Fear of Rain – Die Angst in dir

Blu-ray Review

Leonine Distribution, 26.03.2021

OT: Fear of Rain

Unterstützt die Arbeit an meinem Blog, indem ihr den Film bei Amazon kauft. *

Wahn oder Wirklichkeit

Psychothriller mit Ecken und Kanten.

Inhalt

Rains Eltern sind skeptisch, ob sich ihre Tochter wieder fangen wird

Rain ist eine Teenagerin wie jeder andere auch. Na ja, fast. Denn Rain leidet unter Schizophrenie. Zuletzt hatte sie einen extremen Anfall von Wahnvorstellungen und kam daraufhin in ein Krankenhaus. Offenbar hatte sie versucht, ihre Medikamente abzusetzen. Denn unter diesen kann sie ihrer kreativen Ader nicht nachkommen. Und die Malerei ist das Einzige, das sie von ihrer Krankheit ablenken kann. Das Problem: Wird sie noch einmal auffällig, weist der Staat sie in eine psychiatrische Klinik ein. Ein paar Tage später geht es Rain schon besser und um Normalität zu erreichen, überredet sie ihre Eltern, wieder in die Schule zu können. Dort trifft sie nicht nur auf missgünstige Klassenkameradinnen, sondern auf Caleb. Caleb ist neu an der Schule und begegnet ihr mit einem Verständnis und Sympathie, die sie lange nicht erfahren hat. Erst einmal scheint es also alles ein wenig besser zu laufen als zuvor. Die Stimmen, die in ihrem Kopf rumoren, muss sie allerdings weiterhin unterdrücken. Und das auch in dem Moment, als Caleb sie in seinem etwas schrottigen Auto nach Hause fährt. Während Caleb natürlich nichts von ihrer Erkrankung weiß, beginnt Rain, sich zögerlich auf ihn einzulassen, obschon sie weiß, dass er mit ihren Verhaltensweisen sicherlich irgendwann ein Problem haben wird. Doch abseits von romantischen Gefühlen hat Rain bald ein anderes Problem. Denn sie sieht bei der neuen Nachbarin auf dem Speicher ein kleines Mädchen eingesperrt – erneut nur eine ihrer Wahnvorstellungen …?

Eine weitere Wahnvorstellung?

Fear of Rain beginnt mit einem kleinen Paukenschlag, damit der Zuschauer auch sofort weiß, dass er sich hier in keinem Liebesdrama befindet, sondern in einem waschechten Psychothriller: In einem alptraumhaften Szenario rennt unsere Protagonistin vor dem schwarzen Mann davon und wird anschließend von ihm lebendig begraben. Im nächsten Moment finden wir Rain im Krankenhaus wieder, wie sie von einigen Pflegern gebändigt werden muss. Schon hier wird klar, dass die Konzentration komplett auf Hauptdarstellerin Madison Iseman liegt, deren Performance den Zuschauer von ihren psychischen Problemen überzeugen muss. Und sie macht das wirklich gut, denn sie muss immerhin gegen ein reichlich klischeehaftes Drehbuch anspielen: Von den Eltern, die sich aufgrund ihrer Erkrankung mehr und mehr entzweien über die Mitschülerinnen, die sie aufgrund ihrer Krankheit mobben und der Therapeutin, die ein seltsames Verständnis von Hilfe hat, bis hin zum verständnisvollen Mitschüler, in den man sich plötzlich verlieben kann. Die Geschichte läuft komplett nach Schema-F ab und muss ihren Unterhaltungswert aus der Leistung ihrer Darsteller sowie der Inszenierung selbst ziehen. Von Vorteil ist, dass man sich mit Rain total identifizieren kann, eben weil Iseman grundsympathisch rüberkommt und beim Zuschauer sofort der Beschützerinstinkt einsetzt. Sie schafft es auch, zu vermitteln, dass man sich fragt, wie es ist, wenn man seinen Gedanken und Sinnen nicht mehr vertrauen kann. Ihr gegenüber verblasst der prominente Name des Films, Katherine Heigl. Deren Engagement für den Film wirkt ein wenig, als hätte man einen prominenten Namen gebraucht, um das Ganze etwas umsatzträchtiger zu platzieren. Als verständnisvolle Mutter ist sie auf die Standard-Verkörperung sämtlicher vergleichbarer Rollen limitiert.

