Chaos Walking 4K UHD

Blu-ray Review

Studiocanal, 14.10.2021
Studiocanal, 14.10.2021

OT: Chaos Walking

Unterstützt die Arbeit an meinem Blog, indem ihr den Film bei Amazon kauft. *
Unterstützt die Arbeit an meinem Blog, indem ihr den Film bei Amazon kauft. *

Ich bin Todd Hewitt

Der Beginn einer neuen Filmreihe im Stile von The Hunger Games oder nur ein kurzes Stelldichein?

Inhalt

Todd Hewitt hätte gerne manchmal etwas weniger Lärm um sich herum

Wir schreiben das Jahr 2257 n. Chr.: Der Planet New World beherbergt nach dessen Kolonialisierung ausschließlich Männer. Die Frauen starben allesamt, als man gegen die Ureinwohner des Planeten kämpfte. Die Männer blieben als zwangsläufig aussterbende Spezies zurück, müssen sich zudem damit rumschlagen, dass sie durch ominöse Umstände auf dem Planeten die Gedanken aller Menschen um sie herum hören und sehen können – tummeln sich diese doch in einer Art buntem Rauschen (das die New-World-Einwohner deshalb treffend “Lärm” nennen) um die Köpfe jedes Bewohners herum. Hat man gerade bösartige Gedanken, lässt sich das also kaum verbergen. Es sei denn, man heißt Major Prentiss, dem es tatsächlich gelungen ist, seinen Noise unter Kontrolle zu halten. Sehr zum Leidwesen der Bürger von Prentisstown, jener Stadt, deren Bürgermeister Prentiss ist. Auch Todd hat Respekt vor dem Major – und das nicht nur, weil er der jüngste und unerfahrenste Einwohner der Gemeinschaft ist. Als er eines Tages durch den Wald streunt, läuft ihm (neben einem Raumkapsel-Wrack) auch Viola über den Weg. Eine Frau. Eine Astronautin, um genau zu sein. Sie kam in der Erkundungskapsel, nachdem ihr großes Mutter-Raumschiff die Kolonie auf dem Planeten angesteuert hatte und sich eine Überprüfung wünschte. Jetzt ist guter Rat natürlich teuer. Denn es steht außer Frage, dass Prentiss es kaum witzig finden wird, dass plötzlich eine Frau in der Gegend ist. Nachdem sich die wenig freundlichen Absichten des Bürgermeisters offenbart haben, beschließt Todd, Viola zu beschützen. Doch wie soll er das anstellen? Wie behalt man so ein delikates Geheimnis für sich, wenn praktisch jeder des anderen Gedanken lesen kann …

Aaron macht am meisten Lärm

Die Entstehungsgeschichte von Chaos Walking ist durchaus bewegt und wirft zunächst ein etwas schwieriges Licht auf die Produktion. Grundlage bildet die gleichnamige Roman-Trilogie (2008-2010) von Patrick Ness, zu dessen Büchern bereits 2011 die Filmrechte erworben wurden. 2016 stand dann bereits Doug Liman als Regisseur fest und im Laufe des Jahres 2017 kamen die Schauspieler dazu. Im Herbst 2017 fanden dann die Dreharbeiten statt. Vergegenwärtigen wir uns noch mal das aktuelle Datum, so liegen vier! Jahre zwischen dem Start der Dreharbeiten und der Auswertung im Kino/Heimkino. Und ausnahmsweise ist daran mal nicht (nur) Corona schuld. Denn nach schwachen Testvorführungen um die Jahreswende 2017/’18 herum beschloss man, noch mal nachzudrehen. Dumm nur, dass Daisy Ridley (die Viola-Darstellerin) für Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers und Tom Holland als Spider-Man unterwegs war. Entsprechend musste man bis April 2019 damit warten und engagierte mit Fede Alvarez auch noch einen anderen Regisseur. Die darauf folgende Verspätung liegt dann wiederum größtenteils an der Covid-19-Pandemie. So weit, so langwierig die Veröffentlichung.
Der Film selbst ist eine Art Neo-Western, der zwar in der Zukunft spielt, aber von Kolonisation, gewaltsamen Auseinandersetzungen mit den Ureinwohnern und einer hierarchischen Gemeinschaft erzählt, deren Vorstand der Sheriff – ähm, Major – ist. Da man auch noch Cowboyhüte zu tragen pflegt und meist beritten unterwegs ist, muss man eigentlich nur das Gedanken-Dings ausblenden und die Spackle gegen Native Americans austauschen – und schwups fühlt man Clint Eastwood oder John Wayne um die Ecke lugen.

