Die Frau im Eis

Blu-ray Review

die frau im eis blu-ray review cover
Koch Films, 28.03.2019

OT: Vargur

Unterstützt die Arbeit an meinem Blog, indem ihr den Film bei Amazon kauft.

 


Unausweichlicher Abgrund

Kleines, atmosphärisches und ziemlich kaltes Thriller-Highlight aus Island.

Inhalt

die frau im eis blu-ray review szene 1
Atli wittert ein bisschen Geld

Eigentlich schien alles so einfach: Sofia sollte nur die Drogen schlucken, um sie aus Island heraus zu schmuggeln. Ihre Begleitung, der etwas abgehalfterte Atli, bewacht das Ganze aus gebührendem Abstand. Dumm, dass Sofia während des Flugs schlecht wird und drei der Drogenzäpfchen wieder ausspuckt. Noch dümmer, dass eins davon auf dem Flugzeugboden landet und vom Personal gefunden wird. Während Atli den Deal eigentlich nutzen wollte, um selbst aus der Scheiße zu kommen und seinem Bruder zu helfen, dem man den Verlust von 30 Mio. Euro anlastet, kommt die Polizei dem Trio ziemlich fix auf die Spur. Ein weiteres Problem ist, dass es Sofia immer schlechter geht und die Drogen-Kokons einfach nicht ausscheidet …

die frau im eis blu-ray review szene 3
Sofia geht’s gar nicht gut

Wow! Die ersten sechs Minuten von Die Frau im Eis sind bereits so packend, dass es keiner großen Worte bedarf, um zu erklären, was passiert. Die Bilder und Spielkraft von Anna Próchniak reichen aus, um gebannt auf den Bildschirm zu schauen. Dabei ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal viel passiert und man kann auch nur ahnen, wie tief es für die Protagonisten noch hinab gehen wird. „Ahnen“ auch deshalb, weil der Film ganz bewusst keine positive Stimmung erzeugen will. Das Island, das man hier sieht, ist nicht jenes aus Natur- und Landschafts-Dokumentationen. Wahlweise regnet oder schneit es, die Straßen wirken schmutzig, der Himmel ist dauerhaft verhangen und selbst die schickeren Wohnungen werden von grauem Beton dominiert. Schauplätze sind eher die Müllhalden des Landes als die Natur rund um Geysire und Seen. Und weil Sofia die meiste Zeit damit verbringt, ihren Magen umzukrempeln, sieht es auch im gebuchten Hotelzimmer bald nicht mehr sauber aus.
Regisseur Börkur Sigþórssons auf dessen Vita die Island-Serie „Trapped – Gefangen in Island“ steht, gibt mit Die Frau im Eis sein Langfilmdebüt und wartet zunächst beobachtend ab. Genial, wie er während der ersten 20 Minuten einen Kniff anwendet, um mehr Hintergrund zum Geschehen zu geben.

die frau im eis blu-ray review szene 2
Erik und sein Kollege wissen noch nicht, wie tief sie sinken werden

Nach den ersten 45 Minuten und mit Einsatz der Polizei-Ermittlungen verflacht das Tempo von Die Frau im Eis allerdings ein bisschen und die Geschichte beginnt, sich im Kreis zu drehen. Die zusätzlich auftauchende Bedrohung, die sich zunächst der Mutter von Eric und Atli annimmt, wird vielleicht etwas spät in die Geschichte eingeflochten. Aber selbst dann bleibt die Konzentration auf dem unwillkürlichen Abstieg der beiden Brüder in die Abgründe ihrer eigenen Seele und die Niederungen des menschlichen Verhaltens. Unaufhörlich stolpern sie von einem üblen Ereignis ins nächste und bald dominieren Verzweiflungstaten. Dass der Film dabei zunehmend gewaltvoll und blutig wird, ist nur konsequent – und zwar bis zum bitteren Ende, in dem es einem durchaus mal den Magen zuschnürt.

Bild- und Tonqualität

die frau im eis blu-ray review szene 4
Atli entwickelt Beschützerinstinkt gegenüber Sofia

Die Frau im Eis liefert ein digital gefilmtes Bild, das recht rauschfrei daherkommt und selbst in dunklen Szenen ruhig und stabil bleibt. Um die Thematik des Films zu unterstützen, wurden Farben stark entsättigt. Die Kolorierung bleibt nüchtern, kalt und eher einer Grau- und Blaupalette verpflichtet. Damit das Ganze noch etwas matter wirkt, hat man die Schwarzwerte ebenfalls etwas entkräftet – sie erscheinen deshalb eher im mittelgrauen Bereich.
Akustisch setzt Die Frau im Eis auf sehr ruhige Töne. Selbst die Filmmusik bleibt stets dezent und eher bedrohlich wirkend im Hintergrund. Der Center gibt die Stimmen klar und sauber wieder, echte Action findet praktisch nicht statt.

Bonusmaterial

die frau im eis blu-ray review szene 5
Es wird ernst

Im Bonusmaterial von Die Frau im Eis finden sich nur die Trailer zum Film.

Fazit

Wenn man sich auf das eher gemächliche Erzähltempo einlassen kann, ist Die Frau im Eis ein ebenso atmosphärischer wie nüchtern-kalter Thriller über die Abgründe, in die Menschen nach und nach versinken können – Tipp für Freunde des unterkühlten nordischen Krimis.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 65%
Tonqualität (dt. Fassung): 65%
Tonqualität (Originalversion): 65%
Bonusmaterial: 10%
Film: 70%

Anbieter: Koch Films
Land/Jahr: Island/Dänemark/Schweden 2018
Regie: Börkur Sigþórsson
Darsteller: Anna Próchniak, Ingvar Eggert Sigurðsson, Marijana Jankovic, Steinunn Ólína Þorsteinsdóttir, Gísli Örn Garðarsson
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 91
Codec: AVC
FSK: 16

(Copyright der Cover und Szenenbilder liegt bei Anbieter Koch Films)

Trailer zu Die Frau im Eis

DIE FRAU IM EIS (Deutscher Trailer)

*Hinweis: Diese Seite nutzt WP YouTube Lyte, um YouTube-Videos einzubinden. Das Vorschaubild wurde vom YouTube-Server geladen, ohne dass dabei Daten getrackt wurden (es wurden keine Cookies gesetzt). Durch Anklicken des Play-Knopfes, kann und wird YouTube allerdings Informationen über Dich sammeln. This site uses WP YouTube Lyte to embed YouTube video’s. The thumbnails are loaded from YouTube servers, but those are not tracked by YouTube (no cookies are being set). Upon clicking on the play button however, YouTube can and will collect information about you.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.