The Gunfighters – Blunt Force Trauma

Blu-ray Review

The Gunfighters Blunt Force Trauma Blu-ray Review Cover
Universum Film, seit 11.12.2015

OT: Blunt Force Trauma

 


Die zehn Sekunden vor dem Fight

Die Story von The Gunfighters klingt nach dumper Action – man könnte kaum falscher liegen …

Inhalt

The Gunfighters Blunt Force Trauma Blu-ray Review Szene 1
John hält sich mit Übungen fit für die Duelle

John gehört zu den erfolgreichsten Duellanten irgendwo im Niemandsland zwischen Nord- und Südamerika. Ausgerüstet mit schusssicherer Weste und Colt spielt er Wilder Westen und ballert auf Kommando seinen Gegenüber aus dem Ring. Johns Ziel: Sich einmal mit der Legende Zorringer duellieren. Als er auf die ebenfalls erfolgreiche Ringschützin Colt trifft, beschließt man, einen gemeinsamen Weg einzuschlagen. Colt jedoch sieht es nicht nur sportlich, sondern sinnt auf Rache für ihren bei einem der Duelle aufgrund unterlassener Hilfeleistung zu Tode gekommenen Bruder.
Abgerissene Gestalten durchstreifen Mittelamerika und liefern sich in stillgelegten Fabrikgeländen oder ausrangierten Bahnhöfen Duelle mit Schusswaffen, die jedoch dank kugelsicherer Westen, die man dazu trägt, meist glimpflich ausgehen. John ist ein großer Meister dieser Zunft und sucht die Auseinandersetzung mit der Gunfight-Legende schlechthin. Die schöne Colt ist ebenfalls ein Profi im Geschäft und möchte ihren ermordeten Bruder rächen. Als sich die beiden begegnen, formen sie ein tödliches Duo.

The Gunfighters Blunt Force Trauma Blu-ray Review Szene 2
Colt will Rache für den Tod ihres Bruders

Was hat Mickey Rourke zuletzt in Filmgurken mitgespielt. Im Falle von The Gunfighters – Blunt Force Trauma hat er (oder sein Manager) allerdings ein etwas glücklicheres Händchen bewiesen. Denn auch wenn er keine große Rolle hat, ist zumindest der Film eine Abwechslung vom Action- und Thriller-B-Movie-Einerlei. Die innovative Idee mit den Duellanten wird nicht oberflächlich effektheischend vermittelt, sondern bildet den Hintergrund für ein äußerst stimmig inszeniertes, sehr atmosphärisches und mitunter fast meditativ gefilmtes Roadmovie, dessen Hauptdarsteller Ryan Kwanten (True Blood) sich ebenfalls wohltuend von den dumpfen Haudrauf-Action-Jungens abhebt, die ansonsten diese Art Filme bevölkern. Zumal die Geschichte dort ansetzt, wo andere aufhören: John ist des Wettkampfs bereits müde und sucht nur noch diese eine letzte Herausforderung. Dass ihn der “Zirkus” schon vollkommen abgestumpft hat, daran besteht kein Zweifel. Ihm gegenüber steht Colt, die mit ihrer Wut im Bauch bei John durchaus Spuren hinterlässt. Gunfighters gelingen in seiner staubigen Atmosphäre dabei durchaus bemerkenswerte Szenen, wie jene ab der 53. Minute, in der sich unser Protagonist mit dem stämmigen Mittelamerikaner duelliert und man richtiggehend mitfiebert, wer von beiden nun standhafter in seinem Ring aus Messern bleiben wird. Umso bemerkenswerter, dass die ruhigen Momente zwischen den “Shoot-outs” ebenfalls unterhalten. Zum einen, weil die Kamera wunderschöne Bilder der mittelamerikanischen Landschaft einfängt und zum anderen, weil man den beiden auch ihre Romanze abnimmt. Gerade die Figur der Colt ist für einen Genrefilm sehr untypisch, da ihr schon nach dem ersten Drittel des Films die erhoffte Rache verwehrt wird. Und dann ist da ja noch Mickey Rourke, bei dem man gar nicht glauben kann, dass er sich zuletzt noch in Skin Traffik durch seine Szenen chargierte als wäre er betrunken, stoned und auf Valium gleichzeitig. Nicht nur präsentiert er einen erstaunlich durchtrainierten Körper, sondern passt perfekt in die Rolle des alternden Champions, der nur darauf wartet, von einem Nachfolger herausgefordert zu werden. Wenn Gunfighters – Blunt Force Trauma dann trotz seines oberflächlich wenig tiefschürfendem Themas mit einem absolut konsequenten Bild schließt, ist auch dem letzten Skeptiker bewussst, dass er es hier mit einer kleinen Genreperle zu tun hat.

The Gunfighters Blunt Force Trauma Blu-ray Review Szene 4
Nur ein einziges Mal gerät John in Bedrängnis

Bild- und Tonqualität

The Gunfighters Blunt Force Trauma Blu-ray Review Szene 3
Johns Endgegner: Zorringer

The Gunfighters – Blunt Force Trauma nutzt die Szenerie, um ein sehr warmes und erdiges Bild zu präsentieren. Die Bildruhe ist hoch, die Schärfe stets auf der Höhe und das geringfüge Absaufen des Kontrasts in dunklen Gesichtspartien sei verziehen. Die Auflösung bleibt dauerhaft Herr über die Lage und lässt die Struktur des freinrippigen Shirt von John stets erkennen.
Ebenso ruhig und zurückhaltend wie der Film selbst präsentiert sich auch der Ton von The Gunfighters. Selbst die Schüsse während der Duelle lassen nicht das gesamte Heimkino erbeben. Auch der sparsam eingesetzte Filmscore bleibt dezent und nutzt nur selten das komplette Lautsprecher-Setup. Stimmen gelingen gut verständlich und wirken homogen eingebettet.

Bonusmaterial

The Gunfighters hat außer einer Trailershow keine Extras an Bord.

Fazit

Erstaunlich, welche kleinen Genrehighlights man entdecken kann, wenn man mal hinter die Fassade eines eher oberflächlich anmutenden Klappentextes schaut – The Gunfighters jedenfalls ist ein richtig guter kleiner Film mit einem überraschend guten Mickey Rourke.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 75%
Tonqualität (dt. Fassung): 65%
Tonqualität (Originalversion): 65%
Bonusmaterial: 5%
Film: 75%

Anbieter: Universum Film
Land/Jahr: Kolumbien 2015
Regie: Ken Sanzel
Darsteller: Mickey Rourke, Freida Pinto, Ryan Kwanten, Maruia Shelton, Jon Mack, Jason Gibson, Carolina Gómez
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 1,85:1
Laufzeit: 97
Codec: AVC
FSK: 16