Kann den Lärm ausblenden: Bürgermeister Prentiss

Da das “Gedanken-Dings” aber nun mal da ist, auch gleich zur größten Kritik: Denn so authentisch wie der “Lärm” vielleicht umgesetzt wirkt, so sehr wird deutlich, wie trivial Gedanken oftmals sind. Und auf Dauer ist das ziemlich anstrengend. Vermutlich wäre es das auch, wenn man selbst in der Lage wäre, Gedanken zu hören. Ein paar Tage spannend, sicher. Und dann ziemlich anstrengend. Zumal die ständigen Selbstgespräche, die Todd mit sich denkt, über die Maßen erklärend erscheinen. Viel erklärender als es die ohnehin oft eindeutigen Bilder benötigen. Natürlich musste der Film das so machen, sonst würde man sich bisweilen fragen, wo die Gedanken denn bleiben. Aber in der Summe des Lärms wird deutlich, wie sehr Film nun mal ein visuelles Medium ist, das nicht ständig erklärt werden muss. Wenn Chaos Walking diesen Weg aber mal kurze Zeit verlässt und Dialoge etwas bestimmender werden, funktioniert’s gleich besser. Und er unterhält auch dann gut, wenn sich das Geschehen auf Viola und Todd konzentriert. Die Chemie zwischen den beiden ist toll und bisweilen wird’s sehr witzig. Denn dort, wo der Lärm oft unnötig erklärend wirkt, hält er auf der anderen Seite auch humorvolle Episoden parat. Wenn Todd Viola bspw. im Noise vorgaukelt, das soeben eigenhändig erledigte Abendessen würde furchtbar schmecken (was es nicht tut), ist das schon ein netter Gag. Oder wenn seine Gedanken bereits romantische Gefühle verraten und er dadurch unglaublich tollpatschig wirkt. Das Coming-of-Age-Moment, das Chaos Walking innewohnt, hätte man ruhig noch etwas stärker betonen können. Denn wie würde es wohl sein, für den Jüngsten einer Männergemeinschaft, der zum ersten Mal eine Frau sieht …?

Macht gar keinen Lärm: Viola

An der Stelle ist Tom Holland als Todd immerhin ideal besetzt – ist er doch schon als Spider-Man ein Junge, der gerne mal in den einen oder anderen Fettnapf tritt.
Wo das Spiel mit dem “Lärm” oft nicht wirklich packend oder gar anstrengend ist, könnte es auf der anderen Seite noch intensiver genutzt werden, um Konflikte auszutragen. Mehr als das bloße Spionieren und mal ein kleiner Gedanken”schreck” sind kaum drin. Und nicht selten hat man auch das Gefühl, dass der Noise gerade dann aussetzt, wenn es den Drehbuchautoren passt. Vielleicht, um den Film nicht allzu schnell zum Ende zu führen und vielleicht auch, um überhaupt noch Dialoge zustande kommen zu lassen. Vielleicht aber auch, um zu erreichen, dass allzu große Logiklöcher nicht gar so auffällig werden.
Was als interessantes Nebenthema aber wirklich gut funktioniert, weil es eben nicht ständig erklärt wird, sondern Raum für Interpretation und Diskussion lässt, ist die ständige Auseinandersetzung mit dem Lärm an sich. Das Einprasseln von Gedanken des eigenen Ich, der anderen um einen herum und ungeahnter Situationen, wie sie nach gut 55 Minuten auftreten. Man merkt Todd an, dass er mit all diesen Informationen überflutet ist. Er kann sich nicht erklären, was er sieht und auf den Zuschauer prasseln seine Gedanken wie aus einem Maschinengewehr herein. Es ist eine Überforderung im maximalen Sinne. Ein “Zuviel” des Guten und eine völlige Ablenkung von dem, was man eigentlich aufnehmen und verarbeiten sollte – mithin ein ziemlich treffender Spiegel für die Generation Smartphone, die am liebsten in fünf sozialen Netzwerken gleichzeitig anwesend ist, während sie sich eigentlich versuchen sollte, auf wichtige Dinge zu konzentrieren. Ebenso hektisch wie in Todds Kopf geht’s auch bei den heute Heranwachsenden zu. Sämtliche Kommunikationswege wollen bedient werden. Und sie alle fordern ihren Tribut.
Tribut muss auch Limans Chaos Walking zollen – unter anderem auch daran, dass die Geschichte am Ende nicht auserzählt ist und eine Fortsetzung aufgrund des schwachen Einspiels wenig realistisch scheint. Was wiederum schade ist, weil trotz der deutlichen Mankos ein paar wirklich coole Ideen in diesem Film versteckt sind. Unter anderem auch jene, die sich mit den Spackles beschäftigen könnte, denn die kommen im Film deutlich zu kurz.

