Zombies – Überlebe die Untoten Uncut

Blu-ray Review

Zombies - Überlebe die Untoten Blu-ray Review Cover
Tiberius Film, 03.05.2018

OT: Zombies

 


„Ich hasse Zombies!“

Tony Todd macht unmissverständlich klar, was er von Untoten hält.

Inhalt

Zombies - Überlebe die Untoten Blu-ray Review Szene 8
Die Zombie-Epidemie hat um sich gegriffen

Minnesota wurde überrannt – oder besser gesagt überschlurft. Denn eine Zombie-Apokalypse hat fast alle Lebenden in lebende Tote verwandelt. Die bewegen sich daraufhin zwar nicht sonderlich schnell, tauchen aber meist im Rudel auf und sind deshalb durchaus ernst zu nehmende Gegner. Inmitten der Horden trifft Luke endlich wieder auf Bena, mit der ihm bald mehr als nur die Tatsache verbindet, dass sie ihm das Leben gerettet hat. Und weil man so gut zusammenpasst, kämpft man dann auch Seite an Seite geben die fiesen untoten Toten – bis zum bitteren Ende …

Zombies - Überlebe die Untoten Blu-ray Review Szene 3
Luke erwehrt sich seiner Haut

Zombies – Überlebe die Untoten! beginnt eigentlich recht atmosphärisch. Zwei Männer sind in einer Zelle gefangen, die Filmmusik ist gedämpft und subtil spannend und als einer der lebenden Toten aufkreuzt, taucht Tony Todd auf und durchlöchert den Schädel des Zombies. Selbst der sich daran anschließende Befreiungskampf aus dem Polizeipräsidium ist noch unterhaltsam und gar nicht so verkehrt. Gut, die deutsche Synchronisation von Todd hat nicht viel mehr als ein „Oh mein Gott, sie sind überall“ für den Zuschauer übrig, doch im Original ist das nicht ganz so schlimm, weshalb sich die englische Tonspur durchaus empfiehlt. Selbst inszenatorisch und von der Kameraführung her kann man dem Langfilmdebüt von Hamid Torabpour nicht wirklich viel vorwerfen. Zwischendurch wird es sogar mal passabel spannend, wenn Luke nach knapp einer halben Stunde in einem düsteren Keller unterwegs ist. Außerdem gehen die Zombiemasken, die man in Nahaufnahme bisweilen zu Gesicht bekommt, ebenfalls okay.
Was in Zombies – Überlebe die Untoten! nicht so recht funktionieren mag, ist die Story an sich.

Zombies - Überlebe die Untoten Blu-ray Review Szene 6
Bena kann gut mit Pfeil und Bogen – auch wenn sie hier eine Wumme in der Hand hat

Einfach so mitten in eine Geschichte reingeworfen zu werden, ist nicht mal das Problem – das gab’s schon öfter und hat durchaus schon funktioniert. Leder nur weiß man auch nach über einer halben Stunde nicht, wohin der Film will. Wer ist Luke? Was macht er? Was will er und wohin? Dabei kann man Steven Luke (War Pigs) in der Rolle des Luke dafür keine Vorwürfe machen. Er gibt sich Mühe und wirkt halbwegs glaubwürdig. Selbst skurrile Nebenrollen wie jene der Augenklappen-Zombie-Dompteurin Haley wirken nicht mal daneben. Tatsächlich ist es gerade Tony Todd, der einzige prominente Genre-Name, der offenbart, dass er nie wirklich zu den guten Schauspielern dieser Welt gehörte. Hölzern und staksig kommandiert er sich durch den Film und wirkt dabei eher lachhaft als tonangebend. Außerdem zieht es sich nach knapp 40 Minuten ein wenig, bevor Die Story wieder an Fahrt aufnimmt und sich in Richtung Showdown auf den Weg macht. Dazwischen gibt’s noch eine kurze Kampfsequenz auf einem Friedhof, die allerdings ziemlich müde choreografiert ist und keinen der beiden Akteure in gutem Licht dastehen lässt. Sei’s drum: Am Ende gibt’s immerhin eine zünftige Zombie-Massenvernichtungssequenz, gegen die der Rasenmäher aus Braindead eine kleine Nummer ist.

