Verstehen Sie die Béliers?

Blu-ray Review

Verstehen Sie die Béliers Blu-ray Review Cover
Concorde Home Entertainment, seit 16.07.2015

OT: La famille Bélier

 


Stimmig

Verstehen Sie die Béliers? verleiht seinen Akteuren gleich auf mehrerlei Art und Weise eine Stimme.

Inhalt

Verstehen Sie die Béliers Blu-ray Review Szene 3
Die Familie Béliers: Quentin, Paula, Rodolphe und Gigi

Paula ist eigentlich ein ganz normales Teenagermädchen, das auf dem heimischen Bauernhof lebt und hilft. Der Alltag zu Hause ist allerdings alles andere als gewöhnlich, denn sowohl Papa Rodolphe als auch Mama Gigi und Bruder Quentin sind gehörlos. Das bringt einiges an Verantwortung mit sich, denn eine Menge des Außenkontakts zu Kunden des Hofs sowie die Auseinandersetzung mit Behörden, das Übersetzen des Fernsehprogramms oder auch ein Gespräch mit dem Arzt laufen über Paula. Als sie in der Schule den Wahlkurs „Chor“ belegt, um einem flotten Typen näherzukommen, entdeckt der Musiklehrer Paulas tolle Stimme. Er schlägt ihr gar vor, in Paris Gesang zu studieren. Kein guter Zeitpunkt, da Rodolpho aufgrund akuter Unzufriedenheit mit dem amtierenden Bürgermeister gerade beschlossen hat, selbst für das Amt zu kandidieren. Da ist Paula mehr denn je gefordert und muss sich entscheiden: Eigenes Glück oder Familienzusammenhalt?

Verstehen Sie die Béliers Blu-ray Review Szene 1
Der eine verpackt, der andere kassiert, Mutter lächelt und Paula spricht – das nennt man familiäre Arbeitsteilung

Verstehen Sie die Béliers? lief in Frankreich geradezu sensationell erfolgreich und gehört zu jenen französischen Komödien, die man sich auch hierzulande anschauen kann, ohne permanent mit dem Kopf zu schütteln. Der Grund dafür ist die erstaunlich gut funktionierende Waage zwischen Humor und ernstem Hintergrund. Beides wird nicht (oder nur sehr selten) bis zur Albernheit übertrieben und nimmt die Probleme Gehörloser in einer lautsprachigen Welt durchaus ernst. So ist es geradezu typisch, dass viele Hörende immerzu schreien, sobald sie versuchen, mit Gehörlosen zu kommunizieren. Solche und ähnliche Szenen nutzt Lartigaus Film immer wieder und führt dem Zuschauer vor Augen, wie dämlich sich die Nicht-Gehandicapten oftmals verhalten. Als Blitzableiter und Katalysator stellt er eine großartige Louane Emera als Paula in den Mittelpunkt, die mit entwaffnendem Humor allen Peinlichkeiten oder Schwierigkeiten begegnet. Zentrales Thema ist die Parabel, die Verstehen Sie die Béliers? bemüht: Während Paula zu Hause mit ihren Wünschen unter die Räder kommt, weil sie stets im Dienst ihrer Familie handelt, provoziert ihr Musiklehrer sie solange, bis ihre Stimme gehört wird, bis sie selbst merkt, dass sie überhaupt eine Stimme hat.

Verstehen Sie die Béliers Blu-ray Review Szene 4
Musiklehrer Thomasson entdeckt das stimmliche Talent in Paula

