Undisputed IV – Boyka Is Back

Blu-ray Review

Undisputed IV - Boyka is back Blu-ray Review Cover
EuroVideo, 04.08.2017

OT: Boyka: Undisputed IV

 


Befreiung

Nach einigem Hin und Her erscheint der vierte Teil der Undisputed-Reihe nun endlich auch hierzulande.

Inhalt

Undisputed IV - Boyka is back Blu-ray Review Szene 3
Hat keine Bock mehr auf illegale Fights: Boyka

Boyka hat die Nase voll von all den Untergrund-Kämpfen und ist entsprechend angetan davon, als ihm sein Manager einen echten, legalen Fight in Budapest bei einem Turnierkampf für die Europameisterschaften besorgt. Klar, dass Boyka sich die Chance nicht entgehen lässt und seinen Kontrahenten gewohnt souverän niederringt. Der jedoch geht nicht nur zu Boden, sondern stirbt an einem Hirntrauma. Boyka ist erschüttert und stellt alles in Frage, was für ihn je von Bedeutung war. Um wenigstens sein Mitgefühl zu demonstrieren reist er nach Russland und besucht die Witwe seines Gegners. Vor Ort muss er feststellen, dass diese in Schierigkeiten steckt und von Gangster Zourab wie eine Leibeigene behandelt wird. Um sie aus dieser Rolle und sich selbst aus der Schuld zu befreien, bietet er Zourab einen Deal an: Drei Kämpfe und den Sieg gegen den Lokalmatadoren gegen die Freiheit der Witwe …

Undisputed IV - Boyka is back Blu-ray Review Szene 2
Klasse Kampfchoreografien mit topfitten Athleten

Die Undisputed-Reihe ist schon ein kleines Phänomen: Gestartet 2002 mit Wesley Snipes und Ving Rhames in den Hauptrollen blieb die Kritik noch eher verhalten. Erstaunlicherweise steigerte sich das Franchise kontinuierlich. Die 2006er und 2010er Sequels, in denen nach und nach Scott Adkins als Hauptdarsteller etabliert wurde und sich die Geschichte auf Yuri Boyka konzentrierte, konnten mehr und mehr Fans (und sogar Kritiker) begeistern. Nun, sechs Jahre nach dem dritten Teil, folgt mit Undisputed IV – Boyka is Back der vierte Part. Dabei hat es lange gedauert, denn das Video-Release-Datum wurde immer wieder verschoben. Zunächst war die Veröffentlichung im Januar geplant, dann schob man es auf Mai – jetzt aber ist es soweit: Am 01. August kommt die Fangemeinde endlich in den Genuss des jüngsten Teils der Serie. Und darf direkt zu Beginn einem mittlerweile berühmt gewordenem Briten ins Gesicht schauen, der seine Gegner im Ring zu Hackfleisch verwurstet. Martyn Ford ist dieser 2,03 Meter große und 150kg schwere Hüne, der noch vor nicht allzu langer Zeit gerade mal 75kg wog und nun locker als das „Biest“ durchgeht, als das er hier porträtiert wird. Aber auch Hauptdarsteller Scott Adkins darf zeigen, dass er zu den besten schauspielenden Fightern der Welt gehört. Schon sein erster Kampf im Ring in Budapest sorgt für atemberaubende Choreografien und äußerst rasante und schnelle Faust- und Fußhiebe. Man sieht, dass die Darsteller hier nicht nur ein bisschen so tun als ob, sondern durchaus Körperkontakt haben. Die vorgetragenen Kicks sind bisweilen atemberaubend hoch und technisch perfekt.

Undisputed IV - Boyka is back Blu-ray Review Szene 1
Scott Adkins darf zum dritten Mal die ukrainische Kampfmaschine spielen

