Most Wanted – Im Fadenkreuz des Kartells

Blu-ray Review

Most Wanted - Im Fadenkreuz des Kartells Blu-ray Review Cover
Lighthouse Entertainment, seit 20.02.2015

OT: El cartel de los sapos

 


Krieg der Kartelle

Most Wanted – Im Fadenkreuz des Kartells bietet neues Futter für Fans des südamerikanischen Drogenthrillers.

Inhalt

Most Wanted - Im Fadenkreuz des Kartells Blu-ray Review Szene 2
Die Drogen werden in kleinen Flugzeugen außer Landes geschmuggelt

Kolumbien: Das Land des organisierten Handels mit Kokain. Martin Gonzalez wird schon von kindauf mit den Drogen konfrontiert und sieht als junger Mann die Möglichkeit, durch den Handel und Weiterverkauf des Zeugs mächtig zu profitieren. Gemeinsam mit seinem Freund Pepe arbeitet er zunächst für das Cali-Kartell, neben dem Valle Kartell die zweite große Organisation. Doch der Tod des Bosses Escobar fördert seltsame Beschlüsse zutage. So setzen sich die Kartelle mit den Behörden zusammen und beraten darüber, den Drogenhandel einzustellen – mit allen möglichen Vergünstigungen, versteht sich. Das kann Martin und Pepe nicht gefallen, denn er steht ja gerade erst am Anfang. Da auch andere so denken, gibt es erneut einen Machtkampf, aus dem Don Oscar, Martins Ziehvater siegreich hervorgeht. Als dann jedoch auch noch die DEA auf der Bildfläche erscheint, werden die Karten neu gemischt und Martin muss sich entscheiden, welchen Weg er einschlägt …

Most Wanted - Im Fadenkreuz des Kartells Blu-ray Review Szene 3
Martins große Liebe Sofia weiß (noch) nichts von den Machenschaften ihres Freundes

Most Wanted – Im Fadenkreuz des Kartells ist ein fiebrig inszenierter Drogenthrilller aus Kolumbien, dessen Geschichte genretypisch ziemliche Kapriolen schlägt. Ständig wechseln die Seiten und die Fronten. Gerade noch war man auf der einen Seite, dann ist man auf der anderen und jeder ist sich selbst der Nächste. Wenn die Liebesgeschichte zwischen Martin und Sofia nicht wäre, gäbe es kaum etwas, woran man sich als Zuschauer hängen kann. Jede einzelne Figur ist unsympathisch, keine lädt dazu ein, sich mit ihr zu identifizieren. Das schildert Regisseur Carlos Moreno zwar sehr authentisch und mit Gespür für Atmosphäre, bisweilen aber auch etwas zerfahren und hastig. Es dauert lange, bis man weiß, wer hier mit wem kann und mit wem er dagegen auf Kriegsfuß steht. Es sterben eine Menge Leute und die Machtverhältnisse ändern sich praktisch im Minutentakt. Aufmerksam sollte man also durchaus sein, wenn man Most Wanted schaut. Während die erste Dreiviertelstunde die Machtverhältnisse der Kartelle innerhalb Kolumbiens beleuchtet, wird es im zweiten Teil internationaler. Die Schauplätze wechseln von Mexiko City über New York nach Miami und mit Tom Sizemore als DEA-Agent Sam Matthews taucht plötzlich gar ein bekanntes Gesicht auf. Letzterer hat schon mal hölzerner gespielt und füllt die Leinwand mit Präsenz – auch wenn er nur wenig Screentime hat. Die lokalen Darsteller passen sehr gut in ihre Rollen, wobei Hauptdarsteller Manolo Cardona ein wenig blass bleibt. Die Actionmomente beschränken sich zunächst auf ein paar kurze Shootouts, gipfeln dann jedoch nach gut 80 Minuten in einem offenen Schlagabtausch in Heat-Manier.

Bild- und Tonqualität

Most Wanted - Im Fadenkreuz des Kartells Blu-ray Review Szene 1
Sam Matthes von der DEA lockt mit unmoralischen Angeboten

In Südamerika und hier speziell in Kolumbien scheint die Luft irgendwie schwefelhaltig zu sein – fast jeder Film (vor allem diejenigen mit Rauschgiftbegzug) ist massiv gelb gefiltert. Auch Most Wanted – Im Fadenkreuz des Kartells nutzt diesen Look: Wiesen sind gelb, Gesichter sind gelb, der Himel … gelb. Natürlich ist das ein Stilmittel und trägt durchaus zur schwül-angespannten Atmosphäre des Films bei, auch wenn es einen entsprechenden Kontrastumfang eher behindert. Die Schärfe bleibt mittelprächtig, gelingt in Nahaufnahmen ganz gut, verliert in Halbtotalen allerdings etwas an Detailgrad.
Der Ton von Most Wanted ist durchaus dazu angetan, dezente Begeisterung auszulösen. Schon die rasant geschnittene Eingangssequenz liefert ein Feuerwerk an direktionalen Effekten, erstaunlich dynamischer Filmmusik und hervorragender Räumlichkeit. Manko der deutschen Tonspur: Die Stimmen sind bisweilen im Vergleich zu leise abgemischt. Auch lässt sich ein leichter Kompressionseindruck während der Schießereien nicht verleugnen.

Bonusmaterial

Außer dem Trailer hält das Bonsumaterial von Most Wanted keine weiteren Featurettes auf Lager.

Most Wanted - Im Fadenkreuz des Kartells Blu-ray Review Szene 4
Showdown auf offener Straße

Fazit

Most Wanted – Im Fadenkreuz des Kartells fügt die vielen Storysprünge zum Ende hin zu einem stimmigen Drogenthriller zusammen. Das ist optisch ansprechend, gut gespielt aber auch ein wenig kühl und ohne große Identifikationsfläche.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 60%
Tonqualität (dt. Fassung): 65%
Tonqualität (Originalversion): 65%
Bonusmaterial: 5%
Film: 60%

Anbieter: Lighthouse Entertainment
Land/Jahr: Kol 2011
Regie: Carlos Moreno
Darsteller: Manolo Cardona, Juana Acosta, Diego Cadavid, Kuno Becker
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 2,35:1
Laufzeit: 102
Codec: AVC
FSK: 16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.