Roman J. Israel, Esq. – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

Blu-ray Review

roman j. israel esq blu-ray review cover
Sony Pictures, 06.09.2018

OT: Roman J. Israel, Esq.

Unterstützt die Arbeit an meinem Blog, indem ihr den Film bei Amazon kauft.

 


Der Mann im Schatten

Denzel Washington mal wieder in Höchstform.

Inhalt

Roman J. Israel ist ein konzentrierter Anwalt, aber etwas kauzig

Roman J. Israel ist ein Anwalt mit großem Fleiß und von hoher Intelligenz. Allerdings ist er ein sozial nur bedingt kompatibler und menschenscheuer Typ, der die Fälle stets für seinen Partner William Henry Jackson vorbereitete. Der vertritt die Kunden dann vor Gericht, bzw. vertrat. Denn William fällt unvermittelt nach einem Herzinfarkt ins Koma. Die Zwei-Mann-Kanzlei wird daraufhin geschlossen. Um Außenstände einzutreiben, wird ein etwas arroganter, junger Kerl eingesetzt. Roman mag ihn nicht und fällt sein Urteil auf Basis seiner gesunden Erinnerungen. Doch dieser George fühlt sich einerseits angestachelt und andererseits erstaunlich fasziniert von Romans altmodischer Art, Fälle auf Karteikarten abzuspeichern. Und von seinen Fähigkeiten. Denn George sieht in Israels Kompetenz quasi eine Geld-Druckmaschine. Weil Roman nichts anderes organisiert bekommt und George ihn mit Fällen lockt, beginnt Roman für ihn zu arbeiten. Allerdings selbst nicht ohne Hintergedanken, sieht er in dem jungen Erfolgs-Anwalt doch die Möglichkeit, eine seit sieben Jahren vorbereitete Sammelklage auf den Weg zu bringen, die das juristische System der USA revolutionieren könnte. Doch bis dahin scheint der Weg mehr als steinig. Denn Roman leistet sich Fehler und wird außerdem bei einem unmoralischen Angebot schwach. Wird ihn das seine Integrität kosten …?

roman j. israel esq blu-ray review szene 9
Vor Gericht hat er Schwierigkeiten, den Ton zu treffen

Angelehnt an Sidney Lumets 1982er The Verdict bekommen wir es in Roman J. Israel, Esq. mit einem dichten und vorzüglich geschauspielerten Gerichts-Thriller/-Drama zu tun. Washington spielt diesen Roman J. Israel unnachahmlich. Immer wenn man meint, man hätte schon alle Facetten des Darstellers gesehen, überrascht er den Zuschauer erneut. Wenn er seinen Gegenübern nur für Millisekunden in die Augen schauen kann, bevor er den Blick wieder abwenden muss, weil ihm schlicht die Sicherheit unter Menschen fehlt, ist das (mal wieder) grandioses Schauspiel. Natürlich nicht ohne die von ihm bekannte, leicht verschmitzt-humoristische Ader, die schon zum Tragen kommt, wenn er sich darüber beschwert, dass seit dem letzten Sicherheits-Scan sein mp3-Player bei diesem einen Song die Bässe vermissen lässt. Washington spielt diesen Roman stets an der Grenze zu einem Menschen mit Asperger Syndrom und Inselbegabung – ein auf seinem Gebiet hochintelligenter Mensch, der erhebliche Schwierigkeiten hat, soziale Interaktion zu deuten und selbst adäquat auszuüben. Roman J. Israel, Esq. stellt wie schon die vorherige Arbeit von Dan Gilroy (Nightcrawler) eine bestimmte Figur in den Mittelpunkt des Geschehens und beobachtet, wie sich dieser zentrale Charakter innerhalb von gesellschaftlichen Missständen bewegt. Allerdings sind die Voraussetzungen andere: Während der von Jake Gyllenhaal in Nightcrawler gespielte Kameramann selbstverliebt agierte und dabei schon nach kurzer Zeit keinen moralischen Kompass mehr besaß, IST Roman J. Israel der moralische Kompass.

roman j. israel esq blu-ray review szene 7
George Pierce: Aalglatter Arsch oder doch ein Mann mit Prinzipien?

Keiner um ihn herum handelt noch so nach altmodischem Kodex. Alle anderen wirken skrupellos und angepasst an eine schnelllebige Zeit. Eine Zeit, in der die Gerichte überlastet sind und in der im Schnellverfahren Angeklagte abgeurteilt werden. Gleichzeitig will Gilroy mit seinem Film Mut machen. Denn wenn Roman es mit seinen Mitteln schafft, dann weiß man, dass jeder Einzelne eine Menge Macht hat, wenn er sie nur mutig genug ist, zu nutzen.
Die Botschaft also stimmt, in Roman J. Israel, Esq.. Allerdings ist Gilroys zweiter Film nicht so dicht und durchweg spannend wie der Vorgänger. Denn wo Nightcrawler schon aufgrund seines Settings und der unaufhaltsam dramatischer werdenden Probleme seines Protagonisten fesselte, gibt’s hier mitunter etwas Leerlauf – zumindest inhaltlich. Allerdings gibt auch das Washington die Gelegenheit zu demonstrieren, was für ein Ausnahme-Darsteller er ist. So ist selbst sein hedonistischer Ausflug ans Meer ein echter Spaß. Und wenn er sich im Anflug maximaler Schüchternheit um Kopf und Kragen redet, weil ihn Maya zu einem Date einlädt, ist auch das charmant. Allerdings täuscht es nicht darüber hinweg, dass man nach gut einer Stunde für eine Weile nicht mehr so recht weiß, wohin der Film eigentlich möchte. Vielleicht wäre es geschickter gewesen, hier gut 20 irrelevante Minuten rauszukürzen. Denn ab Minute 86 wird klar, in welche Bredouille sich Roman zuvor gebracht hatte. Von nun an ziehen Spannung und Dramatik endlich wieder an und und steuern auf ein packendes Finale zu.

