Referenzfilme: Tonqualität

Der beste Sound auf Blu-ray/UHD

3D-Tonformate wie Dolby Atmos, dtsX oder (in geringerer Zahl) auch Auro 3D haben schon seit einigen Jahren Einzug auf Blu-rays und vor allem UHDs gehalten. Seitdem die Ultra-HD auf den Markt kam, gab es verstärkt Tonspuren mit 3D-Sound, um dem neuen (und teureren) Medium einen gewissen Push zu geben.
Gleichzeitig bekommen auch reguläre 5.1-/7.1-Tonspuren immer sorgfältigere Abmischungen.
Seit den ersten UHDs kümmert sich blu-ray-rezensionen.net um die Bewertung der Bild- und Tonqualität der hochaufgelösten Medien – nicht zuletzt, um dem Leser eine gewisse Stütze beim Kauf zu sein und entsprechende Empfehlungen mit an die Hand zu geben.
Bisher gab es allerdings nur eine Liste mit sämtlichen rezensierten UHDs, die man nicht nach gewissen Vorgaben sortieren konnte.
Die Liste findet hier hier: Alle UHDs im Test.
Kein Wunder, dass es seitdem immer mal wieder den Leserwunsch nach einer Liste mit Referenzdisks im Bezug auf die unterschiedlichen technischen Eigenschaften der Filme gab.
Nach langem Vorlauf ist es nun soweit. Mit einer Top-5-Liste für die jeweiligen Eigenschaften gibt’s endlich die Möglichkeit, sich ein paar Referenztitel für Vorführungen im heimischen Kino zurecht zu legen. Natürlich wird die Liste beständig aktualisiert, wenn (noch) bessere Scheiben das Licht der Welt erblicken.

Und die Liste soll und kann natürlich auch nicht den subjektiven Geschmack ersetzen. Selbst in Sachen Bild- und Tonqualität, die man anhand halbwegs objektiver Kriterien beurteilen kann (anders als bspw. die Filmqualität selbst), gibt es unterschiedliche Wahrnehmungen. Während der eine es lieber absolut rauschfrei mag, liebt der andere ein filmisches Korn. Während es für den einen Teil nicht brachial genug sein kann, bevorzugt der andere Teil lieber fein differenzierten Filmton.
Entsprechend besitzt die jeweilige Liste keinen Anspruch auf Absolutheit. Sie reflektiert lediglich die bisher abgegebenen Bewertungen innerhalb der Reviews dieses Blogs.

 

*(den jeweiligen Covern der Filme unterliegen die Links zur Affiliate-Kooperation mit Anbieter amazon. Wer auf den Link klickt und im Anschluss dort den Film kauft, unterstützt damit die Arbeit an diesem Blog und ermöglicht weiterhin eine große Auswahl an Filmrezensionen.)

 


Der beste 2D-Sound (5.1/7.1)

Platz 5: Die glorreichen Sieben

Nein, keine Comicverfilmung schafft es auf den fünften Platz. Kein Action-Gedröhne im Stile der Fast-and-Furious-Reihe, sondern ein fein ausgewogener Western. Die Neuverfilmung des Klassikers lockt über die Blu-ray mit einem verlustfreien dts-HD-Master-Sound, der sich gewaschen hat. Von der ultrafetten, aber gleichzeitig extrem weiträumigen Explosion zu Beginn über die schön-atmosphärischen Geräusche der Wildnis bis hin zum fulminanten Showdown mit Querschlägern, direktionalem Dauerfeuer und einer Gatling-Gun, die das Heimkino praktisch einreißt. Aber Vorsicht: Nur die Blu-ray hat den verlustfreien deutschen Ton. Die UHD kommt nur mit Dolby Digital.
Hier geht’s zum kompletten Review

Platz 4: Pacific Rim

Guillermo del Toros Film über Kaijus und gigantische Roboter ist ein Brett – optisch ebenso wie akustisch. Was der mexikanische Regisseur hier abliefert gehört zum ganz großen SciFi-Kino der letzten Jahre. Und es liefert eine deutsche Tonspur, die in Sachen Gewalt, Vehemenz und Druck kaum zu überbieten ist. Jeder Kampf, jedes Auftreten der Roboter und jeder Einsatz der militärischen Maßnahmen führt zu erdbebenartigen Attacken von Subwoofer und Hauptlautsprechern. Dabei findet der Ton dennoch auch den Weg, Dialoge klar zu formulieren und bindet die Surroundspeaker reichhaltig ein – ein verdientes Highlight.
Hier geht’s zum kompletten Review

