The Diamond Job – Gauner, Bomben und Juwelen

Blu-ray Review

diamond job gauner bomben und juwelen blu-ray review cover
Koch Films, 25.04.2019

OT: Blue Iguana

Unterstützt die Arbeit an meinem Blog, indem ihr den Film bei Amazon kauft.

 


Blauer Leguan

Coole Gangsterkomödie mit romantischem Einschlag.

Inhalt

diamond job gauner bomben und juwelen blu-ray review szene 4
Eddie und Paul – Gauner und ungleiche Kumpels

Eddie und Paul arbeiten in einem runtergekommenen Dinner – auf Bewährung. Also nicht im Diner, sondern vom Knast. Denn Paul und Eddie sind Gangster. Kleine Fische zwar, aber immerhin. Als sie von der Britin Katherine eine Offerte bekommen, ein krummes Ding in London zu drehen, schlagen sie 30.000 für jeden von sich raus und erhoffen sich, endlich mal aus dem Sumpf raus zu kommen. Doch schon beim narrensicheren Deal geht mächtig was schief und entgegen der Absprache kommt doch jemand zu Schaden. Daraufhin soll’s nur 20.000 für jeden geben. Das finden Eddie und Paul gar nicht lustig. Noch weniger aber, dass plötzlich noch andere hinter dem Rucksack her sind, den die Zwei geklaut haben und Paul und Eddie nun zum Abschuss freigegeben sind. Als Katherine dann auch noch mit dem Rucksack abhaut, wird es unübersichtlich – vor allem, weil sie dann doch plötzlich gemeinsame Sache mit Eddie und Paul machen will – und zwar bei einem viel größeren Ding …

diamond job gauner bomben und juwelen blu-ray review szene 5
Das ist gründlich in die Hose gegangen

Guy Ritchie stand unübersehbar Pate bei dieser britischen Gangster-Komödie mit US-Beteiligung. Wenn die Spelunken und Geschäfte Londons mit ihren skurrilen Besuchern und noch skurrileren Betreibern und Ganoven zum Schauplatz für Gangs werden, die mit Schimpfworten so inflationär umgehen als würden sie gerade einen Gangsta-Rap-Text schreiben. Und mittendrin zwei Amerikaner, die zwar auch keine Heiligen sind, unter Verbrechen aber vor allem einen coolen Zeitvertreib sehen. Wenn diese beiden Welten aufeinanderprallen ist für zahlreiche slapstickartige Schlägereien und gepfefferte Dialoge gesorgt. Leider fehlt’s dem Drehbuch etwas an der Frische, die Ritchie seinerzeit mit Bube, Dame, König, GrAs oder Snatch ablieferte. Während man hier und da ein paar bösere oder flottere Sprüche erhofft hätte, gibt’s dennoch einen Grund, warum der Film aus dem Einerlei heraus sticht: Die Figuren.
Denn was Diamond Job so attraktiv macht, ist nicht unbedingt die verwinkelte Ganovengeschichte, sondern vor allem die Besetzung. Dass Sam Rockwell einer der besten Schauspieler seiner Zeit ist, muss man niemandem mehr sagen. Dass er hier auf nöhlig-nuschelnder Ganove macht, ist dabei nicht mal überraschend. Dass er aber locker mal Gegner im Martial-Arts-Stil auf die Matte schickt, ist das ungewohnt und ziemlich überraschend. Und wenn er versucht, den Cockney-Dialekt zu imitieren, ist das schon herrlich. Irgendwie schafft er es mit seiner stoffeligen Art immer wieder, seine Figuren mit Sympathie zu füllen – egal, wie daneben sie sind.

diamond job gauner bomben und juwelen blu-ray review szene 3
Katherine hat die Kontrolle