roman-j.-israel-esq-blu-ray-review-szene-2.jpg
Roman lernt Aktivistin Maya kennen

Bild- und Tonqualität

roman j. israel esq blu-ray review szene 6
Ein schicksalhafter Anruf

Roman J. Israel, Esq. wurde teils analog und teils digital aufgenommen. Das führt bisweilen zu einem nicht ganz übereinander passenden Look. Während einige Szenen von hoher Laufruhe und praktisch rauschfrei sind (15’24), gibt’s in anderen das typisch analoge Korn der entsprechenden Kameras (Rollos 12’55). Diese analog gefilmten Sequenzen haben in der Regel eine fantastische Schärfe (Romans Anzug 26’30), während die digitalen etwas softer geworden sind. Bei den Farben geht’s etwas gedeckter und abgeschwächter zu. Da das Bild ohnehin ein klein wenig dunkler ist, wirkt das Geschehen aber umso atmosphärischer. Lediglich einige Halbtotale sind arg unscharf geraten (85’52) und in dunklen Sequenzen verfärbt sich Washingtons Gesicht
Rollos 12’55
Beim Sound darf man von Roman J. Israel, Esq. nicht allzu viel erwarten, außer lebhafte Straßen-Atmosphäre oder einen recht voluminösen Score. Leider klingen die Stimmen im Verhältnis etwas zu dumpf, was manchmal zu leichten Verständnis-Schwierigkeiten sorgt – gerade, wenn der soulige Soundtrack im Mittelpunkt steht. Der schwillt teilweise ziemlich laut an und dröhnt dann ein bisschen. Wuchtig wird es, wenn Roman schon mal in sich gekehrt ist und sein Drumherum nur noch dumpf wahrnimmt. Da klingelt ein Telefon dann auch mal äußerst effektvoll aus allen Speakern.

Bonusmaterial

roman-j.-israel-esq-blu-ray-review-szene-1.jpg
Ankläger und Verteidiger in einer Person

Acht entfernte Szenen sowie insgesamt drei Featurettes warten im Bonusmaterial von Roman J. Israel, Esq. In „Die Verwandlung“ geht es vor allem darum, wie Washington zur Filmfigur wurde, wie sein Ansatz war, diesen Mann darzustellen. „Die Entstehung“ läuft gut zehn Minuten und schildert nicht nur die Entwicklungs-Geschichte, sondern vor allem die Hintergründe der Story. In „Wer ist George? geht es dann um die von Farrell gespielte Figur und ihre Wandlung innerhalb des Films.

Fazit

Inhaltlich und inszenatorisch gesehen ist Roman J. Israel, Esc. bisweilen nicht entschlossen genug, um durchweg zu überzeugen. Spätestens in der letzten halben Stunde spitzt sich die Dramatik aber immer weiter zu und führt dann zum konsequenten Ende.
Washington in der Hauptrolle ist, bzw. war zu Recht für den Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert. Seine Performance rettet sogar die langatmigen Szenen.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 75%
Tonqualität (dt. Fassung): 70%
Tonqualität (Originalversion): 70%
Bonusmaterial: 40%
Film: 70%

Anbieter: Sony Pictures
Land/Jahr: USA 2017
Regie: Dan Gilroy
Darsteller: Denzel Washington, Colin Farrell, Carmen Ejogo, Lynda Gravatt, Amanda Warren, Hugo Armstrong, Sam Gilroy,
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 1,85:1
Laufzeit: 122
Codec: AVC
FSK: 6

(Copyright der Cover und Szenenbilder © 2017 Columbia Pictures Industries, Inc., CCP Inner City Film Holdings, LLC, Bron Creative Corp., Macro Content Fund I, LLC and IN Splitter, L.P. All Rights Reserved.)

Trailer zu Roman J. Israel, Esq.

ROMAN J. ISRAEL, ESQ. – Official Trailer (HD)

*Hinweis: Diese Seite nutzt WP YouTube Lyte, um YouTube-Videos einzubinden. Das Vorschaubild wurde vom YouTube-Server geladen, ohne dass dabei Daten getrackt wurden (es wurden keine Cookies gesetzt). Durch Anklicken des Play-Knopfes, kann und wird YouTube allerdings Informationen über Dich sammeln. This site uses WP YouTube Lyte to embed YouTube video’s. The thumbnails are loaded from YouTube servers, but those are not tracked by YouTube (no cookies are being set). Upon clicking on the play button however, YouTube can and will collect information about you.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.