Unhallowed Ground

Blu-ray Review

Unhallowed Ground Blu-ray Review Cover
Maritim/Edel, seit 04.12.2015

OT: Unhallowed Ground

 


Feuer, Erde, Wasser und Luft

Kehrt ein vermeindlicher Fluch an eine Schule zurück, während sechs

Inhalt

Unhallowed Ground Blu-ray Review Szene 1
An der Privatschule in Dhoultham lernt man auch scharfes Schießen

Um sich noch ein Fleißkärtchen zu verdienen, verbringen sechs Schüler der historischen Privatschule in Dhoultham eine Nacht vor den Toren, um ihre Lehrinstitut zu beschützen und sich dabei auch kommunikativ sowie im Team zu beweisen. Wobei man es ihnen so schwer macht wie möglich, indem man ihnen die Handys nimmt und sie lediglich mit Funkgeräten für den Ernstfall versorgt. Mit Einbruch der nacht mehren sich dann seltsame Vorfälle. Zunächst sind es nur ein paar Schatten, die die Aufmerksamkeit der jungen Erwachsenen erregen, doch dann offenbaren sich zwei brutale Gangster, die das Kunstarchiv der Schule ausräumen wollen. Selbst die haben aber nicht mit dem gerechnet, was da draußen noch lauert …

Unhallowed Ground Blu-ray Review Szene 2
Verity geht vielleicht etwas zu lässig mit der Waffe um

Man nehme einen begrenzten Schauplatz, ein paar multikulturell zusammengewürfelte Mädchen und Jungs und lasse sie eine Nacht gemeinsam verbringen, um ihre Schule zu bewachen. Heraus kommt in Unhallowed Ground ein Mix aus Breakfast Club und wahllosen Mystikgruslern mit einer Portion Geballer. Letzteres kommt übrigens unvermittelt und eigentlich auch viel zu hart. Die Notwendigkeit der fallenden Schüsse erschließt sich jedenfalls nicht zwingend. Und so muss man sich durch 40 Minuten Langeweile quälen, die von den relativ ambitionierten Darstellern leidlich überzeugend gefüllt werden, bevor es endlich mal zu so etwas wie Spannung kommt. Den bescheidenen Mitteln nach musste man sich auf leuchtende Augen beschränken, um Horror zu erzeugen und eine unbekannte Stimme röhrt aus dem Off. Was das für Dämonen sind, die da umherschwirren und ob sie lediglich eingebildet sind – diese Frage lässt Unhallowed Ground offen. Wenn dann nach 77 Minuten eine überraschende Wendung ihren Gang nimmt, merkt man, dass der Film Potenzial gehabt hätte, wenn man sich auf genau diesen Twist konzentriert hätte und die Geschichte nicht mit einer belanglosen Diebesstory und dem mystifizierten Satans-Mumpitz angereichert hätte. Ein Jugenddrama mit entsprechenden Konfliktsituationen, das sich in einen Zwei-Fronten-Terrorthriller verwandelt – das wäre sicher effektvoller und spannender geworden als das, was uns Russell England hier präsentiert. Woher die Härte kommen soll, welche die FSK-18-Freigabe rechtfertigt, ist eine weitere Frage, die am Ende von Unhallowed Ground offen bleibt.

Bild- und Tonqualität

Unhallowed Ground Blu-ray Review Szene 3
Mitten in der Nacht kommen ungebetene Gäste …

Das etwas kontrastschwache Bild von Unhallowed Ground hat Schwierigkeiten während Schwenks. Immer wieder kommt es dann zu Rucklern und Auflösungsproblemen. Die Schärfe ist zudem eher bescheiden und dürfte in jeder Einstellung besser sein. Eine etwas unnatürlich rosafarbene Gesichtstönung kommt auch noch dazu – insgesamt einer sehr mittelmäßiges Bild.
Der Sound liegt zwar in 5.1-dts-HD-Master vor, bleibt aber extrem ruhig und frontbezogen. Selbst die Filmmusik bleibt sehr im Hintergrund und schafft keine Rundumwirkung. Auf der deutschen Spur muss man zudem mit ziemlich amateurhaften Synchronsprechern leben, deren Stimmen auch nicht sonderlich harmonisch integriert wurden und die deshalb recht isoliert wirken.

Bonusmaterial

Unhallowed Ground Blu-ray Review Szene 4
… sowie irgendein Abgesandter des Teufels

Mal abgesehen vom Trailer bietet die Blu-ray von Unhallowed Ground keine weiteren Extras an.

Fazit

Unhallowed Ground hat zwar relativ unverbrauchte Gesichter, die versuchen, ihren Figuren Leben einzuhauchen, doch die Geschichte ist einfach viel zu unausgegoren und überfrachtet, um zu überzeugen.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 50%
Tonqualität (dt. Fassung): 50%
Tonqualität (Originalversion): 55%
Bonusmaterial: 5%
Film: 40%

Anbieter: Maritimo Pictures/Edel
Land/Jahr: GB 2015
Regie: Russell England
Darsteller: Ameet Chana, Poppy Drayton, Paul Raschid, Marcus Griffiths, Thomas Law, Rachel Petladwala
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 93
Codec: AVC
FSK: 18 (ungeschnitten)