Preis: 21,99 €
(Stand von: 2021/10/24 4:26 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
8 neu von 21,99 €0 gebraucht
Studio:
Format: Blu-ray
Spieldauer:
Erscheinungstermin: Thu, 14 Oct 2021
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Bild- und Tonqualität BD

Würde gerne mehr Lärm bei seinem Vater machen: David Prentiss, jr.

Moment, was ist da los? Warum pumpt das Bild so? Wieso verschwimmen … ah jetzt ja: Das visuelle Stilelement von Chaos Walking. Da in Prentisstown alle Männer stets alle Gedanken aller anderen hören (und sehen) können, schwirrt ihnen eine Art rot-grüner Nebel um den Kopf herum, der diese Fähigkeit visualisieren soll. Innerhalb dieses Stilmittels wird das Bild etwas verzerrt und es wabert die Luft. Abgesehen davon zeichnet sich die Blu-ray durch ein sehr laufstabiles Bild aus, das nur sehr wenig Anlass zur Kritik gibt. Basierend auf einem 4K-DI (siehe nächstes Kapitel) sind die Close-ups und auch Halbtotale von hervorragender Auflösung. Gut ablesen lässt sich das beispielsweise am Pelzumhang, den der Bürgermeister trägt. Farben sind erdig gehalten, was zum Szenario passt. Denn in Prentisstown ist es stets eher matschig und moderig. Das orangefarbene Astronautencape, das Viola anfänglich trägt, bildet da schon die farbige Ausnahme im graubraun betonten Film. Kontrasttechnisch kann man nicht meckern. Selbst wenn Bilder hier und da etwas aufgehellt wirken, passt das ganz gut zum Szenario. Schwarzwerte sind dennoch sehr gut und helle Bereiche überreißen nur sehr selten einmal.

Haben gegenüber Todd jahrelang bestimmten Lärm unterdrückt: Ben und Cillian

Beim Ton gibt’s auf dem Papier ebenfalls erst einmal nichts zu motzen. Immerhin kommt schon die Blu-ray mit Dolby Atmos für beide Sprachen. Das erfreut das Herz und Ohr gleichermaßen. Allerdings ist das Sounddesign zunächst gewöhnungsbedürftig, da Chaos Walking viel Zeit damit verbringt, in der Gedankenwelt zu spielen. Und dies vermittelt der Film über einen deutlichen Nachhall der inneren Stimmen. Schwebend wirken sie dadurch und verteilen sich sehr räumlich auf alle Lautsprecher. Erst, wenn tatsächlich richtig gesprochen wird, übernimmt der Center mit Dominanz die Dialoge. Hat man sich an diese Art der Vertonung gewöhnt, liefert die Blu-ray eine wirklich wunderbar räumliche Atmosphäre, die mit dem Lärm der Charaktere korreliert und vor allem beim Priester für äußerst dynamische Surroundeffekte sorgt. Oft sind die Stimmen des Lärms überall und umgeben den Zuschauer derart, dass man das wabernde Gedankenrauschen schon um den eigenen Kopf herum wähnt. Auch der Score von Marco Beltrami und Brandon Roberts verteilt sich auf alle Speaker und setzt immer wieder Akzente. Tiefbassaktivität gibt’s immer dann, wenn die Männer auf Pferden unterwegs sind und ins Galopp kommen.