Platz 3: Iron Man 3
Iron Man 3 4K UHD Blu-ray Review Cover
Auch wenn Iron Man 3 schon ein paar Tage auf dem Buckel hat, macht das seinen Sound nicht schwächer. Damals Referenz und heute immer noch gut genug, um unbedarfte Besucher im Heimkino nachhaltig zu beeindrucken.
Ob das die Nanotech-Soldaten sind, die mit voller Gewalt zuschlagen oder man Tonys Anwesen bei dessen Zerstörung zuschaut – hier setzt es dermaßen was auf Ohren und Magen, dass einem manchmal Angst (um den Sub) und Bange (um die Nachbarn) wird.
UHD und Blu-ray nutzen hier identische dts-HD-Master-Spuren und weisen auch aktuellere Titel noch in ihre Schranken.
Hier geht’s zum kompletten Review

Platz 2: Deepwater Horizon
Deep Water Horizon 4K UHD Blu-ray Review Cover
Ja, der Film von Peter Berg hat auch einen beeindruckenden 3D-Sound. Aber wer nicht über ein Atmos-Setup verfügt, kann sich mit Deepwater Horizon dennoch Referenz-Ton nach Hause holen und zieht sich einfach den True-HD-Kern aus der Atmos-Vertonung. Die reguläre Ebene des auf Tatsachen beruhenden Films dankt es mit teilweise brutalem Tiefbass und einer Surroundaktivität, die so umfassend und großartig vertont ist (Oscar für den besten Tonschnitt), dass man sich wahrlich mitten im Unglück auf der Bohrinsel fühlt – ein absolutes Sound-Highlight.
Hier geht’s zum kompletten Review

 

Platz 1: Aquaman

Man mag zum Wassermann stehen wie man mag – der Sound ist über alle Zweifel erhaben. Vor allem jener auf der 2D-Ebene. Während die Heights im Finale noch hätten etwas stärker beschickt werden dürfen, bietet die reguläre Ebene mit ihrem True-HD-Kern über ein Nicht-Atmos-Setup absolute Referenzqualität. Mit einer Subwoofer-Aktivität, die fast pausenlos tieffrequente Signale sendet, einer Surroundkulisse, die allgegenwärtig ist und Dialogen, die ebenso prägnant wie verständlich sind, schüttelt Aquaman seinen Referenzstatus mit erstaunlicher Lockerheit aus dem Ärmel.
Hier geht’s zum kompletten Review

 

 


Der beste 3D-Sound: Deutsche Fassung

Platz 5: Aquaman

In Sachen 2D noch auf Platz eins, muss sich Aquaman in der Kategorie „Beste deutsche 3D-Tonqualität“ mit dem „letzten“ Platz der Top Fünf begnügen. Das heißt natürlich nicht, dass die Atmos-Ebene hier schlecht ist. Ganz im Gegenteil: Sie nutzt die Heights oft ausgiebig und mit sehr wuchtigen Effekten. Allerdings sitzt nicht jeder 3D-Soundeffekt absolut perfekt verortet und im Finale hätte es durchaus mehr sein dürfen.
Hier geht’s zum kompletten Review

Platz 4: Ready Player One

Steven Spielbergs augenzwinkernder Retro-SciFi-Film wird nach wie vor immer wieder genannt, wenn es um Atmos-Referenzen geht. Und er ist wahrlich gut. Sehr gut sogar. Im Nachhinein muss man allerdings zumindest eine leise Kritik daran üben, dass er insgesamt nicht so souverän klingt wie er es vielleicht sollte. Es ist praktisch pausenlos etwas los und die Dynamik ist absolut aggressiv. Aber ab und an wirkt das auch ein wenig angestrengt – auf Referenzniveau, versteht sich. Und so bleibt Ready Player One nach wie vor eine der am meisten gespielten Disks, wenn es darum geht, die Bekannten mal so richtig in Staunen zu versetzen.
Hier geht’s zum kompletten Review