Regisseur Todor Chapkanov zeigt eindrucksvoll, dass er als 40facher Second-Unit oder Assistand-Director sein Handwerk gut abgeschaut hat und kann mit Ivan Vatsov auf einen Kameramann setzen, der ebenfalls zu den am meisten beschäftigten Assistenz-Kameraleuten Hollywoods gehört. Gemeinsam inszenieren sie die Kampfszenen in Undisputed IV mit viel Geschwindigkeit, sind aber oft auch ganz nahe am Geschehen und vermeiden allzu offensichtliche Einstellungen, in denen die Fighter durch geschickte Perspektive „faken“ können. Von seiner Rohheit und authentischen Brutalität her steht Teil vier allerdings ziemlich weit oben auf der Liste entsprechender Filme, was der Zuschauer hierzulande ungeschnitten begutachten darf. Ungeschnitten und ungefiltert gibt’s aber auch die Story an sich – und die ist ein klein wenig dünn geraten. Außerdem ist es irgendwann doch ziemlich anstrengend, diesem grimmigen Boyka ins Gesicht zu schauen. Diesem Typen, der so voller innerem Unfrieden ist, dass er sich nirgends Freunde macht. Die markigen Sprüche aller Figuren gehen bisweilen etwas auf die Nerven und die Tatsache, dass Boyka ausschließlich aus selbstgerechten Motiven handelt, wirkt auch nicht gerade sympathiefördernd. Doch je länger der Film andauert, desto mehr kleine Details liefert man, um endlich mit dem Protagonisten mitfiebern zu können – zumal Boyka das wesentlich kleinere Übel ist, wenn man ihn mit seinem Gegner Igor gleicht, der den Begriff „hölzernes Agieren“ neu definiert. Wirklich bescheiden sind auch die Dialoge, die kaum über ein „der hat’s echt drauf“ hinauskommen und Adkins‘ mutwillig tiefe Synchronstimme macht ihn in der deutschen Fassung noch tumber als er im Englischen ohnehin schon ist. Am Ende verblassen diese Punkte allerdings, denn Undisputed IV – Boyka is Back hat das Herz dann doch am rechten Fleck und kämpft für die gute Sache. Und außerdem ist es schon ganz nett anzuschauen, wenn Adkins gegen den gefühlt doppelt so großen Martyn Ford kämpft – selbst wenn der kein echter Fighter ist und seine Bewegungen dem Gewicht entsprechend langsam wirken.

Undisputed IV - Boyka is back Blu-ray Review Szene 6
150kg schwerer Koloss: Martyn Ford

Bild- und Tonqualität

Undisputed IV - Boyka is back Blu-ray Review Szene 4
Gangster Zourab nimmt Alma in die Mangel

Das Bild von Undisputed IV liegt im Format 1,85:1 vor und wartet mit äußerst krispen Naheinstellungen auf, die jeden Schweißtropfen auf den Gesichtern der Fighter offenlegen und Adkins Sixpack zum Greifen auf dem Bildschirm erscheinen lassen. Beim Kontrast sind die Werte etwas schwächer. Schwarz versumpft schon mal ein wenig und während der Gefängnis-Szenen sorgt die Farbfilterung schon mal für harsche Hell-Dunkel-Unterschiede. Je nach Einstellung und Szene gibt’s schon mal recht grobes Korn.
Beim Sound von Undisputed IV, der für beide Sprachen in dts-HD-Master vorliegt, bekommt man sehr klare Dialoge und unkomprimierte Filmmusik zu hören. Beides ist homogen in die lauteren Actionszenen eingebettet. Die Faustkämpfe geraten jederzeit dynamisch, ohne mit übertriebenem akustischen Firlefanz angereichert zu werden. Die Räumlichkeit ist gut und sobald im Ring gekämpft wird oder die Kämpfer angekündigt werden, fühlt man sich durchaus mittendrin. Wenngleich die ganz große Gewalt dann doch ausbleibt und der Subwoofer beispielsweise nur selten eingebunden wird.

Bonusmaterial

Undisputed IV - Boyka is back Blu-ray Review Szene 5
Boyka greift nur im Notfall zur Waffe – braucht ja eigentlich auch keine

Im Bonusmaterial von Undisputed IV gibt’s ein elfminütiges Behind the Scenes, das ein wenig über die Hintergründe der Produktion aufklärt. Dazu gesellen sich sieben Interviews mit Crew und Cast sowie eine unkommentierte B’Roll. Letztere ist sogar stumm, zeigt aber eindrucksvoll die Vorbereitungen auf die Fights und die durchaus schnelle Arbeit an den Kampfszenen.
B’Roll, Interviews

Fazit

Undisputed IV – Boyka is Back überzeugt mit seinen herausragend inszenierten und choreografierten Fights, die absolut dynamisch und äußerst realistisch wirken. Dass die Schauspieler während der Dialoge und der dramatischen Sequenzen nicht gegen die Action ankämpfen können … geschenkt. Die Fans wird es nicht interessieren, zumal sie lange genug auf die Veröffentlichung in Deutschland gewartet haben.
Timo Wolters


Bewertung

Bildqualität: 70%
Tonqualität (dt. Fassung): 70%
Tonqualität (Originalversion): 70%
Bonusmaterial: 40%
Film: 60%

Anbieter: EuroVideo
Land/Jahr: USA 2016
Regie: Todor Chapkanov
Darsteller: Scott Adkins, Teodora Duhovnikova, Alon Aboutboul, Julian Vergov, Brahim Achabbakhe, Paul Chahidi, Martyn Ford
Tonformate: dts HD-Master 5.1: de, en
Bildformat: 1,85:1
Laufzeit: 90
Codec: AVC
FSK: 18 (ungeschnitten)

Trailer zu Undisputed IV – Boyka Is Back

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.