Wochenendergebnisse in den Kinocharts

Urviecher auf Platz 1: „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ (Bild: Universal Pictures)

Während die USA noch warten müssen, ist „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ hierzulande bereits gestartet. 570.000 Besucher sind zwar nicht ganz so viel wie beim Vorgänger (900.000), doch anhand des sommerlichen Wetters durchaus respektabel. Es steht nur zu befürchten, dass die anstehende Fußball-WM den Erfolg einbremsen wird. Platz zwei und drei gehen an „Solo: A Star Wars Story“ oder „Deadpool 2“, die mit 125.000 und 130.000 Besuchern ähnlich viel einspielten.
In den USA stürmt „Ocean’s 8“ an die Spitze der Charts, bevor in zehn Tagen „Jurassic World 2“ startet. Die Gauner-Damen rund um Sandra Bullock schaffen mit 41,5 Mio. Dollar mehr Umsatz als alle bisherigen „Ocean’s“-Teile von Soderbergh rund um Clooney und Pitt – Respekt.
Platz zwei nimmt auch hier „Solo: A Star Wars Story“ ein, der nur noch 14,3 Mio. Dollar schafft und insgesamt bei extrem enttäuschenden 175 Mio. Dollar stehenbleibt. „Deadpool 2“ addiert 13,6 Mio. hinzu und hat damit 278,7 Mio. Dollar auf dem Konto – 100 Mio. Dollar mehr als der Star-Wars-Ableger – ein Desaster für Disney.

Unterstützt meinen Blog über die Plattform für kreative Internet-Schaffende und bekommt dafür exklusive Inhalte - Werdet ein Patron!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.