Platz 3: Power Rangers

Gut, der Film ist eine kleine Gurke – wenngleich Fans (und Kids) durchaus Spaß mit dem albernen Herumgehüpfe und -gekämpfe haben sollten. Spaß ist ein gutes Stichwort. Denn lange Zeit war Power Rangers der Titel, der die größte Anzahl an dedizierten 3D-Sounds lieferte und seine Möglichkeiten maximal ausschöpfte. Und da ist es praktisch egal, ob es kleinere objektbasierte Momente sind (wie die Stimme der Mutter aus dem oberen Stockwerk) oder die groß angelegten 3D-Soundattacken wie jene beim 360° Turnaround um das Fahrzeug.
Hier geht’s zum kompletten Review

Platz 2: Kong: Skull Island

Wenn ein riesiger Menschenaffe sich mit Militärs anlegt, bietet das genug Anlass, sämtliche Speaker mit einer Fülle an Informationen zu füllen. Die Atmos-Fassung von Kong: Skull Island, die auf der Blu-ray schon unkomprimiert geliefert wird, hat einige der wuchtigsten Actionszenen der letzten Heimkino-Dekade zu bieten. Und in Sachen Atmos schlägt er die versammelte Konkurrenz mitunter um Längen. von Helikoptern über das Röhren Kongs bis hin zum Dino, den man schon lange hört, bevor man ihn sieht ist das einfach klasse!
Hier geht’s zum kompletten Review

Platz 1: Deepwater Horizon
Deep Water Horizon 4K UHD Blu-ray Review Cover
Ein knapper Platz zwei beim 2D-Sound, dafür die Krone beim 3D-Ton: Deepwater Horizon liefert nicht dieses pausenlose Gekrache, das Power Rangers ausmacht. Aber manchmal ist Dauerfeuer auch nicht das, was am Ende Perfektion ausmacht. Vielmehr müssen die Geräusche, muss das Sounddesign in sich stimmig sein. Und das ist es nirgendwo so sehr wie hier. Gerade weil man hier Zeuge eines Films wird, der echte Geschehnisse nachzeichnet, wirkt die Atmos-Spur so dermaßen fesselnd und echt, dass das akustische Erlebnis teilweise mehr bietet als einem lieb sein kann.
Hier geht’s zum kompletten Review


Der beste 3D-Sound: Originalfassung

Platz 5: Power Rangers

Im Bezugssystem deutscher Atmos-Spuren noch auf Platz drei, landet Power Rangers bei den Originalsprache-Atmos-Disks nur auf dem fünften Platz. Das liegt allerdings nicht daran, dass die Originalspur schwächer ist als die Synchro, sondern vielmehr an der größeren Konkurrenz innerhalb der englischen Titel. Die 3D-Sounds und generelle Dynamik des Films sind auch über den O-Ton gleichbleibend herausragend und identisch.
Hier geht’s zum kompletten Review

Platz 4: Alita: Battle Angel

Einer der jüngsten Filme in dieser Liste hat sich den vierten Platz redlich verdient. Schon die reguläre Ebene liefert Dynamik pur und wird von bombastischen Auftritten der Roboter ebenso gestaltet wie von den fein ausdifferenzierten Sounds während des Zusammensetzens von Alitas Körper. Dazu kommen die Szenen in der Motorball-Arena, die ebenso referenzwürdige 3D-Geräusche abliefern wie die Kämpfe mit den anderen Androiden. Dabei gelingt die Dynamikspreizung zwischen wuchtigem Bass und feinen Zwischentönen perfekt – ein super Tonsektor. Schade, dass es für den deutschen Zuhörer nur eine reguläre dts-Spur gibt.
Hier geht’s zum kompletten Review

Platz 3: Jumanji – Willkommen im Dschungel

Dwayne Johnson hat im vergangenen Jahr gleich mehrfach versucht, die Krone für den besten Sound zu erobern. Mit Rampage oder Skyscraper hat das aus verschiedenen Gründen nicht gereicht. Die Neuverfilmung von Jumanji allerdings landet ziemlich sicher und ziemlich verdient auf dem Treppchen. Die zahlreichen Urwald-Geräusche, fliegende Vögel oder das Einsauggeräusch ins Spiel – dazu ein Helikopter, der so heftig noch nie von den Heights die Köpfe abgesäbelt hat wie hier. Im Verbund mit der perfekten regulären Ebene ist der Bronzerang mehr als berechtigt.
Hier geht’s zum kompletten Review