Caleb hat ernstes Interesse an Rain

Inszenatorisch bleibt Fear of Rain ebenfalls unspektakulär. Oft erinnern Look und Produktionsdesign eher an eine TV-Produktion und Spannung wird in der ersten Stunde nach der zackigen Eröffnung gar nicht mehr erzeugt. Die besten Momente hat der Film tatsächlich, wenn Rain und Caleb mal ganz normale Teenagerdinge tun. Aber da es ja kein Coming-of-Age-Film, keine Liebesromanze ist, sondern ein Thriller, sind das nur kurze Ablenkungen vom Thema. Was schade ist, denn als Teenie-Love-Story funktioniert die Chemie zwischen Iseman und Caleb-Darsteller Israel Broussard hervorragend. Was die Beschreibung des Krankheitsbilds angeht, hat man sich bemüht, in Teilen relativ nahe an einer tatsächlichen und möglichen Symptomatik der Schizophrenie zu bleiben. So gibt es die Ausprägung der Wahnvorstellungen und Rain klärt in einem bestimmten Moment darüber auf, dass sie unter akustischen und optischen Halluzinationen leidet (was in der Kombination tatsächlich selten ist). Das hat man auch schon weniger realitätsbezogen und als ausschließliches Mittel zum Zweck gesehen.
Wenn Fear of Rain die Welt seiner Protagonistin visuell darstellt, lockert der Film die ansonsten etwas biedere Optik auf, was gerade zu Beginn für ein paar besondere Momente sorgt. Allerdings fehlt es der Story einfach am packenden Moment; am erzählerischen Höhepunkt. Immer wieder sitzt die Erzählung zwischen allen Stühlen. Zwischen Teenie-Lovestory, Eltern-Tochter-Drama und Thriller. Selbst wenn die Momente, in denen Rains Vater John aus Verzweiflung und Hilflosigkeit die Beherrschung verliert, nachvollziehbar sind, wirken sie im Gewand des Thrillers wie ein kleiner Fremdkörper.
Und das gilt leider auch für die dicke Überraschung, die Fear of Rain nach 80 Minuten bereithält und die (trotz ihrer Dramatik) vor allem nicht zur Thriller-Geschichte passen mag. Es wirkt, als hätte man sie rein für den Knalleffekt ins Script geschrieben. Am Ende, wenn der Thrill-Aspekt noch mal für Spannung sorgt, fragt man sich, ob der Film nicht als Teeniedrama mit Lovestory-Elementen besser funktioniert hätte, man also nicht besser den Thriller-Anteil weggelassen hätte. Dann hätte auch der Storytwist wieder besser gepasst.

Preis: 12,92 €
(Stand von: 2021/04/20 1:25 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
13 neu von 9,92 €1 gebraucht von 6,97 €
Studio:
Format: Blu-ray
Spieldauer:
Erscheinungstermin: Fri, 26 Mar 2021
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Bild- und Tonqualität

Rain hofft, dass Caleb ihr hilft, das Haus der Nachbarin zu untersuchen

Fear of Rain liegt im Format von 1,85:1 vor und überzeugt mit einem sehr ruhigen und kontraststarken Bild. Viel kann man ihm nicht vorwerfen, außer eine ganz geringe Wisch-Neigung in kurzen Bewegungen. Ansonsten ist die Auflösung in Close-ups sehr gut und offenbart selbst auf den jungen Gesichtern der Schüler leichte Unregelmäßigkeiten. Farben sind natürlich, was vor allem die Hauttöne betrifft. Die unterschiedlichen Farben der Artikel im Supermarkt kommen kräftig zur Geltung, Schwarzwerte sind satt und ohne Probleme in der Durchzeichnung. Die zahlreichen Innenraumszenen sind meist von warmer Farbgebung, was gut zur jeweiligen Situation passt. Artefakte wie Banding oder Macroblocking offenbaren sich nicht.
Die oben bereits erwähnte, knallige Eröffnungsszene wird vom DTS-HD-Master-Ton satt wiedergegeben und begleitet. Vögel krächzen räumlich dazu und Zikaden zirpen raumfüllend. Jedes Mal, wenn Rain dann in ihre Wahnvorstellungen verfällt, brandet der Score dynamisch auf und kitzelt auch aus dem Tiefbass eine Menge raus. Dialoge bleiben durchweg gut verständlich und fügen sich harmonisch ein. Und wenn Rain die Stimmen in ihrem Kopf wahrnimmt, raunen diese rund um den Zuschauer herum.

