The End?

Blu-ray Review

The End Blu-ray Review Cover
EuroVideo, 23.08.2018

OT: In un giorno la fine

Unterstützt die Arbeit an meinem Blog, indem ihr den Film bei Amazon kauft.

 


4qm Sicherheit

Im italienischen Zombiefilm steckt ein Geschäftsmann im Aufzug fest und wird von Untoten belagert.

Inhalt

The End Blu-ray Review Szene 3
Da steckt er fest im Aufzug, der Claudio

Rom mitten im Berufsverkehr: Der arrogante Geschäftsmann Claudio Verona muss sich nicht nur mit einem neuen Fahrer und dessen Unkenntnis von Verkehrs-Abkürzungen herumschlagen, sondern hat vor allem einen großen Abschluss vor der Brust. Bei dem hilft ihm seine überhebliche, frauenverachtende Art vermutlich auch nicht. Doch es soll gar nicht soweit kommen. Als er auf dem Weg ins Meeting mit dem Aufzug nach oben fährt, bleibt dieser plötzlich stecken. Kurz zuvor ruft ihn seine Frau noch auf dem Handy an und erzählt etwas von Chaos in der Stadt. Claudio ist zunächst wütend, weil er zu spät zu seinem Termin kommen wird. Doch nach und nach wird ihm klar, dass irgendetwas da draußen nicht stimmt. Per Handy hält er Kontakt zur Außenwelt und dort hört er immer mehr Hilferufe. Als er die Tür des Fahrstuhls einen Spalt weit öffnen kann, sieht er plötzlich, wie wahnsinnig gewordene und blutverschmierte Menschen Jagd auf die anderen Büroangestellten machen. Claudio scheint zunächst sicher zu sein in seinem Aufzug. Doch der Grat zwischen Sicherheitszelle und Falle ist schmal …

The End Blu-ray Review Szene 1
Waffe #1: Ein rausgerissenes Geländer des Aufzugs

Nach It Stains the Sands Red und The Night Eats the World liefert Anbieter EuroVideo erneut einen thematisch durchaus originellen Zombiestreifen. Dieses Mal kommt er aus Italien und beginnt mit atmosphärischer Low-Budget-Musik im Stile der 80er-Jahre-Horrorstreifen – immerhin hat The End? ein schweres Erbe aus den 70ern und 80ern anzutreten, als der italienische Zombiehorror durch Regisseure wie Joe D’Amato oder vor allem Lucio Fulci international gefürchtet wurde. Zwar ist die Atmosphäre in The End? maximal weit entfernt vom Insel-Horror in Woodoo – Die Schreckensinsel der Zombies, doch wir leben ja auch nicht mehr in 1979. Und so ist der Film von Daniele Misischia (Anna, the Movie) eine Mischung aus Fahrstuhl des Grauens und Zombiehorror, der seinen Reiz aus der klaustrophobischen Situation sowie der Charakter-Entwicklung der Hauptfigur zieht. Teilweise nutzt The End? dafür ansprechende Kameraperspektiven, wenn der schmale geöffnete Schlitz des Aufzugs für Claudio zum Fenster zur Außenwelt und für den Zuschauer zum Schlüsselloch wird. Etwas Voyeuristisches kommt hinzu, weil Claudio bisweilen die Geschehnisse auf dem Flur der Etage nicht beeinflussen und nur zuschauen kann.

The End Blu-ray Review Szene 5
Keine Waffe, aber Kontakt zu Marcello: Das Walkie Talkie