Auf dass “ihre Leute” sie vom Lärm auf New World befreien: Todd und Viola setzen ein Signal ab

Bezieht man die Höhen-Ebene mit ein, gibt’s zunächst mal den Score von oben mit hinzu, wenn der Film beginnt. Sobald Todd dem Reiter begegnet, schwirren plötzlich Geräusche von Pferden und Vögeln um ihn herum. Und wenn er nach fünf Minuten mal eben eine riesige “Gedankenschlange” produziert, zischelt diese äußerst effektvoll von oben herab. Der nächste 3D-Soundeffekt kommt dann beim Eintritt der Raumkapsel in die Umlaufbahn von New World. Richtig fetzig wird, wenn Davy die fremde Waffe abfeuert und es massiv durch den Raum zischt. Schön authentisch geraten zudem die Trittgeräusche des Bürgermeister auf den Holzbohlen direkt im Anschluss, während Viola unter ihnen liegt. Werden die Gedankenwolken durch bestimmte Aktionen geleitet, die Dramatik erzeugen sollen, werden die Heights ebenfalls aktiv, was hier und da für coole Geräusche sorgt.
Dass bei der Verfolgung nach etwas über 30 Minuten aber das Motorrad immer wieder auf die Höhenspeaker gelegt wird, obwohl die Kamera weit oberhalb platziert ist, macht nur wenig Sinn. Mehr Sinn ergibt dann schon der Angriff des Spackle. Dessen Geräusche kommen vernehmlich aus den Höhenspeakern – immerhin ist er zwei Köpfe größer als Todd und raunt und gluckst von oben herab. Vor allem in Verbindung mit der regulären Ebene, die einfach unglaublich räumlich ist, gerät der Atmos-Sound zu einem wirklich tollen Erlebnis.

Preis: 13,99 €
(Stand von: 2021/10/24 5:28 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
5 neu von 13,99 €2 gebraucht von 9,87 €
Studio:
Format: Blu-ray
Spieldauer:
Erscheinungstermin: Thu, 14 Oct 2021
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Bild- und Tonqualität UHD

Übriggebliebene eines Genozids

Die technischen Voraussetzungen für die UHD Blu-ray zu Chaos Walking sind nahezu perfekt. Gefilmt mit einer ARRI Alexa 65, einer der hochwertigsten digitalen Kameras, wurde vom 6.5K-Material ein 4K-Digital-Intermediate angefertigt, dem man im Nachgang einen im Rahmen von Rec.2020 erweiterten Farbraum sowie die HDR-Formate HDR10 und Dolby Vision spendiert hat.
Obwohl das Grading an sich kaum anders rüberkommt als über die Blu-ray, liegt die UHD BD vorne. Das liegt vor allem daran, dass ihre Bilder mehr Strahlkraft haben. Egal, ob in HDR10 oder Dolby Vision wiedergegeben wird – es gibt satteres Grün und leuchtendere Himmelsanteile. Gegenstände, die von der Sonne beschienen werden, bekommen mehr Brillanz und helle Hintergründe neigen weniger zum Überstrahlen. Dass das Bild insgesamt sehr glatt wirkt, setzt den Look der Blu-ray fort, die ebenfalls ähnlich erscheint. Das liegt allerdings auch an der Alexa 65, die oft einen sehr digital wirkenden Look erzeugt. Sehr schön gelingen die dunkleren Aufnahmen, die in punktuellen Lichtquellen mehr Strahlkraft entwickeln. Hinzu kommt die Kombination aus höherer Auflösung und besserem Encoding, die vor allem in der Tiefe mehr Details darzustellen in der Lage ist. So sind bei Blick auf den Aussichtsturm aus der Ferne noch dessen spitze Ausformungen zu sehen, die über die Blu-ray verwaschen dargestellt werden (80’37).

