Wochenendergebnisse in den Kinocharts

Bleibt vorne: Michael und seine Kollegen von der Bullyparade (Bild: Warner)

Deutschland liebt seinen Bully. Sein „Bullyparade“ konnte sich erneut an die Spitze setzen und mit 250.000 Zuschauern das Gesamtvolumen auf fast eine Mio. Besucher anheben. Platz zwei geht an „Annabelle 2“, der 130.000 Zuschauer versammeln konnte und den zweiten Neustart in den Top Dre, „Atomic Blonde“ mit Charlize Theron, auf den Bronzerang verwies. 75.000 Besucher wollten die Südafrikanerin als Actionbraut sehen.
In den USA reicht dem Vorwochen-Spitzenreiter ein Ergebnis von 10 Mio. Dollar, um seine Position zu halten. 40 Mio. Dollar hat er nun gesamt auf der Habenseite. Platz zwei geht erneut an „Annabelle 2“, der 7,7 Mio. Dollar einbrachte und bei 78 Mio. Dollar hat. Erst auf Rang drei folgt der erste Neueinsteiger. „Leap!“ kam auf ziemlich miese 4,8 Mio. Dollar.

Unterstützt meinen Blog über die Plattform für kreative Internet-Schaffende und bekommt dafür exklusive Inhalte - Werdet ein Patron!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.