Platz 2: Deepwater Horizon
Deep Water Horizon 4K UHD Blu-ray Review Cover
Der einzige Film, der gleich in allen drei Kategorien vertreten ist. Und zu was? Zu Recht!
Peter Bergs auf wahren Begebenheiten beruhendes Katastrophen-Drama bietet schlicht auf allen Ebenen und in beiden Sprachen gleichwertig hohe Qualität. Deepwater Horizon gehört aufgrund seines extrem authentischen und unmittelbaren Sounderlebnisses nach wie vor in jede Sammlung, um ein potentes und gut ausgestattetes Heimkino mal richtig zu fordern.
Hier geht’s zum kompletten Review

 

Platz 1: A Quiet Place

Vielleicht wundert es den einen oder anderen, der sich diese Liste anschaut: Keine Bombast-Action auf Platz 1? Kein Dauerfeuerwerk aus den Höhen-Lautsprechern?
Nein, die Krone setzt sich ein Horror-Highlight auf. Die Gründe dafür liegen dann auch woanders als bei den Filmen der Plätze 2-5. Was A Quiet Place auszeichnet, ist nicht die permanente Belieferung der Heights, sondern die Qualität der 3D-Toneffekte sowie ihre schlüssige Anbindung an das Geschehen. Erst der englische Atmos-Sound bewirkt diesen finalen Grusel, der vom Film ausgeht
Hier geht’s zum kompletten Review

 

 


16 thoughts on “Referenzfilme: Tonqualität

  1. Avatar Marius Graziadei

    Hallo Timo,

    vielen Dank für die Listen der Referenztitel (Bild und Ton).
    Es hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: Deepwater Horizon hat sehr wohl in einer Kategorie gewonnen.

    Ich glaube man kann davon ausgehen, dass du die Liste beim Erscheinen der Blu-ray des neuen Godzilla aktualisieren musst 🙂

    • Hi Marius.
      Hehe … und das sogar in der Kategorie direkt drüber. 🙂
      Danke für den Hinweis. Und auf Godzilla – King of Monsters bin ich schon gespannt…

  2. Avatar Bart

    Sehr gut, die Power Rangers habe ich bislang gepflegt übergangen, was ich wohl korrigieren muss. Inzwischen gibt es so viele großartige Tonspuren, dass man die Liste je nach Lust und Laune – und Tagesform – problemlos erweitern könnte. Bei mir steht immer ein facettenreicher Mix aus guter Feinauflösung plus Tiefbass und Brachialität ganz oben.

    Es gibt in dem Bezug noch Perlen wie beispielsweise Ghost in the Shell (Feinauflösung, die nicht alle Speaker gut wiedergeben können) oder The Great Wall.

    Und außer der Reihe ist meine absolute Referenz die Kraftwerk-Spur. Diese Musikreferenz hätte eine eigene Liste verdient.

    Godzilla wird sich sicherlich in Kürze auch hier oben reinkuscheln.

  3. Avatar Jack

    Sind die dts:x Spuren nicht konkurrenzfähig zu den Dolby Atmos Spuren oder bekommen diese noch eine eigene Liste?

    • Hallo Jack.
      dtsX ist ja im Vergleich zu Dolby Atmos relativ selten, weshalb es einfach mehr guten Ton in Atmos gibt. Konkurrenzfähig sind sie durchaus. Aber in die Top-5 hat es bei mir keine geschafft.
      Intern wären aber bspw. die Tonspuren von JURASSIC WORLD: Das gefallene Königreich und HELLBOY 2 – Die goldene Armee zumindest in der Top Ten gelandet 😉

  4. Avatar Jan

    Ich vermisse Star Trek Into Darkness?!
    Dem hattest Du eine 100% Soundwertung gegeben!