Die Tatsache, dass Claudio zu Beginn ein mieses Arschloch ist, dem man den Tod durch Zombies durchaus wünscht, macht den Zugang zu seiner Figur anfänglich schwer. Doch Alessandro Roja gelingt es gut, die Entwicklung vom skrupellosen Geschäftsmann zum mitfühlenden Überlebenden darzustellen. Deshalb ist man irgendwann auch bei ihm und mit ihm in der „Falle“ Fahrstuhl. Selbst vom Tempo zurückgenommene Szenen wie die Unterhaltung zwischen ihm und Polizist Marcello funktioniert – das hätte auch weit trashiger werden können. In Sachen Blutgehalt und Splatter-Anteil ist The End? eher zurückhaltend. Klar, auch hier fließt der rote Saft, doch explizite Eingeweide-Offenbarung gibt’s hier nicht. Im letzten Viertel nimmt der Film ohnehin eine eher kammerspielartige Form an, wenn das Drama zwischen Claudio und Marcello seinen Lauf nimmt. Die dann hinzugefügten tristen Bilder während der letzten 15 Minuten wecken in Kombination mit dem melancholischen Score sogar Erinnerungen an 28 Days Later.

Bild- und Tonqualität

The End Blu-ray Review Szene 2
Waffe #2: Die Pistole

Das Bild der Blu-ray von The End? zeigt zwar zum einen eine gewisse Körnung, wirkt dann in anderen Momenten ziemlich weich gezeichnet, fast wachsartig. Kontraste sind bisweilen harsch und helle Bereiche überstrahlen etwas. Close-ups kommen allerdings schon mal richtig knackig und detailliert rüber – gerade, wenn sie sehr ruhige Einstellungen zeigen (7’48). Die leichten Blockartefakte im Wasser zu Beginn (2’50) bleiben ein einmaliges Ereignis – zumal die Einstellungen in der Aufzugskabine durchweg fehlerfrei und recht kontraststark bleiben.
Akustisch nutzt The End? seine Rearspeaker zunächst lediglich für die Einbindung der spärlich eingesetzten elektronischen Filmmusik. Die Stimmen kommen derweil gut verständlich aus dem Center, wenngleich nicht alle Synchronstimmen professionell erscheinen. Nach gut 50 Minuten gesellen sich dann echte direktionale Sounds hinzu, wenn der Polizist mit der Shotgun auftaucht und auch Claudio die ersten Schüssen aus einer Waffe abfeuert. Das ist zwar nicht monstermäßig dynamisch und hat auch nicht sonderlich viel Wumms, aber immerhin öffnet sich der Raum dann mal ein wenig.

Bonusmaterial

The End Blu-ray Review Szene 4
Claudio rüstet auf: Waffe #3: die Pumpgun

Im Bonusmaterial von The End? gibt’s nur den Originaltrailer zum Film. Vor dem Start desselben laufen zudem ein paar Programmtipps ab.

Fazit

The End? ist zwar nicht durchweg innovativ, fügt dem Szenario des Zombiefilms aber eine recht spannende Variante hinzu. Der überzeugende Hauptdarsteller lässt darüber hinwegsehen, dass der Horroranteil eher etwas dezenter ist und mehr auf Thrill und Charakter-Entwicklung geschaut wird, während die Kapitalismuskritik unterschwellig für einen weiteren angenehmen Nebeneffekt sorgt.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 70%
Tonqualität (dt. Fassung): 70%
Tonqualität (Originalversion): 70%
Bonusmaterial: 10%
Film: 65%

Anbieter: EuroVideo
Land/Jahr: Italien 2017
Regie: Daniele Misischia
Darsteller: Alessandro Roja, Carolina, Crescentini, Claudio Camilli, Euridice Axen, Benedetta Cimatti
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, it
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 103
Codec: AVC
FSK: 18 (ungeschnitten)

Trailer zu The End?

IN UN GIORNO LA FINE (2018) – Trailer Ufficiale Italiano (eng sub) – HD 1080p

*Hinweis: Diese Seite nutzt WP YouTube Lyte, um YouTube-Videos einzubinden. Das Vorschaubild wurde vom YouTube-Server geladen, ohne dass dabei Daten getrackt wurden (es wurden keine Cookies gesetzt). Durch Anklicken des Play-Knopfes, kann und wird YouTube allerdings Informationen über Dich sammeln. This site uses WP YouTube Lyte to embed YouTube video’s. The thumbnails are loaded from YouTube servers, but those are not tracked by YouTube (no cookies are being set). Upon clicking on the play button however, YouTube can and will collect information about you.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.