Gleichzeitig geht der Film noch einen Schritt weiter und behandelt die Vorurteile, die Gehörlose gegenüber den vermeintlich arroganten Hörenden haben. Als Gigi mit der Entscheidung ihrer Tochter hadert, dass diese den heimischen Hof verlassen und nach Paris gehen will, kommen all diese Ressentiments zum Vorschein – Ironie des Schicksals, dass gerade die Béliers eine Tochter mit Hörvermögen bekommen haben. Wenn nach gut einer Stunde die komödiantischen Anteile zugunsten der teils tragischen Elemente zurückgenommen werden, wird zwar auch das Tempo etwas langsamer, doch dafür gibt’s eine Menge Grau zwischen dem Schwarz und Weiß. In diesen Szenen ist es dann ein herrlicher Eric Elmosnino als ruppiger Musiklehrer, der für ein wenig Lockerheit sorgt. Ebenfalls großartig ist François Damiens (Nichts zu verzollen), dessen bärtiges Knautschgesicht allein aufs Grimassieren reduziert ist und der darüber beinahe an die großen Zeiten eines Louis de Funès erinnert – also beinahe. Schön, dass der Film in diesen Situationen den Bogen eben nicht überspannt und selbst die französischen Chansons nicht nerven. Letzteres liegt vor allem daran, dass sie der Story dienen und nicht aus reinem Selbstzweck genutzt werden. In einem der besten und bewegendsten Momente lässt Verstehen Sie die Béliers? den Zuschauer die Seiten wechseln und zeigt, wie sich Paulas Familie fühlt, indem der Ton ausgefadet wird und man lediglich die Reaktionen des Publikums sieht – kein Wunder, dass Mama und Papa kaum Verständnis für die Singerei aufbringen, oder?

Bild- und Tonqualität

Verstehen Sie die Béliers Blu-ray Review Szene 5
Mama und Papa Béliers haben Sexverbot – drei Wochen lang!

Verstehen Sie die Béliers? hat ein sehr klares, natürliches Bild, das mit kräftigen Farben und sehr natürlichen Hauttönen punktet. Hin und wieder ist es nicht knackig scharf, während der Choraufführung gibt’s sogar mal so etwas wie Weichzeichnereinsatz. Der Kontrastumfang passt, die Bildruhe ist gut und wird nur durch ein ganz dezentes Korn getrübt.
Akustisch liefert der manchmal stimmlose Verstehen Sie die Béliers? eine für eine Dramödie recht beeindruckende Vorstellung ab. Schon die Dialoge sind klar und gut verständlich. Die Räumlichkeit in unterschiedlichen Umgebungssituationen ist stets authentisch und wenn Papa Béliers die Bassröhre in seinem Kastenwagen nicht leise gestellt bekommt, rumpelt’s sogar ganz ordentlich.

Bonusmaterial

Verstehen Sie die Béliers Blu-ray Review Szene 2
Der erste große Auftritt

Im Making-of von Verstehen Sie die Béliers? geht’s selbstredend vor allem um die Gebärdensprache und darum, dass die Darsteller tief in dieses für sie vollkommen neue Thema eintauchen mussten – was sie augenscheinlich leidenschaftlich taten. Hauptdarsteller Damiens fand das nicht nur spannend, sondern empfand es als große Möglichkeit, schauspielerisch deutlich weiter aus sich heraus zu gehen. Natürlich spielt auch sein wilder Bart eine Rolle im 25-minütigen Hintergrundbericht.

Fazit

Verstehen Sie die Béliers? ist einer der angenehmsten französischen Filme der letzten Jahre, liefert ebenso humorvolle, wie dramatische Momente und verpackt eine ganze Menge Gesellschaftskritik zwischen die Zeilen – sowohl die stummen als auch die stimmhaften.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 70%
Tonqualität (dt. Fassung): 70%
Tonqualität (Originalversion): 70%
Bonusmaterial: 40%
Film: 80%

Anbieter: Concorde Home Entertainment
Land/Jahr: Frankreich 2014
Regie: Eric Lartigau
Darsteller: Karin Viard (Gigi), François Damiens (Rodolphe), Eric Elmosnino (Monsieur Thomasson), Louane Emera (Paula), Luca Gelberg (Quentin), Roxane Duran (Mathilde), Ilian Bergala (Gabriel), Stephan Wojtowicz (Bürgermeister), Bruno Gomila
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 1,85:1
Laufzeit: 106
Codec: AVC
FSK: 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.