Wie in alten Zeiten

Blu-ray Review

Wie in alten Zeiten Blu-ray Review Cover
Universum Film, seit 20.02.2015

OT: Love Punch

 


Rentenvorsorge

Machen wir’s noch einmal, Schatz!

Inhalt

Wie in alten Zeiten Blu-ray Review Szene 1a
Und da sagt sie noch, sie sei die bessere Autofahrerin

Richard und Kate sind seit Jahren getrennt, lieben es aber, sich bei Begegnungen zu necken und begrüßen ihre jeweils leeren Häuser bei der Heimkunft mit „Hallo Schatz, ich bin wieder da!“. Als Richards letzter Arbeitstag in seiner eigenen Firma ansteht, staunt er nicht schlecht, als die gesamte Belegschaft vor verschlossenen Türen steht und draußen ein Zettel von der Insolvenz verkündet. Ohne Richards Wissen haben die zukünftigen Firmeneigner den Betrieb vor die Wand gefahren – mitsamt sämtlicher in Fonds eingezahlter Rentenvorsorgen, denn die Aktien sind ebenfalls wertlos. Richard verspricht seinen Ex-Mitarbeitern, dass er dafür sorgen wird, alles gerade zu biegen, doch der gemeinsame Besuch mit Kate beim Verantwortlichen in Paris scheitert kläglich. Also muss ein Plan B her. Der beinhaltet einen Diamanten für 10 Mio. Dollar, einen Diebstahl und das Ausschalten vierer Texaner, weshalb auch noch das befreundete Paar Jerry und Penelope eingespannt wird … …

Wie in alten Zeiten Blu-ray Review Szene 1
Die gewieftesten Diamantendiebe, die man sich vorstellen kann

Wie in alten Zeiten ist vollkommen vorhersehbar, total altmodisch und absolut frei erfunden  – macht aber nichts! Denn so locker und entspannt wie Pierce Brosnan und Emma Thompson in dieser Diebeskomödie aufspielen, so unterhaltsam ist Joel Hopkins Film. Schon von der ersten Minute des Prologs an und spätestens ab dem Moment, in dem Kate die gerade geschenkt bekommenen Blumen an Richards Revers zerschmettert, hat Wie in alten Zeiten das Publikum auf seiner Seite. Die Zickereien und Streitigkeiten zwischen den beiden Protagonisten sind das Salz in der Suppe der überraschungsfreien Geschichte, wenngleich Hopkins es ab und an mit dem Slapstick etwas übertreibt. Brosnan kontert das mit einem selbstironischen Auftritt und zitiert nebenbei augenzwinkernd seine Zeit als Doppel-Null-Agent. Klasse auch Timothy Spall, der sich vor Ort als Veteran entpuppt und scheinbar schon jede Art von Einsatz „damals in Samoa“ mitgemacht hat. Das Timing mag nicht immer perfekt sein und das eine oder andere Klischee taucht ebenfalls auf, was vor allem im Chateau der Hochzeitsgesellschaft für ein wenig Stottern im Getriebe sorgt. So ist Laurent Lafitte in der Rolle des Vincent arg albern gezeichnet. Vor allem im letzten Drittel wird man das Gefühl nicht los, dass der Film mehr Potenzial gehabt hätte, wenn man das Drehbuch etwas weniger auf Infantilität ausgelegt hätte. Ein bisschen entschädigt wird man durch die hübschen Drehorte an der französischen Küste.

Wie in alten Zeiten Blu-ray Review Szene 2
Um die zukünftige Braut auszuhorchen, muss Kate aufs Ganze gehen

Bild- und Tonqualität

Wie in alten Zeiten Blu-ray Review Szene 5
Der Coup fordert den Beteiligten alles ab

Das Cinemascope-Bild von Wie in alten Zeiten punktet mit einem äußerst ruhigen Eindruck und eine warme Farbpalette. Die Schärfe ist eher etwas zurückhaltend, was den harmonischen Eindruck noch intensiviert. Dennoch ist sie so gut, dass die Kleidung von Brosnan und Thompson sehr detailfreudig präsentiert wird. Ebenfalls nicht schädlich für ein Gelingen des Bildeindrucks ist die gute Durchzeichnung in dunklen Szenen, die auch über den manchmal etwas flachen Kontrast hinwegsehen lässt. Der Ton konzentriert sich vor allem auf die klaren Dialoge und die meist sehr räumlich umgesetzte Filmmusik. In den wenigen Actionszenen gibt’s sogar so etwas wie Tiefbass und ein bisschen Krach aus den Effektlautsprechern. Das macht aus Wie in alten Zeiten zwar kein dynamisches Effektfeuerwerk, lässt den Film akustisch aber durchaus im oberen Drittel der Komödien mitspielen.

Bonusmaterial

Wie in alten Zeiten Blu-ray Review Szene 3
Kate und Richard geben auch als texanisches Pärchen eine gute Figur ab – wenn da nicht die hinderlichen Allergien wären

Im Bonusmaterial von Wie in alten Zeiten gibt’s vier Interviews, ein Making-of und eine B’Roll. Letztere liefert Bilder von den Dreharbeiten in Cannes und Paris. Das Making-of läuft gut 17 Minuten und zeigt die Darsteller bei den offenbar äußerst entspannten Dreharbeiten. Gut zur Geltung kommt das harmonische Verhältnis zwischen Brosnan und Thompson.

Fazit

In der ersten Hälfte ist Wie in alten Zeiten ein sehr vergnüglicher und charmanter Film mit augenzwinkerndem Humor – der zweite Teil der Komödie hätte etwas mehr Substanz und etwas weniger Albernheit vertragen können.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 70%
Tonqualität (dt. Fassung): 70%
Tonqualität (Originalversion): 70%
Bonusmaterial: 50%
Film: 60%

Anbieter: Universum Film
Land/Jahr: F/GB/USA 2014
Regie: Joel Hopkins
Darsteller: Emma Thompson, Pierce Brosnan, Timothy Spall, Celia Imrie, Louise Bourgoin
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 95
Codec: AVC
FSK: 0

One thought on “Wie in alten Zeiten

  1. Hi,

    habe den Film ähnlich gesehen. Gute Schauspieler aber hätte mehr daraus werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.