    • Das ist korrekt – und zwar für die englische Fassung auf der regulären Ebene.
      Bei der deutschen Fassung der regulären Ebene liegt er bei 95%. Hier war er in der engeren Auswahl für die besten 2D-Sound-Titel (deutsch) und wäre vermutlich auf dem sechsten Platz gelandet.
      Beim englischen O-Ton habe ich ja nur eine Kategorie für 3D-Sound. Das heißt, dass hier dann auch 3D-Sound-Qualität und -Quantität mit reinspielten. Dort liegt er mit jeweils 80% nicht ganz vorne mit dabei. Letztlich sind das aber nur Kleinigkeiten, die am Ende eine Top-5 ausgemacht haben.
      Und glaube mir: Ich habe Stunden gebraucht, mich zwischen den Filmen zu entscheiden. Argumente hin- und hergewälzt und letztlich die Wahl getroffen, wie sie da nun steht. In der Top-Ten wäre er drin gewesen 😉

  5. Avatar MeisterTV

    Was hat denn Aquaman unter 3D-Sound: Deutsche Fassung verloren?? 2D Sound, gut aber 3D Sound ist wirklich nicht gut/nicht wirklich vorhanden.

    • Zunächst mal vielen Dank für deine Rückmeldung.
      Weil bei AQUAMAN nicht jeder 3D-Soundeffekt dort sitzt, wo er hingehört oder aber an einigen Stellen Unterstützung fehlt, ist er auch „nur“ auf Platz 5 und nicht auf Platz 1.
      In die Bewertung floss aber nicht nur die reine Quantität an 3D-Sounds ein, sondern auch deren Qualität und das Gesamt-Erlebnis an sich.
      Und hier kommt zum Tragen, dass die VORHANDENEN 3D-Sounds sehr gut sind.
      Dass dort „nichts vorhanden“ sei, ist ein kleiner Affront gegen den Film, der hier weit schlechter geredet wurde als er ist. Vermutlich waren einfach Viele enttäuscht, dass er in Sachen 3D_Ton nicht ganz so aggressiv ist wie auf der regulären Ebene.

      Objektiv gesehen ist es aber fast böse, wenn man ihm vorwirft, dass „nichts vorhanden“ sei:

      – Das Gewitter direkt zu Beginn ist sehr präsent auf den Heights und nutzt die objektbasierten Daten hervorragend, um von einem Height-Speaker zum nächsten zu wandern
      – Glucksende Geräusche der Aquarianer-Waffen (6’13)
      – Rappelnde Sounds beim Schütteln des U-Boots durch Aquaman (14’07)
      – Sehr wuchtige Geräusche beim Angriff des U-Boots (28’26)
      – Walgesänge, Gekreisch von Möwen
      – Energiewelle, die Atlantis versenkt
      – Arthur kracht durch das Dach beim Kampf mit Black Mantha (89’20)
      – Meras Tritte auf den Dächern kurz darauf

      In Summe gibt es einige sehr gute und vor allem tonal sehr stimmig umgesetzte Sounds.
      Im Finale fehlt es oftmals an Unterstützung von oben. Das steht dann auch im Text und deshalb nur der fünfte Platz.

  6. Avatar Stefan

    Ich vermisse „Black Hawk Down“ 4K UHD engl. Dolby Atmos Spur. Das ist für mich iMo. die beste Spur mit max. Demoqualität

    • Das kann durchaus sein. Aber der Film ist bisher nur über den Import zu bekommen. Import-Titel sind nicht berücksichtigt worden – zumal er hier bisher noch gar nicht rezensiert wurde. In der Kategorie „Bester 3D-Sound: Englisch“ sind demnach nur Original-Tonspuren eingeflossen, die auf in Deutschland erhältlichen Disks erschienen sind.

  7. Avatar Dirk S.

    Mich würde ja mal interessieren, wie du Mad Max: Fury Road (Standard-Blu-Ray) bewerten würdest. Der Film ist tontechnisch für mich persönlich auf extrem hohen Niveau.

    Was Ready Player One und Aquaman betrifft, so kann ich nur zustimmen. Exzellenter Sound.

  8. Avatar Nils

    Hi,
    danke vorab erstmal für deine Auflistungen zum Thema Sound und Bild. Was mich immer interessiert ist die Kombination. Also DER Film den man seinen Freunden zeigt, um diese vom 4k Beamer und der Atmos Anlage zu überwältigen. Meine Frage richtet sich nun also an dich, ob du evtl auch mal eine Übersicht einer Liste mit Filmen erstellen kannst, die in Kombination von Bild und Ton am meisten überzeugen?!

  9. Avatar Jack

    Könntest du mal die UHDs der Mumien-Trilogie mit Brendan Fraser reviewen? Würde mich echt interessieren, wie die Filme auf UHD abschneiden.

    • Sind auf der Wunschliste der Leser ganz oben. Irgendwann werden sie mal kommen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.