Wochenendergebnisse in den Kinocharts

Bleibt vorne: “Ready Player One” (Bild: Warner Movie)

In den hiesigen Kinos hat das gute Wetter erneut dafür gesorgt, dass gute Titel ihre Kraft nicht vollends ausspielen konnten. “Ready Player One” holte sich 125.000 Zuschauer und liegt weiterhin auf Platz eins. “Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer” landet dahinter und versammelte 130.000 Besucher bei etwas schwächerem Einspiel. Neustart “A Quiet Place” legt nicht die gleiche Sensation hin wie in Amerika und startet mit 95.000 Zuschauern.
In den USA zeigt Dwayne Johnson erneut, dass er sein Starpotenzial an den Kinokassen finanzträchtig einzusetzen weiß. Nach “Jumanji” hat er mit der Affen-Geschichte von “Rampage” den zweiten Hit in Folge und holt insgesamt 34,6 Mio. Dollar ein. Damit verdrängt er den Horror-Thriller “A Quiet Place”, der am zweiten Wochenende auf hervorragende 32,4 Dollar kam und damit gesamt schon bei knapp 100 Mio. Dollar hält. Bei Produktionskosten von unter 20 Mio. Dollar darf man hier von einem veritablen Hit sprechen. Platz drei geht an “Wahrheit oder Pflicht”, der auf 18,7 Mio Dollar kam und bei zehn Mio. Dollar Budget auch schon in den schwarzen Zahlen steht.

Unterstützt meinen Blog über die Plattform für kreative Internet-Schaffende und bekommt dafür exklusive Inhalte - Werdet ein Patron!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.