Preis: 12,92 €
(Stand von: 2021/04/20 1:25 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
13 neu von 9,92 €1 gebraucht von 6,97 €
Studio:
Format: Blu-ray
Spieldauer:
Erscheinungstermin: Fri, 26 Mar 2021
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Bonusmaterial

Außer einem Trailer und ein paar Programmtipps gibt es im Bonusmaterial von Fear of Rain nichts weiter zu entdecken.

Fazit

Fear of Rain lebt fast vollständig von der überzeugenden Performance Madison Isemans. Ihr ist es zu verdanken, dass der inhaltlich unausgegorene Mix aus Drama, Romanze und Thriller irgendwie doch noch unterhält. Was indes Spaß macht, ist, sich den Film ein zweites Mal anzuschauen und auf die erzählerische Konsistenz im Bezug auf den Storytwist anzuschauen. Hier wird deutlich, dass Fear of Rain permanent kleine Brotkrumen als Hinweise streut.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 80%
Tonqualität (dt. Fassung): 80%
Tonqualität (Originalversion): 80%
Bonusmaterial: 10%
Film: 50%

Anbieter: Leonine Distribution
Land/Jahr: USA 2021
Regie: Castille Landon
Darsteller: Madison Iseman, Katherine Heigl, Harry Connick Jr., Israel Broussard
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 1,85:1
Laufzeit: 109
Codec: AVC
FSK: 16

(Copyright der Cover und Szenenbilder liegt bei Anbieter Leonine Distribution)
*Affiliate-Links sind mit * gekennzeichnet. Für Einkäufe über diese Affiliate-Links erhalten wir eine Provision. Für den Käufer entstehen keine Mehrkosten. Infos zum Datenschutz findet ihr hier.

Trailer zu Fear of Rain

Fear of Rain (2021 Movie) Official Trailer – Katherine Heigl, Harry Connick Jr.


So testet Blu-ray-rezensionen.net

Die Grundlage für die Bild- und Tonbewertung von Blu-rays und Ultra-HD-Blu-rays bildet sich aus der jahrelangen Expertise im Bereich von Rezensionen zu DVDs, Blu-rays und Ultra-HD-Blu-rays sowie Tests im Bereich der Hardware von Unterhaltungselektronik-Komponenten. Gut zehn Jahre lang beschäftigte ich mich professionell mit den technischen Aspekten von Heimkino-Projektoren, Blu-ray-Playern und TVs als Redakteur für die Magazine HEIMKINO, HIFI TEST TV VIDEO, PLAYER oder BLU-RAY-WELT. Während dieser Zeit partizipierte ich an Lehrgängen zum Thema professioneller Bildkalibrierung mit Color Facts und erlangte ein Zertifikat in ISF-Kalibrierung. Wer mehr über meinen Werdegang lesen möchte, kann dies hier tun —> Klick.
Die technische Expertise ist aber lediglich eine Seite der Medaille. Um stets auf der Basis von aktuellem technischen Wiedergabegerät zu bleiben, wird das Testequipment regelmäßig auf dem aktuellen Stand gehalten – sowohl in puncto Hardware (also der Neuanschaffung von TV-Displays, Playern oder ähnlichem, wenn es der technische Fortschritt verlangt) als auch in puncto Firmware-Updates. Dazu werden die Tests stets im komplett verdunkelbaren, dedizierten Heimkino angefertigt. Den Aufbau des Heimkinos könnt ihr hier nachlesen —> Klick.

Dort findet ihr auch das aktuelle Referenz-Gerät für die Bewertung der Tonqualität, das aus folgenden Geräten besteht:

Das Referenz-Equipment fürs Bild findet ihr wiederum hier aufgelistet. Dort steht auch, wie die Bildgeräte auf Norm kalibriert wurden. Denn selbstverständlich finden die Bildbewertungen ausschließlich mit möglichst perfekt kalibriertem Gerät statt, um den Eindruck nicht durch falsche Farbtemperaturen, -intensitäten oder irrigerweise aktivierten Bild“verbesserern“ zu verfälschen.

One thought on “Fear of Rain – Die Angst in dir

  1. Avatar Rüdiger Petersen

    Für Amazon Prime Kunden ohne Zusatzkosten Streambar und das ab sofort. Ich habe ihn schon gesehen und er hat mir ganz gut gefallen. STREAMINGQUALITÄT und sogar der Ton sind klasse. Da ist sogar eine sehr gute Dynamik beim Sound und auch der Bass haut echt rein. Ich war positiv überrascht weil der Sound im allgemeinen eher nicht so dynamisch ist. Aber wie man sieht und hört ist das auch per Stream möglich einen guten Sound zu bieten. Hier gibt’s wirklich nix zu meckern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.