Wochenendergebnisse in den Kinocharts

Bleibt vorne: „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ (Bild: Disney)

„Guardians of the Galaxy Vol. 2“ führen nach wie vor die Kinocharts an und haben schon jetzt das Einspiel des ersten Teils in Deutschland überflügelt. 250.000 Besucher summieren das Gesamtergebnis nun auf 2 Mio. Zuschauer. Da Marvel-Filme in Deutschland traditionell nicht ganz so stark laufen wie im Rest der Welt, ist das ein ganz hervorragender Wert. Erst auf dem zweiten Platz folgt dann Guy Ritchies „King Arthur: Legend of the Sword“, der auf 160.000 Besucher kam, allerdings deutlich besser lief als in den USA (siehe unten). Auf dem dritten Platz landet „Get Out“, der 105.000 Zuschauer versammeln konnte.
In den USA konnte Guy Ritchie mit dem schon vor einiger Zeit fertig gestellten „King Arthur“ die Zuschauer nicht an der großen Tafelrunde zusammenbringen. Gerade einmal 14,3 Mio. Dollar spielte der Film ein, der inklusive Nachdrehs gut 170 Mio. Dollar gekostet hatte. Es droht hier ein mittelschweres Desaster – auch wenn man sich durchaus zurecht fragen darf, wie man auf die Idee kam, ihn gerade einmal eine Woche nach der „Guardians“-Fortsetzung zu platzieren. Letzterer blieb auf Platz eins und spielte dort weitere 62 Mio. Dollar ein. Gesamt steht er damit nach zehn Tagen schon bei sensationellen 245 Mio. Dollar. „Mädelstrip“ ist als Neustart stark und findet sich auf Platz zwei ein. Die Komödie mit Goldie Hawn kam auf 16,5 Mio. Dollar und liegt damit vor dem nur drittplatzieren „King Arthur“.

Unterstützt meinen Blog über die Plattform für kreative Internet-Schaffende und bekommt dafür exklusive Inhalte - Werdet ein Patron!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.