Wochenendergebnisse in den Kinocharts

Steigt auf Platz eins ein: „Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone“ (Bild: 20th Century Fox)

In den deutschen Kinos lieferten sich zwei Neustarts ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach Umsatz lag am Ende „Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone“ vorne, der auf 185.000 Besucher kam und damit den besten Start eines Films der Reihe hatte. Platz zwei geht an „Die kleine Hexe“, der zwar 260.000 Zuschauer zählen konnte, aber nicht ganz so viel einspielen konnte. Auf Rang drei lief dann „Wunder“ ein, der mit 170,000 gelösten Tickets nach Zahlen praktisch sein erstes Wochenende wiederholte.
In den USA beherrscht der Super Bowl das Geschehen und minimiert die Zuschauerzahlen. Deswegen ist es nicht ganz so erstaunlich, dass „Jumanji“ die Krone von „Maze Runner – Todeszone“ zurückholt. 11 Mio. Dollar fügt die Neuverfilmung ihrem Guthaben von mittlerweile sensationellen 352 Mio. Dollar hinzu. „Maze Runner“ landet bei 10 Mio. und hat insgesamt 40 Mio. auf der Habenseite. Platz drei geht an „Winchester“, einem Horrorthriller mit Helen Mirren und Jason Clarke, der auf 8,6 Mio. Dollar kam.

Unterstützt meinen Blog über die Plattform für kreative Internet-Schaffende und bekommt dafür exklusive Inhalte - Werdet ein Patron!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.