Wochenendergebnisse in den Kinocharts

Auch in den USA der garantierte Hit: „Guardians of the Galaxy: Vol. 2“ (Bild: Walt Disney

„Guardians of the Galaxy: Vol. 2“ bleibt an der Spitze der Charts. Mit 440.000 Besuchern steuert der Film auf die 1,5-Mio.-Zuschauer-Grenze zu. Damit liegt er nach zehn Tagen schon knapp unterhalb des Gesamteinspiels des Vorgängers, der auf 1,8 Mio. Besucher kam. Der Grusel-/Rassismus-Schocker „Get Out“ kam auf 150.000 Zuschauer an seinem ersten Wochenende und wird von „Fast & Furious 8“ gefolgt, der noch einmal 140.000 Tickets verkaufen konnte.
Eine Woche nach dem Start in Deutschland ging „Guardians of the Galaxy II“ auch in den USA in die Kinos und wurde seiner Favoritenrolle absolut gerecht. Mit gut 150 Mio. Dollar startete der Film weit über dem Vorgänger, der auf 94 Mio. Dollar an seinem ersten Wochenende kam, sich als Dauerläufer aber bei knapp 333 Mio. Dollar einfand. Rang zwei geht an „Fast & Furious 8“, der nach 8,6 Mio. Dollar bei insgesamt 200 Mio. steht und demnächst den fünften Teil als drittbesten in den USA ablösen dürfte. „Boss Baby“ belegt Rang drei mit 6 Mio. Dollar und summiert sein Einspiel auf 156 Mio. Dollar insgesamt

Unterstützt meinen Blog über die Plattform für kreative Internet-Schaffende und bekommt dafür exklusive Inhalte - Werdet ein Patron!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.