The Sadness auf 4K UHD-BD vorbestellbar

Neu im Vorverkauf ist “The Sadness”. Der vom Kanadier Rob Jabbaz inszenierte Zombie-Horrorstreifen hat im Vorfeld eine Menge Aufsehen erregt. Als “härtester” Film seit langem wird er tituliert und gerne auch mal als “geschmacklos”. Kein Wunder, dass die FSK im ersten Gang die Freigabe verweigerte. Doch Anbieter Capelight blieb hartnäckig und drückte eine FSK-18 durch, womit der Film dann ungeschnitten in die aktuelle Kinoauswertung kam.

Nun steht bereits der Heimkinostart fest, der am 15. April erfolgen soll. Auch dort wird er ungeschnitten veröffentlicht und kommt im Mediabook mit 24-seitigem Booklet oder als limitiertes Steelbook. Ein Vorbestellen lohnt sich – man weiß ja nie, ob nicht mal jemand auf die Idee kommt, eine Indizierung anzustreben.
Update: 22.01.2022: Die FSK-Prüfung für den Heimkino-Release wurde erwartungsgemäß verweigert. Man geht jetzt also über ein SPIO-Gutachten. Amazon versendet SPIO-freigegebene Filme, weshalb die unten stehenden Links nach wie vor ihre Gültigkeit haben.

Der in Taiwan spielende Horrorfilm des Kanadiers Rob Jabbaz (schrieb auch das Drehbuch) soll im April in zwei Editionen auf 4K-Blu-ray erscheinen. Der Vorverkauf hat begonnen. Technisch lockt bei der 4K-Scheibe eine HDR10- und HDR10+-Mastering mit deutschem DTS-HD-Master-Sound in 5.1.
Amazon und JPC haben das Steelbook und Mediabook bereits im Vorverkauf. Bei Amazon wird der Preis vom Mediabook noch ein Platzhalter sein, da JPC hier deutlich günstiger am Start ist.

The Sadness Steelbook bei amazon
The Sadness Mediabook bei amazon
The Sadness Steelbook bei JPC
The Sadness Mediabook bei JPC

*Affiliate-Links sind mit * gekennzeichnet. Für Einkäufe über diese Affiliate-Links erhalten wir eine Provision. Für den Käufer entstehen keine Mehrkosten. Infos zum Datenschutz findet ihr hier.

Unterstützt meinen Blog über die Plattform für kreative Internet-Schaffende und bekommt dafür exklusive Inhalte - Werdet ein Patron!

7 thoughts on “The Sadness auf 4K UHD-BD vorbestellbar

  1. Benjamin

    Habe aufgrund der nachstehenden Quelle zunächst von einer Bestellung abgesehen…

    “Nun schließt eine leichte Jugendgefährdung die Vergabe der Erwachsenenfreigabe im Kino nicht aus. Bei der Heimkinoauswertung könnte dies noch zu weiteren Problemen führen. Sobald hierzu Neuigkeiten vorliegen, werden wir darüber informieren.”

    Quelle: https://www.schnittberichte.com/news.php?ID=17855&fbclid=IwAR3nkvGUSa55Vb40LtVuckmEWNFMJOD3qF3t1fSwhe09la8e6_v2QncP42g

    • wobei hier außer Acht gelassen wird, dass man im Heimkino auch noch die SPIO-Option ziehen kann, was im Kino nicht möglich ist. Und ich gehe davon aus, dass CAPELIGHT den Titel nicht geschnitten veröffentlichen wird, sondern (wenn) dann den Weg über die SPIO-Freigabe gehen wird.

  2. Chris

    Anderes Thema: Wird ein Vergleich der Drive 4K Version kommen? Aus meiner Sicht wurde die bezüglich der Farben komplett versaut, würde mich sehr interessieren was da andere Sichtweisen zu sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.