Grégouire und Frédéric – selten hat man derart motivierte und professionell agierende Kids in Genrefilmen erlebt.

The Collector Der Sammler Blu-ray Review Szene 3
Maud muss ans Äußerste gehen, …

Bild- und Tonqualität

The Collector Der Sammler Blu-ray Review Szene 7
… um Frédéric zu retten

Trotz Blu-ray-Erstveröffentlichung ist das Bild von The Collector unterdurchschnittlich. Die Schärfe in Halbtotalen ist bisweilen so unscharf, dass man sich die Augen wischen möchte. Dazu kommen massive Wischunschärfen und Ruckler in Bewegungen sowie bisweilen sogar Artefakte (Schwenk an Michels Kopf vorbei 36’12) und deutliche Auflösungsprobleme. Es wirkt, als hätte man den Film lediglich digital auf die höhere Auflösung skaliert und dabei nicht die schlauesten Algorithmen verwendet. Wenigstens die Farben wirken halbwegs natürlich und der Kontrastumfang geht noch in Ordnung.
Auch akustisch war es wohl schwierig, Informationen dorthin zu zaubern, wo ursprünglich keine waren. So ist The Collector dauerhaft unspektakulär und frontbezogen. Selbst Diskoszenen bleiben ohne räumlichen Effekt und Naturgeräusche sind nur ganz dezent von den Rearspeakern zu hören. Dialoge sind dazu ziemlich muffig.

Bonusmaterial

Im Bonusmaterial von The Collector gesellen sich Artwork-Elemente zu gut 14 Minuten entfernten Szenen und den unvermeidlichen Programmtipps für andere Filme des Anbieters.

Fazit

The Collector ist ein Klassiker des B-Movie-Horrorthrillers der 2000er Jahre. Die Blu-ray-Erstveröffentlichung kann technisch allerdings nur bedingt punkten und sieht kaum besser aus als die DVD-Version.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 40%
Tonqualität (dt. Fassung): 50%
Tonqualität (Originalversion): 50%
Bonusmaterial: 20%
Film: 70%

Anbieter: Tiberius Film
Land/Jahr: CA 2002
Regie: Jean Beaudin
Darsteller: Maude Guerin, Luc Picard, Lawrence Arcouette, Charles-André Bourassa, Yves Jacques, Julie Menard
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 1,78:1
Laufzeit: 110
Codec: AVC
FSK: 18 (ungeschnitten)