Zombies - Überlebe die Untoten Blu-ray Review Szene 2
Das Ende eines untoten Toten

Bild- und Tonqualität

Zombies - Überlebe die Untoten Blu-ray Review Szene 4
Hat nur ein Auge, aber zwei Gesichter: Haley

Das Bild von Zombies – Überlebe die Untoten! gefällt aufgrund seines recht kontraststarken und Bild, das in dunkleren Szenen satte Schwarzwerte liefert und auch in der Schärfe überzeugen kann. Nahaufnahmen sind schön knackig und auch Halbtotale gefallen. In kurzen Bewegungen  gibt’s dezente Wischeffekte, die aber nicht zu sehr stören. Ziemlich gut ist die Bildruhe, die kaum Körnung offenbart und dennoch nicht weichgezeichnet wirkt.
Akustisch bleibt Zombies relativ unspektakulär und konzentriert sich weitgehend auf die Front. Nur selten werden die Rears mit einbezogen, was auch daran liegt, dass die Filmmusik nur selten mal etwas aufbrandet. Die Stimmen bleiben stets gut verständlich, wenngleich lange nicht alle Synchronsprecher natürlich klingen. Weshalb sich zum Beispiel ein älterer und nicht ganz schlanker Herr auf seiner Veranda sitzend anhört wie eine Frau im mittleren Alter, bleibt wohl das Geheimnis des Synchronstudios. Vereinzelt fehlen Sounds, die im Bild zu sehen sind, aber akustisch nicht integriert wurden. Auch die Pfeile, die Bena abfeuert, um Luke das Leben zu retten, zischen etwas lustlos über die Speaker. Schüsse aus Gewehren fehlt es dazu ein bisschen an Wumms. Man merkt, dass hier schlicht das Budget nicht hoch genug war, um auch noch eine effektvolle und dynamische Vertonung auf den Weg zu bringen.

Bonusmaterial

Zombies - Überlebe die Untoten Blu-ray Review Szene 5
Tony Todd schaut auch vorbei

Fünf Programmtipps des Anbieters gesellen sich zu den beiden Originaltrailern im Bonusmaterial von Zombies – Überlebe die Untoten!

Fazit

Zombies – Überlebe die Untoten! mixt Zombiehorror mit Drama-Aspekten und hat ein paar spannende Momente. Dazu gibt’s einige nette Maskeneffekte, die allerdings auch nicht über die simple und wenig fesselnde Story hinwegtäuschen können. Für Genrefans gibt’s Tony Todd, der allerdings nicht allzu häufig vor der Kamera zu sehen ist.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 75%
Tonqualität (dt. Fassung): 60%
Tonqualität (Originalversion): 60%
Bonusmaterial: 10%
Film: 50%

Anbieter: Tiberius Film
Land/Jahr: USA 2017
Regie: Hamid Torabpour
Darsteller: Tony Todd, Aaron Courteau, Raina Hein, Steven Luke, Amanda Day, Aaron Curteau, Marcus Dee, Heidi Fellner
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 84
Codec: AVC
FSK: 18 (ungeschnitten)

Trailer zu Zombies – Überlebe die Untoten

ZOMBIES – ÜBERLEBE DIE UNTOTEN! (Horror, Tony Todd) I Offizieller Trailer I Deutsch

*Hinweis: Diese Seite nutzt WP YouTube Lyte, um YouTube-Videos einzubinden. Das Vorschaubild wurde vom YouTube-Server geladen, ohne dass dabei Daten getrackt wurden (es wurden keine Cookies gesetzt). Durch Anklicken des Play-Knopfes, kann und wird YouTube allerdings Informationen über Dich sammeln. This site uses WP YouTube Lyte to embed YouTube video’s. The thumbnails are loaded from YouTube servers, but those are not tracked by YouTube (no cookies are being set). Upon clicking on the play button however, YouTube can and will collect information about you.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.