Blu-ray (40’01): (Slider ganz nach rechts): Etwas weniger Farbe und etwas weniger Kontrast.
UHD HDR10 (Slider ganz nach links): Die UHD Blu-ray kann beides etwas intensiver.

Blu-ray (49’23): (Slider ganz nach rechts): Bitte beachten: Hier liegt die Belichtung einzig auf der hellen Lichtung hinter dem Wald, nicht auf dem Vordergrund. Die Blu-ray überzeichnet hier etwas.
UHD HDR10 (Slider ganz nach links): Die HDR-Scheibe kommt mit den hellen Bereichen deutlich besser klar.

Blu-ray (91’04): (Slider ganz nach rechts): Während die Blu-ray etwas blasser erscheint …
UHD HDR10 (Slider ganz nach links): … strahlt die UHD Blu-ray etwas mehr.

Blu-ray (80’18): (Slider ganz nach rechts): Gegenüber der Blu-ray …
UHD HDR10 (Slider ganz nach links): … sind Farben etwas kräftiger und neutraler.

Blu-ray (80’37): (Slider ganz nach rechts): Abgesehen vom leider vorhandenen Moiré/Pixelmuster des Screenshots durchaus deutlich zu sehen: Die Blu-ray verwischt die Spitzen am Turm und auch die Leitern kommen weniger deutlich.
UHD HDR10 (Slider ganz nach links): Die 4K-Scheibe kann das hier sichtbar besser und offenbart die Spitzen ganz oben. Das ist im direkten Vergleich im laufenden Bild noch stärker sichtbar.

Keine Änderung beim Ton auf der UHD BD. Auch hier kommen die beiden Atmosspuren zum Einsatz.
Preis: 21,99 €
(Stand von: 2021/10/24 4:26 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
8 neu von 21,99 €0 gebraucht
Studio:
Format: Blu-ray
Spieldauer:
Erscheinungstermin: Thu, 14 Oct 2021
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Bonusmaterial

Machen gemeinsam Lärm: Prentiss und seine Gefolgschaft sucht Todd und Viola

Im Bonusmaterial gibt’s insgesamt acht Featurettes, die deutlich informativer und ausführlicher sind, als es für Filme, die nur bedingt erfolgreich waren, sonst üblich ist. Das Erste geht rund 18 Minuten und konzentriert sich vor allem auf Regisseur Liman. Überraschend ehrlich berichtet er von den relativ schwierigen Produktionsumständen – übrigens tut er das auch im aufschlussreichen Audiokommentar, den er mit der Produzenten und dem Cutter gemeinsam eingesprochen hat. Ein weiteres Featurette lässt den Autoren der Vorlage zu Wort kommen, der auch im darauf folgenden Beitrag etwas erzählen darf – und zwar über das ungewöhnliche Leben in der Gemeinschaft von Prentisstown. Nach den acht Featurettes gibt’s noch ein paar entfernte, wahlweise kommentierte Szenen. Sämtliches Bonusmaterial ist deutsch untertitelt.

Fazit

Chaos Walking lebt von seinen Schauspielern und einer interessanten Grundidee. Chaos Walking leidet unter der Tatsache, dass irgendwo im Laufe der Produktion irgendjemand den Überblick verloren hat und der rote Faden ein wenig verloren ging. Trotz aller berechtigter Kritik ist’s schade, dass es wohl keine Fortsetzung geben wird, die tiefer in diese Welt eintauchen könnte. Zumal das Ganze visuell wirklich Spaß macht und akustisch klasse unterstützt wird. Die UHD Blu-ray bietet gegenüber der Blu-ray mehr Detailtiefe und das bessere Encoding. Der Atmos-Sound ist auf beiden Scheiben hervorragend.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität BD: 85%
Bildqualität UHD: 90%

Tonqualität BD/UHD 2D-Soundebene (dt. Fassung): 90%
Tonqualität BD/UHD 3D-Soundebene Quantität (dt. Fassung): 70%
Tonqualität BD/UHD 3D-Soundebene Qualität (dt. Fassung): 80%