An seiner Seite funktioniert Ben Schwartz als extrovertierter und ziemlich verrückter Kerl. Beide werden aber von vom großartigen Peter Ferdinando übertrumpft, der als Deacan einfach großartig ist. Mit unfassbarer Vokuhila (die sein Vater schon so getragen hat) tritt Deacan nach unten und hält nach oben gleich mehrfach alle Wangen hin, wenn Boss Arkady ihm schmerzhaft die Meinung geigt. Und weil das noch nicht genug ist, spielt Phoebe Fox alle drei trotz deren Präsenz noch an die Wand. Wie sie die nerdige Buchhalterin mit Riesenbrille und Schlabberklamotten spielt und trotz ihrer vermeintlichen Unsicherheit und dem dauerhaften Blick auf den Boden alle im Griff hat – sensationell. Und das lässt auch darüber hinwegwehen, dass eben nicht jeder Gag zündet. Doch die Darsteller sind nicht alles. Was Regisseur Hadi Hajaig (Cleanskin) ebenfals drauf hat, sind ungewöhnlich coole Kamera-Einstellungen und temporeiche Szenenwechsel. Die Beschattung von Deacon ist hier ein gutes und rasant inszeniertes Beispiel, das mit einer grandiosen Altherren-Runde endet, die sich (als eingesetzte Spitzel) darüber streiten, ob sie beim Observieren der Zielpersonen nun „schlucken und staunen gleichzeitig“ oder „schlucken und furzen gleichzeitig“ verstanden haben.
Apropos „gleichzeitig“: Während sich Diamond Job an der Oberfläche wie ein durchgeknallter Heist-Job-Ganoven-Film mit Anleihen bei Reservoir Dogs oder True Romance verhält, ist er unter der Oberfläche eigentlich eine Romanze. Eine Romanze zwischen dem ungehobelten Amerikaner Eddie und der nerdigen Britin, die ständig mit vollem Mund spricht und Krümel am selben hat, wenn sie viel zu viel gleichzeitig in sich hinein stopft.

diamond job gauner bomben und juwelen blu-ray review szene 2
Wehe wenn Eddie losgelassen wird.

Bild- und Tonqualität

diamond job gauner bomben und juwelen blu-ray review szene 1
So sehen coole Gangster aus

Puh, ganz schön bunt geht’s zu in Diamond Job. – jedenfalls zu Beginn. Im Diner erscheinen die roten Jalousien knallpink. Auch Lippen wirken etwas überfärbt. Außerdem ist das Bild ein wenig körnig auf den Gesichtern., was aber zunächst nicht überhand nimmt. Ziemlich gut gerät die Schärfe – gerade Close-ups zeigen eine Menge Details. Die dunkleren Szenen des Films zeigen nicht dauerhaft perfekt durchzeichnete Schwarzwerte, ab und an versumpfen Details in Schattenbereichen. Wahlweise überstrahlen Farbkontraste auch schon mal etwas.
Der dts-HD-Master-Sound von Diamond Job hätte mehr Dynamik vertragen könne. Bei der Prügelei und Schießerei nach acht Minuten gibt’s kaum Druck oder fetzige Projektile. Selbst die Filmmusik bleibt relativ flach. Die Filmmusik übernimmt hingegen gerne mal auf den Surrounds und auch ein paar einzelne Wusch-Effekte bei fetzigen Szene-Wechseln kommen räumlich rüber.

Bonusmaterial

Sechs Minuten an teils wirklich witzigen entfernten Szenen warten auf den Käufer der Blu-ray von Diamond Job. Außerdem ist da noch der absolut launige und großartige (leider nicht untertitelte) Audiokommentar mit … tja. mit wem. Vorstellen tun sich die Herren nämlich nicht wirklich. Vermutlich stößt später noch der Regisseur hinzu.

Fazit

Diamond Job ist eine kurzweilige Gaunerkomödie mit ein bisschen Romance und durchweg grandiosen Darstellern. Die positiven Seiten überwiegen und lassen über das nicht beständig perfekt getimte Drehbuch hinwegsehen.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 65%
Tonqualität (dt. Fassung): 60%
Tonqualität (Originalversion): 60%
Bonusmaterial: 40%
Film: 70%

Anbieter: Koch Films
Land/Jahr: Großbritannien 2018
Regie: Hadi Hajaig
Darsteller: Sam Rockwell, Phoebe Fox, Ben Schwartz, Peter Ferdinando, Peter Polycarpou
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 101
Codec: AVC
FSK: 16

(Copyright der Cover und Szenenbilder liegt bei Anbieter Koch Films)

Trailer zu Diamond Job

The Diamond Job – Deutscher Trailer – Sam Rockwell, Ben Schwartz,

*Hinweis: Diese Seite nutzt WP YouTube Lyte, um YouTube-Videos einzubinden. Das Vorschaubild wurde vom YouTube-Server geladen, ohne dass dabei Daten getrackt wurden (es wurden keine Cookies gesetzt). Durch Anklicken des Play-Knopfes, kann und wird YouTube allerdings Informationen über Dich sammeln. This site uses WP YouTube Lyte to embed YouTube video’s. The thumbnails are loaded from YouTube servers, but those are not tracked by YouTube (no cookies are being set). Upon clicking on the play button however, YouTube can and will collect information about you.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.