The Monster Outside – Hüte dich vor der Dunkelheit

Blu-ray Review

Monster Outside - Hüte dich vor der Dunkelheit Blu-ray Review Cover
Tiberius Film, seit 04.05.2016

OT: Field Freak

 


Ach du Kac*e!

Trash mit Funfaktor und billigem Monster.

Inhalt

Monster Outside - Hüte dich vor der Dunkelheit Blu-ray Review Szenenbild 3
Biberhaufen sind wohl kaum derart voluminös

Charles Bear ist mit Frau und Kind gerade in ein Holzhaus im Wald gezogen, um dort seine Autoren-Schreibblockade abzulegen. Vor Ort passieren aber bald schon seltsame Dinge, die der Hausherr und ein Kammerjäger auf Bieber-Aktivitäten zurückführen. Charles‘ Frau sieht das allerdings anders – spätestens von dem Moment an, da ein riesiges haariges Etwas rund um die Hütte rennt. Also sieht sich Charles gezwungen, aufzurüsten und besorgt sich erst einmal ein Gewehr. Ob das allerdings gegen das Monstrum helfen wird, das ihm der einbeinige Nachbar Ned Perkins beschreibt? Immerhin hat der seinen Stumpf nicht von ungefähr, sondern vom „Field Freak“ – einem skrupellosen Monster, das nun auch hinter Charles‘ Familie her zu sein scheint …

Monster Outside - Hüte dich vor der Dunkelheit Blu-ray Review Szenenbild 2
Der Schädlingsbekämpfer schließt auch kleine Unholde nicht aus

Field Freak, wie sich Monster Outside im Original nennt, ist ein lupenreiner Trashfilm. Die Charaktere übertreiben es maßlos und allesamt, das Monsterkostüm kommt aus dem Big-Foot-Karnevalsfundus und die Tatsache, dass die Kamera oft im Weitwinkel verzerrte Gesichter filmt, zeugt auch davon, dass man das Geschehen hier nicht wirklich ernst nehmen sollte. Wählt man allerdings die deutsche Synchronspur, die noch billiger ist als der Film selbst, könnte man tatsächlich meinen, dass Monster Outside einfach nur schlecht ist. Das ist allerdings nicht so ganz richtig, denn wer sich mal die Mühe macht, auf den Originalton zu wechseln, der bemerkt, wie lustvoll die Darsteller (vor allem Dave Juehring als Familienpapa) ihre Rollen überziehen. Natürlich ist das günstig gefilmt und natürlich geht’s hier kaum originell zu. Aber da sich der Film nicht ansatzweise ernst nimmt, kann man das unter Guilty Pleasure verbuchen und sich tatsächlich mal angucken. Und dann, man glaubt es kaum, ist der erste Auftritt der Kreatur nicht mal unspannend. Wäre da nicht das auf den ersten Blick niedliche Gesicht des Ungetiers, wäre sein Homerun um die Hütte tatsächlich fast schockierend. Naja, fast – denn schon sein nächster Auftritt ist dann doch eher zum Schreien komisch. Komisch ist übrigens auch die Szene im Waffenladen, die gleichzeitig noch ein bisschen Satire auf den US-Waffenfanatismus liefert sowie der Homebrew-Beer herstellende, einbeinige Nachbar, der den einen oder anderen lockeren Spruch auf den Lippen hat. Abseits des gewollten Humors wird’s am Ende sogar noch ein bisschen blutig – was nicht mal allzu schlecht getrickst ist.

Monster Outside - Hüte dich vor der Dunkelheit Blu-ray Review Szenenbild 1
Allerdings würden kleine Schädlinge wohl kaum mit Urkraft an die Tür donnern

Bild- und Tonqualität

Monster Outside - Hüte dich vor der Dunkelheit Blu-ray Review Szenenbild 4
Der Nachbar hat sein Bein angeblich beim Kampf mit dem Field Freak verloren

Das Bild von Monster Outside im 1,78:1-Format ist vornehmlich hell und relativ kontrastschwach. Farben dürften kräftiger sein, die Schärfe wurde für eine rausch- und kornfreie Optik merklich reduziert und könnte durchweg besser sein. Dafür ist die Laufruhe meist hoch und da hier auch nicht das sonst typische Found-Footage-Prinzip angewandt wird, kann man den Film genießen, ohne am Ende mit Kopfschmerzen dazustehen. Akustisch fällt Monster Outside allerdigns noch weiter zurück. Das, was an Effekten vorliegt, ist äußerst dünn und wirkt nicht atmosphärisch. Die deutsche Synchro ist, wie erwähnt, schwach und auch technisch miserabel. Druck oder Volumen kommt kaum auf und die Filmmusik wird zu keiner Zeit dynamisch – mal ganz abgesehen von ihrem Fahrstuhl-/Pornofilmcharakter.

Bonusmaterial

Monster Outside - Hüte dich vor der Dunkelheit Blu-ray Review Szenenbild 5
Wir sind in den USA, also helfen im Zweifel immer Waffen!

Im Bonusmaterial von Monster Outside warten nur die Originaltrailer und einige Programmtipps.

Fazit

Monster Outside – Hüte dich vor der Dunkelheit ist einer dieser Filme, die Fans von echten Genrewerken verabscheuen werden. Dabei kann das Ganze durchaus Spaß machen – vorausgesetzt, man aktiviert die englische Originalspur und lässt sich auf den bewussten Fun-Faktor ein.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 60%
Tonqualität (dt. Fassung): 50%
Tonqualität (Originalversion): 55%
Bonusmaterial: 10%
Film: 50%

Anbieter: Tiberius Film
Land/Jahr: USA 2015
Regie: Stephen Folker
Darsteller: Dave Juehring, Trena Penson, Tristan Coppola, Glenn Harston, Thomas Ely Sage
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 91
Codec: AVC
FSK: 16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.