Tonqualität BD/UHD 2D-Soundebene (Originalversion): 90%
Tonqualität BD/UHD 3D-Soundebene Quantität (Originalversion): 70%
Tonqualität BD/UHD 3D-Soundebene Qualität (Originalversion): 80%

Bonusmaterial: 80%
Film: 65%

Anbieter: Studiocanal
Land/Jahr: USA 2021
Regie: Doug Liman
Darsteller: Tom Holland, Daisy Ridley, Demián Bechir, Mads Mikkelsen, David Oyelowo, Nick Jonas, Cynthia Erivo, Kurt Sutter
Tonformate BD: Dolby Atmos (True-HD-Kern): de, en
Bildformat: 2,39:1
Laufzeit: 109
Codec BD: AVC
Codec UHD: HEVC
Disk-Kapazität: BD-100
Real 4K: Ja (4K DI)
High Dynamic Range: HDR10, Dolby Vision
Maximale Lichtstärke: 4475
FSK: 12

(Copyright der Cover, Szenenbilder und vergleichenden Screenshots liegt bei Anbieter: Studiocanal)
*Affiliate-Links sind mit * gekennzeichnet. Für Einkäufe über diese Affiliate-Links erhalten wir eine Provision. Für den Käufer entstehen keine Mehrkosten. Infos zum Datenschutz findet ihr hier.

Trailer zu Chaos Walking

CHAOS WALKING Trailer 1 Deutsch | Bald im Kino!


So testet Blu-ray-rezensionen.net

Die Grundlage für die Bild- und Tonbewertung von Blu-rays und Ultra-HD-Blu-rays bildet sich aus der jahrelangen Expertise im Bereich von Rezensionen zu DVDs, Blu-rays und Ultra-HD-Blu-rays sowie Tests im Bereich der Hardware von Unterhaltungselektronik-Komponenten. Gut zehn Jahre lang beschäftigte ich mich professionell mit den technischen Aspekten von Heimkino-Projektoren, Blu-ray-Playern und TVs als Redakteur für die Magazine HEIMKINO, HIFI TEST TV VIDEO, PLAYER oder BLU-RAY-WELT. Während dieser Zeit partizipierte ich an Lehrgängen zum Thema professioneller Bildkalibrierung mit Color Facts und erlangte ein Zertifikat in ISF-Kalibrierung. Wer mehr über meinen Werdegang lesen möchte, kann dies hier tun —> Klick.
Die technische Expertise ist aber lediglich eine Seite der Medaille. Um stets auf der Basis von aktuellem technischen Wiedergabegerät zu bleiben, wird das Testequipment regelmäßig auf dem aktuellen Stand gehalten – sowohl in puncto Hardware (also der Neuanschaffung von TV-Displays, Playern oder ähnlichem, wenn es der technische Fortschritt verlangt) als auch in puncto Firmware-Updates. Dazu werden die Tests stets im komplett verdunkelbaren, dedizierten Heimkino angefertigt. Den Aufbau des Heimkinos könnt ihr hier nachlesen —> Klick.

Dort findet ihr auch das aktuelle Referenz-Gerät für die Bewertung der Tonqualität, das aus folgenden Geräten besteht:

Das Referenz-Equipment fürs Bild findet ihr wiederum hier aufgelistet. Dort steht auch, wie die Bildgeräte auf Norm kalibriert wurden. Denn selbstverständlich finden die Bildbewertungen ausschließlich mit möglichst perfekt kalibriertem Gerät statt, um den Eindruck nicht durch falsche Farbtemperaturen, -intensitäten oder irrigerweise aktivierten Bild”verbesserern” zu verfälschen.

2 thoughts on “Chaos Walking 4K UHD

  1. ondy

    Das klingt interessant. Ich werde mir den film ansehen. Gut das man immer wieder hier filme findet wo man noch kein trailer gesehen hat. Dazu noch in deutschen atmos sound, gleich mal bestellen.

  2. Jonas

    Same here, werde mir den auch anschauen .
    @Timo darf man zeitnah mit einer Rezi Inglourious basterds 4k rechnen? Bin nach diversen kritischen Einschätzungen unsicher ob ich zuschlagen soll, deine Analyse wäre für mich natürlich Referenz 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.